Langlaufgebiet Kammloipe im Erzgebirge: Position auf der Karte

Langlaufen Kammloipe

Johanngeorgenstadt, Carlsfeld, Eibenstock, Muldenhammer, Klingenthal, Grünbach, Muldenberg, Schöneck

Kammloipe
Partner
Loipenplan Kammloipe

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Endreinigung
Über den Autor
Bewerte das Langlaufgebiet
0
(1)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe2425 ft - 3143 ft
Skating-Loipen 6.21 miles
Klassische Loipen 22.37 miles
Flutlicht-Loipen n.v.
Anzahl der Loipen 1

Loipenkilometer

Wissenswertes

Das Langlaufgebiet

Die Kammloipe im Naturpark Erzgebirge/Vogtland ist eine von Deutschlands schönsten, längsten und schneesichersten Loipen. Sie verläuft am Hauptkamm des Westerzgebirges und ist perfekt geeignet auch für Hobbylangläufer. Die Loipe erstreckt sich insgesamt auf 36 Kilometer, aber es gibt viele verschiedene Einstiege und Abzweige an der Strecke um deine Tour zu verkürzen oder abwechslungsreich zu gestalten.

Die Fernloipe wird durchgängig zweispurig präpariert und hat einige Abschnitte die auch für Skating geeignet sind. Es gibt lediglich zwei schwierige Abfahrten (III): Vom Abzweig Aschberg in Richtung Carlsfeld (200 m) und vom Sattel Großer Rammelsberg/Hirschberg in Richtung Mühlleithen, das sogenannte „Hirschbergsteilstück“ (400 m).

Durch ihre hohe Lage im geschlossenen Fichtelgebirge liegt die Loipe in einer perfekten Ruhezone der Natur. Mit weiteren Highlights wie Panorama-Aussichtspunkten und Sonnenterrassen ist die Kammloipe ein nachhaltiges Erlebnis für alle leidenschaftlichen Wintersportler.

Die schönsten Loipen

Schöneck

Der Einstieg der Loipe liegt auf der Hauptwasserscheide des Erzgebirges auf 777 Metern über Normalnull. Sie führt dich aus Schöneck zuerst durch das Quellgebiet der Roten Mulde bis zum Loipenkreuz „Brückenflügel“ auf 5,3 Kilometern der Strecke. Hier befindet sich der Abzweig zur Anschlussloipe nach Kottenheide.

Du biegst links auf die Fernloipe ab und überquerst das Hochtal der Weißen Mulde. Nach einem 500 Meter Anstieg kommst du auf 6,6 Kilometern zur Schutzhütte „Am Hämmerling“. Dort beginnt ein Freistilabschnitt bis zum Parkplatz „ Am Kielfloßgraben“ an der Straße Muldenberg in Klingenthal. Nach dem Parkplatz gibt es eine zusätzliche Skatingfläche neben der Spur.

Schneckenstein

Ein Anstieg ins Schneckensteingebiet bringt dich auf die Südseite des Kamms. Auf 10,1 Kilometern befinden sich eine Sonnenterrasse und ein Notfallstützpunkt. Dort erwartet dich außerdem ein fantastischer Ausblick über die vogtländische und tschechische Bergumgebung bis nach Bayern. Der „Panoramablick“ ist von der Loipe ausgeschildert. Danach folgt der Abzweig zum berühmten Topasfelsen, der dich zurück auf die Nordseite bringt. In der Nähe liegt die Siedlung Schneckenstein, wo es eine Touristenunterkunft gibt.

Mühlleithen

Vorbei an der Waldweiler Winselburg gelangst du zum Skidorf Mühlleithen. Hier gibt es Einkehrmöglichkeiten, ein Loipenhaus, große Parkplätze und Skiservice. Bis zum Abzweig Aschberg verengt sich die Loipe dann bis auf einige Meter. Hier befinden sich auch die steilsten Anstiege und Abfahrten. Die Loipe führt als nächstes in einer schwierigen Steilabfahrt (III) nach links und gleich darauf über einen anstrengenden Anstieg zum Sattel Großer Rammelsberg/Hirschberg (19 Kilometer, 935 Meter).

Über das Quellgebiet der Großen Pyra und der Wilzsch wird die Loipe wieder zu einer breiten Hochfläche. Hier erreichst du den höchsten Punkt der Loipe: die Galgenhöhe auf 958 Metern. Auf beiden Seiten befindet sich hier ein Hochmoor, das unter Naturschutz steht. Die Kammloipe leistet einen entscheidenden Beitrag zur Erhaltung der Flora und Fauna.

Carlsfeld

Einige kleine Anstiege und Abfahrten später kommst du auf 24 Kilometern der Loipe zu einer weiteren Schutzhütte. Hier zweigt die Carlsfelder Anschlussloipe ab. Du folgst einer längeren Abfahrt und gelangst so zur Weitersglashütte auf 882 Metern, wo du einkehren kannst.

Johanngeorgenstadt

Der letzte Abschnitt der Loipe ist wieder für Freistil geeignet. Es folgen die Abzweige nach Wildenthal, Jeleni, Sauschwemme und zur tschechischen Ski-Magistrale. Nach der Wegspinne „Dreckpfütz“ führt die Loipe in eine Abfahrt zum Loipenhaus in Johanngeorgenstadt und weiter in eine flache Anschlussloipe zum Parkplatz Johanngeorgenstadt-Neustadt. Dort hast du die 36 Kilometer der Loipe vollendet.

Videos

Langlauf: Abfahrt auf der Kammloipe... | 01:07
Kammloipe Erzgebirge Ski Langlauf 1080P 60...

Anfahrt

Aus Richtung Leipzig nimmst du die B95 und die A72. Bei der Ausfahrt 7-Plauen-Ost wechselst du auf die B173 in Richtung Falkenstein. Biege rechts auf die B169 ab und fahre weiter auf der Poppengrüner Str./S301. Biege nochmals rechts ab und folge der Schönecker Str./Falkensteiner Str. bis nach Schöneck/Vogtland.

Kontakt

Kammloipe im Erzgebirge
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6b%61%6d%6d%6c%6f%69%70%65%2e%64%65
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Langlaufgebiet "Kammloipe"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+