Skigebiet Golm in Montafon: Position auf der Karte

Skiurlaub Golm

Vandans, Tschagguns

Partner
Pistenplan Golm
Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • WLAN
  • Gästekarte (s. Ausschreibung)
  • Kinderbett (nach Verfügbarkeit)
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
41
(6)

Allgemeines

Höhe650 m - 2,110 m
Saisonstart14 Dec 2018
Saisonende22 Apr 2019
Liftkapazität 16240 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €48.50
1 Tag Kinder €28
Alle Preisinfos

Lifte

2
4
3
Gesamt 9
Öffnungszeiten08:15 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 44 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 650 m und 2,110 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Vorarlberg. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,460 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 736 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Golm gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Vorarlberg.
  • Das Skigebiet gehört zu den 10 familienfreundlichsten in Vorarlberg.
  • Die Saison dauert 129 Tage vom 14 Dec bis 22 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 115 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 14 Dec und 22 Apr) beträgt 131 cm am Berg und 29 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Golm ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 157 cm am Berg und 27 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Vorarlberg.
  • Golm hat im Durchschnitt 54 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 54 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der April mit durchschnittlich 18 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 10 sonnigsten in Vorarlberg.
  • Mit 27 km Pisten ist Golm unter den 10 größten Skigebieten in Vorarlberg.

Das Skigebiet

Schöne Panoramaaussicht in Golm
©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Schöne Panoramaaussicht in Golm

Das Skigebiet Golm liegt im Montafon in Vorarlberg und ist einfach zu erreichen, da es nur ca. 10 Fahrminuten von der Autobahnabfahrt Bludenz/Montafon entfernt ist. Golm bietet insgesamt 26,5 präparierte Pistenkilometer von der Anfängerpiste für die ersten Fahrversuche bis zur extra steilen Profi-Abfahrt sowie 17,5 km gekennzeichnete Skirouten.

Der Golm ist ein toller Ort für Familien, denn hier ist für die ganze Familie etwas geboten. Kinder von 3 bis 6 Jahren sind im Golmi Kindergarten willkommen und verbringen einen spannenden Tag mit Spielen und Toben, während die Eltern die Berge unsicher machen. Wagen sich die Kleinen schon in den Schnee, können sie im Golmi-Land gemeinsam mit einem Skilehrer die ersten Schwünge üben. Jeden Freitag gibt es ein Kinderskirennen, das von der Schneesportschule Golm veranstaltet wird. Im Golmi Wald erklärt das Maskottchen an 11 Stationen, wie man sich auf der Piste richtig verhält. Direkt an der Talstation befindet sich außerdem der Übungslift Innerbach sowie am Berg der Übungslift Sücka.

Im ganzen Skigebiet gibt es reizvolle, blau markierte Pisten, wie zum Beispiel die lange Familienabfahrt Nr. 4, die Außergolmabfahrt Nr. 5 oder die Nr. 1 .  Wer noch nicht sicher auf den Brettern steht, sollte es vermeiden bis ganz hinauf zum Golmerjoch zu fahren, da von hier nur rot und schwarz markierte Pisten hinunter führen.

Auch für passionierte Skifahrer ist Golm ein wunderbares Skigebiet. Unter den abwechslungsreichen rot markierten Pisten befindet sich eine Weltcup Abfahrt. Wem das nicht genügt, kann sich an die Diaboloabfahrt wagen mit 70% Gefälle.

Im Skigebiet befindet sich zudem die Skiroute Schwarze Wand. Außerhalb des Skigebietes gibt es drei weitere Skirouten: die Route Gauertal mit 6,9 km Länge, die Route Latschau - Tschagguns mit 2,8 km Länge sowie die Route nach Vandans mit 7,4 km Länge.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
90%
Schneekanonen: 123
Schneetelefon+43 (0)5556 701 84555
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Klassiker der österreichischen Küche und "echtes" Vorarlberger Essen-in Golm ist für jeden Geschmack etwas dabei!
©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Klassiker der österreichischen Küche und "echtes" Vorarlberger Essen-in Golm ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Im Panorama-Restaurant Grüneck an der Golmerbahn wird viel Wert auf regionale Produkte gelegt. Hier gibt es die Klassiker der österreichischen Küche, wie Wiener Schnitzel oder Apfelstrudel. Damit auch die Vitamine nicht zu kurz kommen, gibt es ein großes Salatbuffet. Die Sonnenterrasse des Bergrestaurants lädt außerdem zum Verweilen ein, denn die Liegestühle sind kostenfrei.

