Skigebiet Dorfgastein im Gasteinertal: Position auf der Karte

Skiurlaub Dorfgastein

Dorfgastein, Großarl

Partner
Pistenplan Dorfgastein
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • Nutzung des Saunabereiches (s. Ausschreibung)
  • Leihbademantel (an der Rezeption)
  • Weihnachts- und Silvestermenü
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Durch große Investitionen in mehr Komfort, Schneesicherheit und Skivergnügen hat sich die Skischaukel Dorfgastein/Großarl zu einem der modernsten Skigebiete gemausert. Dies bestätigt auch der 2....

Kompletten Testbericht lesen
3.9
78/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Bewerte das Skigebiet
59
(15)

Allgemeines

Höhe839 m - 2,033 m
Saisonstart30 Nov 2018
Saisonende22 Apr 2019
Liftkapazität 29710 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €53.50
1 Tag Jugendliche €40
1 Tag Kinder €27
Alle Preisinfos

Lifte

4
8
5
Gesamt 17
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 30.2 km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,194 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 730 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Der höchste Punkt befindet sich auf 2,033 m.
  • Die Saison dauert 143 Tage vom 30 Nov bis 22 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 113 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 30 Nov und 22 Apr) beträgt 126 cm am Berg und 53 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Dorfgastein ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 162 cm am Berg und 76 cm im Tal.
  • Dorfgastein hat im Durchschnitt 59 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 59 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der April mit durchschnittlich 16 Sonnentagen.

Neuigkeiten

  • kostenloses WLAN
  • Ski Amadé Guide – App
  • Skikeriki – Skifahren um 7.15 Uhr 

Das Skigebiet

Der Ort Dorfgastein
© Gasteinertal Tourismus Der Ort Dorfgastein

Die Salzburger Bergwelt hat für Wintersportler einiges zu bieten. Zahlreiche Skigebiete, Schneesicherheit, gemütliche Hütten und traumhafte Aussichten auf die umliegenden Gipfel. Auch die Skischaukel Dorfgastein-Großarltal bietet zwischen dem Kreuzkogel und Fulseck auf 73 Pistenkilometern abwechslungsreiche Abfahrten und traumhafte Bedingungen für einen perfekten Skitag. Damit noch nicht genug, ist das Skigebiet ein Teil von Ski amadé. Gäste können mit nur einem Skipass auch die Pisten im Gasteiner Tal erkunden oder in anderen Gebieten des Skiverbunds die ganze Bandbreite der 760 Pistenkilometer ausschöpfen.

Die zahlreichen rot markierten Pisten werden besonders sportlich ambitionierte Fahrer erfreuen. Breite Abfahrten laden dazu ein, zwischen Großarl und Dorfgastein hin und her zu schwingen und seine Carving-Spuren in den frisch präparierten Schnee zu ziehen. Mit der Gipfelbahn-Fulseck gelangt man auf den höchsten Punkt des Skigebiets, von wo aus man einen gigantischen Blick auf  Großglockner und Dachstein hat. Insgesamt 19 moderne Liftanlagen sorgen dafür, dass niemand im Tal bleiben muss.

Aber auch Familien werden sich in Dorfgastein-Großarl sehr wohl fühlen. 23 blau markierte Pistenkilometer ermöglichen auch Anfänger erste Erfolgserlebnisse auf Skiern. Mehrere Übungshänge im Tal und der separate Übungslift Fischbacherwiese am Dorfeingang sind vor allem bei Pistenzwerge, die das erste Mal auf den Brettern stehen beliebt. Die ideale Spielwiese, um spielerisch Skierfahrungen zu sammeln, ist die Funslope am Tellerlift Kreuzhöhe. Bei wem es noch nicht so klappt, findet Hilfe in einer der drei Skischulen in Großarl und Dorfgastein.

Ein Highlight für Groß und Klein ist auch das Riesen-Schneeiglu an der Panoramabahn Bergstation. Tagsüber werden hier neben einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm auch Kinderfilme gezeigt. Frühaufsteher werden von der Aktion Skikeriki begeistert sein. Nach Voranmeldung kann man jeden Mittwoch schon ab 7.15 Uhr die menschenleeren Hänge hinunter wedeln. Anschließend gibt’s für alle ein deftiges Frühstück.

Für Verschnaufpausen sorgen die Ruhe-Platzl, die über das ganze Skigebiet verteilt sind und mit Holzsesseln und traumhaften Panoramaausblicken aufwarten. Für bleibende Erinnerungen kann man am „Servus Platzl“ ein Urlaubsfoto von sich machen und sofort online mit Freunden teilen.

