Skigebiet Cerro Castor in Feuerland / Tierra del Fuego: Position auf der Karte

Skiurlaub Cerro Castor

Ushuaia

Cerro Castor
Partner
Pistenplan Cerro Castor
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Sep 2, 2019
Bewerte das Skigebiet
4
(1)

Allgemeines

Höhe640 ft - 3468 ft
SaisonstartJun 29, 2019
SaisonendeSep 29, 2019
Liftkapazität 9960 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene ARS1,530
1 Tag Jugendliche ARS1,530
1 Tag Kinder ARS1,070
Alle Preisinfos

Lifte

3
5
4
Gesamt 12
Öffnungszeiten10:00 AM - 5:00 PM

Pisten

Anfänger
Leicht
Mittel
Schwer
Gesamte Pistenlänge 18 miles
Gesamtanzahl Pisten 27

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 18 miles Pisten ist Cerro Castor unter den 5 größten Skigebieten in Argentinien.
  • Cerro Castor gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Argentinien.
  • Das Skigebiet zählt zu den 3 familienfreundlichsten in Argentinien.
  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2828 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Argentinien beträgt 2694 ft. Der höchste Punkt befindet sich auf 3468 ft.
  • Die Saison dauert 92 Tage vom Jun 29 bis Sep 29. Im Durchschnitt dauert die Saison in Argentinien 93 Tage.
  • Der schneereichste Monat im Skigebiet Cerro Castor ist der August mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 50 " am Berg und 16 " im Tal.
  • Cerro Castor hat im Durchschnitt 26 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Argentinien 31 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Juli mit durchschnittlich 12 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 3 sonnigsten in Argentinien.

Magazinartikel

Das Skigebiet

Im Skigebiet erwarten dich rund 30 Kilometer präparierte Pisten.
© Cerro Castor /Rocio Saa Im Skigebiet erwarten dich rund 30 Kilometer präparierte Pisten.

Cerro Castor ist das südlichste Skigebiet der Welt. Es befindet sich im Süden Argentiniens im Nationalpark Tierra del Fuego („Feuerland“) unweit von Ushuaia. Dieser Lage verdankt das Skigebiet den meisten Schneefall in Argentinien und Südamerikas sowie eine der längsten Wintersaisonen Südamerikas.

Skifahrer können sich auf 30 Pisten vergnügen. Als Einstieg dienen die beiden Sessellifte Del Rio und Del Bosque. Am Berg angekommen finden Anfänger einen Übungsbereich mit vier Zauberteppichen – das richtige Gelände also, um zu lernen sicher auf den Brettern zu stehen. Ein Zauberteppich ist sogar überdacht und schützt so vor Wind und Schnee. Wer Hilfe von professioneller Seite sucht, kann sich auch an die örtliche Skischule wenden, die mit 100 Skilehrern zur Seite steht. Sind die ersten Abfahrten gemeistert, können die etwas längeren, aber immer noch einfachen Abfahrten um die Lifte Los Castores und Del Parque in Angriff genommen werden, die durch bewaldete Landschaft führen.

Sportliche Fahrer sollten sich Richtung Osten begeben, denn hier finden sie einige rot markierte (= schwierige) Abfahrten, die oberhalb der Baumgrenze liegen. Gerade die Pisten um die Lifte Del Este, Del Sol und Del Filo bieten sich für rasante Fahrten an. Wahre Profis sollten auf die schwarz markierten Abfahrten achten, die als sehr schwer gelten. In Cerro Castor haben sie die Wahl zwischen drei Pisten dieser besonderen Kategorie. Highlight ist die Abfahrt El Cóndor, die am höchsten Punkt des Gebietes auf 1.057 Metern startet und bis zur Talstation auf 195 Metern führt.