Beliebt ist auch der Berghof Golm direkt neben der Bergstation der Golmerbahn, der im Sommer 2017 für 1,5 Millionen Euro umgebaut wurde. Hier gibt es nicht nur das eine oder andere Schmankerl, sondern auch die Cin-Cin Bar, die für den perfekten Einkehrschwung sorgt. Dazu gibt’s Live Musik oder Barchef Günter legt auf.

Das Sonna Hüsli an der Matschwitz Bergstation ist ein ganz besonderer Geheimtipp. Denn hier gibt es weder Pommes noch Germknödel, sondern „echtes“ Vorarlberger Essen: Sura Kee, Geselchtes und Pellkartoffeln stehen auf der Karte.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

43 Pistenkilometer laden zum Hüftenschwingen ein
©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH 43 Pistenkilometer laden zum Hüftenschwingen ein

Für Könner ist die Diaboloabfahrt ein Muss! Mit 70% Gefälle und 1,5 km Länge gehört sie zu den anspruchsvollsten und steilsten Pisten des Landes, neben Legenden wie der Harakiri Abfahrt in Mayrhofen oder der Gamsleiten 2 in Obertauern. Der steilste Abschnitt der Strecke kann übrigens umfahren werden.

Die längste Abfahrt im Skigebiet ist 9,2 km lang und führt von der Bergstation der Rätikonbahn bis hinunter nach Vandans. Dabei werden nicht weniger als 1.460 Höhenmeter bezwungen.

Schwierigste Abfahrten

Diabolo
Länge: km
Höhenunterschied: 312 m

Längste Abfahrten

Talabfahrt
Länge: 9.2 km
Höhenunterschied: 1,460 m

Videos

Golm | 01:49
Alpine Coaster Golm im Montafon
2.600 m Spaß pur!Von Latschau geht es auf...
Golm
Golm
Skigebiet Golm Winter 2013.mp4v
9 Liftanlagen, 35 Pistenkilometer - von der...
Krauthobelkonzert und Autoverlosung am Golm
Am 28. März 2016 fand am Golm wieder das große...

Nach dem Skifahren

Beim Alpine-Coaster-Golm kann man auch abseits der Piste ordentlich Gas geben
©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Beim Alpine-Coaster-Golm kann man auch abseits der Piste ordentlich Gas geben

Der perfekte Abschluss für einen gelungenen Skitag am Golm ist eine Fahrt mit dem Alpine-Coaster-Golm! Von Latschau geht es rasant hinunter nach Vandans. Der Coaster erreicht dabei Geschwindigkeiten von bis zu 40 km/h. Bei der Fahrt gibt es Adrenalin pur, denn unterwegs passiert man 44 Jumps, mehrere 180° Kehren und einen 360° Kreisel.

Etwas sanfter geht es beim klassischen Rodeln zu. Mit der Golmerbahn geht es zum Startpunkt in Latschau. Von dort führt die Rodelbahn über 21 Kehren bis hinunter nach Vandans. Die Rodelbahn ist 3 km lang. Mittwochs und freitags ist die Bahn zudem von 18 bis 21 Uhr beleuchtet.

Möchte man die Natur erkunden, ist eine Winterwanderung genau das Richtige. Rund um das Skigebiet breitet sich ein weites Netz an Wanderwegen aus. Diese führen durch die weiß gezuckerte Landschaft und vorbei an romantischen Kapellen und Maisäßen (= besondere Form der Alm).

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

Nicht erst abends, sondern schon untertags kann man mit dem Après Ski beginnen
©Golm Silvretta Lünersee Tourismus GmbH Nicht erst abends, sondern schon untertags kann man mit dem Après Ski beginnen

Wer schon auf der Piste mit dem Après Ski beginnen will, ist an der Cin Cin Bar am Bergholf Golm genau richtig. Bei fetziger Musik und coolen Drinks kann der Partyspaß losgehen. An der Talabfahrt nach Latschau befindet sich die Schirmbar Himmelraich. Hier gibt es nicht nur Jagatee und Schnaps, sondern auch  Snacks, um den ersten Hunger zu stillen. An der Talstation in Vandans befindet sich die Rodelbude, wo man den Skitag perfekt ausklingen lassen kann.