Aber nicht nur Alpiner können hier in bester Manier die Hänge hinab carven, auch Snowboarder finden ein perfektes Terrain vor. Schwierige Buckelpisten, unberührte Tiefschneehänge und der Snowpark an der Sonnenbahn Bergstation in Grossarl bieten jede Menge Spaß und Herausforderungen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+43 (0)6433 7223
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Österreichische Schmankerl wie der Kaiserschmarrn dürfen im Skigebiet nicht fehlen.
© Gasteinertal Tourismus Österreichische Schmankerl wie der Kaiserschmarrn dürfen im Skigebiet nicht fehlen.

Eine Vielzahl an Berghütten und Restaurants laden hungrige Wintersportler sowohl in Großarl als auch in Dorfgastein zu einem gemütlichen Einkehrschwung ein.

Hüttenkultur wird hier noch groß geschrieben! Uriges Ambiente mit offenem Kamin und österreichische Schmankerl gibt’s zum Beispiel in der Jagahütte oberhalb der Mittelstation der Panoramabahn. Feinschmecker sollten der Wengeralm oder der Gehwolfalm einen Besuch abstatten. Beide führen die „Genuss-Partner“ Plakette des Skiverbunds Ski amadé. Gäste können sich hier auf eine große Auswahl an heimischen Spezialitäten und eine erlesenen Weinkarte freuen. In Dorfgastein können sich Skifahrer in der Reiterhütte mit Speck, Käse, Brot und anderen Leckereien, wie Kaiserschmarrn und Gröstl für die nächste Abfahrt stärken.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Wer gemütlich ins Tal abschwingen möchte, sollte die Familienabfahrt vom Kreuzkogel einmal ausprobieren. Auf einer Länge von knapp 8 Kilometern und einem Höhenunterschied von 1167 Meter kann man ohne Stress und mit traumhaften Ausblicken auf die Gipfel gen Tal carven. 

Sportlichen Fahrern sei die schwarz markierte Adrenalin Abfahrt oder der Lärchenhang ans Herz gelegt. Besonders schön ist auch die rote Grabnerabfahrt vom Fulseck.

Längste Abfahrten

Familienabfahrt vom Kreuzkogel ins Tal Nr. 3, 3a, 3b
Länge: km
Höhenunterschied: 1,167 m

Schwierigste Abfahrten

Lärchenhang
Länge: km
Höhenunterschied: 170 m

Videos

Gastein live dabei in Ski Amadé... | 00:21
Gastein: Skigebiet Dorfgastein aus der...
Gastein: Skigebiet Dorfgastein aus der Luft,...
Dorfgastein, Gastein - Was sagen unsere...
Dorfgastein, Gastein: Was sagen unsere Gäste zum...
Gastein, Winterurlaub Dorfgastein -...
Dorfgastein, Gastein - Skigebiet im Gasteinertal - Land...

Nach dem Skifahren

NEU-Panorama-Winterwanderweg- ein Erlebnis für die ganze Familie
NEU-Panorama-Winterwanderweg- ein Erlebnis für die ganze Familie

35 Kilometer geräumte Winterwanderwege laden dazu ein, die wunderschöne Landschaft um das Großarltal zu entdecken. Wer seinen Schlitten dabei hat, kann abends auch zurück ins Tal rodeln. Wer lieber fernab der befestigten Wege unterwegs ist, kann bei einer geführten Schneeschuhwanderung die unberührte Natur erkunden und den Moment genießen. Gleiches gilt auch für eine romantische Pferdeschlittenfahrt durch das Gasteinertal.

Aktivsportler können sich auf Eisklettern an gefrorenen Wasserfällen und in Klettergärten freuen. Unter der fachkundigen Anleitung von Bergführern lernt man zunächst die wichtigsten Grundbegriffe, bevor es ausgestattet mit diversen Eisgeräten ab an die Wand geht. Ein besonderes Highlight ist sicherlich Tandem-Paragleiten. Von der Bergstation in Fulseck und der Panoramabahn aus geht es mit erfahrenen Piloten in luftige Höhen.

Für müde Glieder nach einem Tag im Schnee ist das Solarbad Dorfgastein genau das Richtige. Während sich die Kids im 28° bis 30´° Grad warmen Wasser und der Riesen-Wasserrutsche austoben können, relaxen Erwachsene in verschiedenen Saunen und Dampfbädern.