Für Freestyler ist der Del Parque-Lift Anlaufpunkt im Skigebiet, denn hier finden sie einen Snowpark. Hindernisse wie Rails und Boxes bieten sowohl für Anfänger wie Profis das richtige Setup. Freerider finden Abfahrten durch unberührte Hänge rund um Cota 720 und am höchsten Punkt des Gebiets auf 1.057 Höhenmetern, das mit dem Las Piedras-Lift bequem zu erreichen ist.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
0%
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Wer am Berg speisen möchte, hat die Wahl zwischen La Barra, Terrazas del Castor und 480. La Barra bietet kleine Speisen wie Suppen, Sandwiches oder kleine Pizzen. 480 ist ein Selbstbedienungsrestaurant mit wechselnder Tageskarte und vor allem wegen seiner Sushi Theke beliebt. Sushi bietet auch das Terrazas del Castor. Darüberhinaus können hungrige Skifahrer zwischen Selbstbedienung und à la carte-Essen wählen. Zudem bietet Cerro Castor vier Hütten, die über das ganze Gebiet verteilt sind. Dort gibt es heiße und kalte Getränke sowie viele Sitzmöglichkeiten, wo Skifahrer selbst mitgebrachtes Essen speisen können. Im Tal lockt die Snowbar mit Milchshakes und Sandwiches sowie das Morada del Águila, das lokale Spezialiäten wie etwa Lammgerichte serviert.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Highlight für alle Profis ist die sehr schwere Abfahrt El Cóndor, die vom höchsten Punkt von Cerro Castor auf 1.057 Metern zurück ins Tal führt. Auch auf der 1050 m langen, schwarz markierten Piste "Chimango" kommen Skifans voll auf ihre Kosten. 

Videos

Cerro Castor en 35 segundos. | 00:34
Cerro Castor Temporada 2016
Se viene una temporada de #masdiversión #mascerrocastor...
Interski 2015
Cerro Castor, Ushuaia y AADIDES ganaron para ser sede de...
Cerro Castor 2013.

Nach dem Skifahren

Rund um Cerro Castor gibt es auch die Möglichkeit, die beeindruckende Landschaft des Nationalparks bei einer Schneeschuhwanderung oder bei einer Fahrt mit dem Hundeschlitten zu genießen. Viele Freizeitmöglichkeiten bietet die über 50.000 Einwohner große Stadt Ushuaia, die nicht weit entfernt von dem Skigebiet liegt. Am Beagle-Kanal gelegen können Urlauber durch die Hafenanlagen spazieren oder das „Museum vom Ende der Welt“ besuchen.

Après Ski

Wer nach Pistenschluss noch feiern möchte, sollte am besten nach Ushuaia fahren. Hier gibt es im Gegensatz zu Cerro Castor viele Bars, darunter auch Irish Pubs, und Restaurants. Tanzwütige können im Náutico direkt am Wasser bis tief in die Nacht hinein feiern.

Kulinarik und Restaurants

Das Morada del Águila ist als à la carte-Restaurant auch abends einen Besuch wert, um lokale Spezialitäten wie Lammgerichte oder Königskrabbe zu genießen. Mehr Auswahl bietet aber eindeutig Ushuaia, das eine halbe Stunde entfernt liegt und die Hauptstadt der Provinz ist.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1

Skiverleih

Skiverleih

Anfahrt

Mit dem Auto
Cerro Castor liegt rund 27 Kilometer von Ushuaia, der Hauptstadt der Provinz Tierra del Fuego, entfernt. Von Ushuaia der Ruta Nacional 3 folgen, die direkt zum Skigebiet führt.

Mit dem Flugzeug
Da Ushuaia über einen internationalen Flughafen verfügt, ist Cerro Castor für Flugreisende gut zu erreichen.

Nächster FlughafenUshuaia

Kontakt

Cerro Castor
Ruta Nacional N 3, Km 26
9410
Ushuaia
Anfrage senden
%63%6f%6e%74%61%63%74%6f%40%63%65%72%72%6f%63%61%73%74%6f%72%2e%63%6f%6d
Tel.:+54 2901 49-9301
Fax:+54 2901 430680
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Cerro Castor"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+