Bars und Pubs: 4

Kulinarik und Restaurants

Der Gasthof Sulzfluh liegt auf ca. 1.000 Höhenmetern und bietet neben leckerem Essen eine tolle Panoramaussicht auf Schruns/Tschagguns und den Bartholomäberg. Gruppen können das Kurvahüsli mieten, wo man für sich feiern kann.

Urigen Charme bietet das typisch montafonerisch eingerichtete Liftstüble bei der Golmerbahn Talstation. Hier gibt es klassische österreichische und regionale Schmankerl.

Restaurants gesamt: 4

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Carving Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Mit dem Auto

Der Bewegungsberg Golm ist einfach zu erreichen. Durch den Pfändertunnel geht es über die Rheintalautobahn  A 14 und durch den Ambergtunnel. Man nimmt die Ausfahrt Bludenz/Montafon und erreicht schon nach ca. 10 Minuten den Golm.

Mit der Bahn

Mit der Bahn fährt man nach Bludenz und steigt dort in die Montafonerbahn nach Vandans um.

Nächstes KrankenhausBludenz
Nächster BahnhofVandans

Kontakt

Bewegungsberg Golm
Seilbahnstraße 1
6773
Vandans
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%73%6c%2d%74%6f%75%72%69%73%6d%75%73%2e%61%74
Tel.:+43 5556 701 83167
Fax:+43 5556 701 83370
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Marion
am 2 Nov 2017
Schönes Gebiet für Familien. Top präparierte Pisten!
hans krauteram 5 Jan 2014
wir waren über weihnachten am golm. Wie immer, war der urlaub super.leider wurde die freude über die unsinnige teilung der zugangstationen mit dem 3 täler pass getrübt. Permanente streitigkeiten, l...
Erwinam 19 Dec 2013
War am 4. Dezember 2013 auf der Golm. Das Wetter war super und die Pisten in einem Top Zustand.
Irritiert war ich von den getrennten Zugängen an den Liften für Golmskipass und Montafonskipass.
Fuhr...
Skigebiet Golm

Lieber Erwin, vielen Dank , dass Sie sich die Zeit genommen und die Mühe gemacht haben, Ihre persönlichen Erfahrungen zum Skigebiet Golm zu schildern. Zur Erklärung zu den verschiedenen Zutrittssystemen: Die Montafoner Skigebiete Golm, Silvretta-Bielerhöhe und Gargellen sind diese Wintersaison (2013/14) erstamls auch im Leistungsangebot des "3-TälerLändlePass" ínkludiert. Das Feedback unserer Gäste über die Leistungserweiterung und Wahlmöglichkeiten zwischen der Saisonkarte Montafon und NEU dem "3-TälerLändlePass" sind sehr positiv ausgefallen. Die Situation an den Drehkreuzen ist nicht ganz optimal, da andere komfortablere Lösungen aus technischen und zeitlichen Gründen für diese Wintersaison leider nicht mehr umgesetzt werden konnten. Insgesamt wurden zu den bereits bestehenden Zutritten am Golm weitere für die 3-TälerLändlePass-Besitzer installiert. Karteninhaber eines Montafoner Skipasses (Saison, Mehrtageskarte, Tageskarte Golm) haben deutlich mehr Zutrittsmöglichkeiten. Aus Beobachtungen der letzten Wochen im Skigebiet sind wir der Ansicht, dass diese Aufteilung funktioniert und wir hier niemanden bevorzugt behandeln. Mit freundlichen Grüßen vom Skigebiet Golm Judith Grass Marketing & Vertrieb Illwerke Tourismus Erwin hat Folgendes geschrieben: War am 4. Dezember 2013 auf der Golm. Das Wetter war super und die Pisten in einem Top Zustand. Irritiert war ich von den getrennten Zugängen an den Liften für Golmskipass und Montafonskipass. Fuhr ein paar mal den falschen Zugang zum Lift an -war ärgerlich- Da wird jetzt aussortiert. Für jeden zwei Zugänge. Bleibt zu warten was für Schlangen das für die Tagesgäste in der Hochsaison bedeutet. Bei 43,50 Euro pro Tageskarte ewig warten und zusehen wie andere bevorzugt an einem vorbeigehen. Das ist mir zu teuer. Da gehe ich lieber in ein anderes Skigebiet als Tagesgast. Vielleicht ist das ja jetzt im Ganzen Montafon so.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+