Après Ski

Der Weg vom Carvingschwung zum Einkehrschwung am Abend ist weder in Großarl noch in Dorfgastein sehr weit. In der Schirmbar Auhof-Treff oder der Rauchkuchl geht in Grossarl schon nachmittags die Post ab. Dorfgastein steht dem in nichts nach. Ein Glühwein in der Schirmbar „S´Einkehr Schluckerl“ an der Talstation der Fulseck-Gipfelbahn oder der „Geierwally“ bei der Wengeralm runden den Skitag perfekt ab.

Zurück im Tal, lässt sich der Abend ohne Probleme in die Länge ziehen. In Jürgens Kuh Bar oder dem Stoani in Dorfgastein kann man in geselliger Runde den ein oder anderen Drink genießen.

Bars und Pubs: 6
Diskotheken / Clubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Wer nicht nur mittags auf der Hütte speisen, sondern auch abends Gaumenfreuden erleben will, kann sich aus einer Vielzahl an unterschiedlichen Restaurants für seinen Geschmack das Richtige aussuchen. Während im Steakhouse El Torero Fleischliebhaber auf ihre Kosten kommen, warten im Restaurant des Hotels Auhof echte Salzburger Köstlichkeiten auf die Gäste. Regionale österreichische Genüsse kreiert auch das Restaurant im Römerhof in Dorfgastein. Passend dazu werden auch noch erstklassige Weine serviert.
Restaurants gesamt: 14

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 19
Snowboardschulen gesamt: 2
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Partner Skischulen

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Mit dem Auto
Das Großarltal erreicht man mit dem Auto über die Tauernautobahn A10. Über die Ausfahrt Bischofshofen und die Bundesstraße 311 Richtung St. Johann im Pongau fahren. Von dort geht es noch 16 Kilometer über die Landstraße nach Großarl.

Nach Dorfgastein gelangt man ebenfalls über die A10 und die Ausfahrt Gasteinertal.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Wer mit dem Zug anreisen möchte, fährt bis zum Bahnhof St. Johann im Pongau. Von dort erreicht man mit dem Postbus oder einem Taxi das Skigebiet. Am Bahnhof in Dorfgastein halten alle größeren Züge.

Der nächstgelegene Flughafen ist in Salzburg. Von dort fährt auch ein direkter Zug nach St. Johann.

Nächstes KrankenhausSchwarzach im Pongau
Nächster FlughafenSalzburg
Nächster BahnhofDorfgastein

Kontakt

Tourismusverband Großarltal
5611
Grossarl
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%72%6f%73%73%61%72%6c%74%61%6c%2e%69%6e%66%6f
Tel.:++43 6414 281
Fax:++43 6414 8193
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Uweam 6 Mar 2016
Bin gerade zurück Ski Gast Anfang März ich komme mal zu den Kosten Tages Karte teurer und wenn mann auf Grund der Wetter Lage wieder runter muss bekommt nichts zurück Zb. Bis 13 Uhr in anderen...
Norbert

Auf der einen Seite kann ich den Unmut verstehen, man ärgert sich natürlich wenn schlechtes Wetter aufzieht - da macht Skifahren keinen Spaß mehr. Auf der anderen Seite habe ich aber auch Verständnis für das Skigebiet. Skifahren ist eben ein Freiluftsport. Und da kommt es einfach mal vor, das schlechtes Wetter aufzieht. Wozu gibt es denn auch Wettervorhersage. Sogar hier: https://www.skigebiete-test.de/wetter/skigebiet/dorfgastein-grossarltal.htmlDie Kritk, dass es nur einen Skipass für Großarl und Dorfgastein gibt kann ich dagegen in keinster Weise teilen. Die beiden Skigebiete sind eben eines und die Vorteile liegen klar auf der Hand. Ich will gar nicht wissen wieviele Leute dann im nachbartal hängen bleiben würden und sich wundern würden, dass der Skipass nicht mehr gültig ist...

skigast 2015am 2 Jan 2015
Hallo!
Das Skigebiet ist wirklich sehr schön aber die Pisten sind trotz ausreichend Schnee sehr schlecht präpariert! Allerdings vornehmlich auf der Dorfgasteiner Seite. Richtung Grossarltal wurde ...
Catiam 4 Jan 2012
Hallo!

Ich kann mich den Meinungen nur anschließen. Ich fahre schon seit Jahren in das Skigebiet und es ist immer noch wunderbar schön. Mir persönlich gefallen die Hütten sehr gut, aber die Pisten...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+