+
+

Osttirol: Loipen-Wandern ohne Gepäck

Langläufer erwartet in Osttirol ein im gesamten Alpenraum einzigartiges Angebot. Die „Trans Dolomiti“-Arrangements verbinden die Hotspots im Loipennetz zwischen Osttirol und den Dolomiten miteinander. Dabei kannst du dich jeden Tag auf ein anderes Highlight freuen, während dein Gepäck bereits im nächsten Hotel auf dich wartet.

Von Osttirol in die Dolomiten

Im Loipennetz zwischen Osttirol und den Dolomiten erwarten dich perfekt präparierte Loipen und traumhafte Ausblicke.
Im Loipennetz zwischen Osttirol und den Dolomiten erwarten dich perfekt präparierte Loipen und traumhafte Ausblicke. © Tirol Werbung / Philipp Reiter

Osttirol ist mit seinen perfekten Schneeverhältnissen und der einmaligen Infrastruktur rund um das Biathlonzentrum in Obertilliach schon lange ein Hotspot für Langläufer aus aller Welt.

Mit dem Trans Dolomiti Angebot gleiten Langläufer jetzt im wahrsten Sinne des Wortes „grenzenlos unbeschwert von Osttirol in die Dolomiten“ und erkunden in vier oder sieben Tagen die Highlights im Loipennetz. Entwickelt wurde das unbeschwerte Loipen-Wandern gemeinsam mit Dolomiti Nordicski, dem mit 1.300 Loipenkilometern größten Langlaufkarussell Europas.

Rund 100 Kilometer liegen zwischen Startpunkt und Ziel. Und das Beste: Am Ende jeder Tagesetappe wartet dein Gepäck bereits im Hotelzimmer auf dich. Nur Langlaufen musst du natürlich noch selbst – der Rest erledigt sich sprichwörtlich von allein.

Anzeige

Diese Highlights erwarten dich auf der Trans Dolomiti Tour

Entlang der Strecke von Obertilliach bis ins italienische Cortina warten zahlreiche Highlights.
Entlang der Strecke von Obertilliach bis ins italienische Cortina warten zahlreiche Highlights. © Tirol Werbung / Philipp Reiter

Die Trans Dolomiti Tour lässt sich auf vier oder sieben Tages-Etappen verteilen. Dabei startest du in Obertilliach und läufst über die Höhenloipe Dorfberg, die Pustertal Loipe und die Grenzloipe bis nach Toblach in Südtirol, wo dich eine einmalige Aussicht auf die 3 Zinnen erwartet. Anschließend gehts weiter bis nach Cortina. Jede Etappe besticht durch einzigartige Highlights, die du sonst nirgendwo im Alpenraum erleben kannst. 

Die Highlights im Überblick
HighlightWichtigste Infos
Obertilliach
  • idyllisches Bergdorf mit historischem Ortskern und malerischer Umgebung
Biathlonzentrum Obertilliach
  • Hotspot für Langläufer und Biathleten in Osttirol
  • hervorragende Infrastruktur
  • perfekt präparierte Loipen
  • Schneesicherheit durch künstliche Beschneiung und Snowfarming
Höhenloipe Dorfberg
  • Langlaufen auf über 1.900 Metern Höhe
  • traumhafte Aussicht
Grenzloipe und Pustertal Loipe
  • Überquerung der Staatsgrenze zwischen Österreich und Italien
  • wenige Höhenmeter und daher perfekt geeignet fürs Ausdauertraining
3-Zinnen-Blick
  • atemberaubende Aussicht auf die markanten Drei Zinnen im UNESCO Welterbe der Dolomiten
  • Tour führt dich von Südtirol in die Nachbarprovinz Belluno

Obertilliach: Das wohl charmanteste Dorf der Alpen

In Obertilliach startet dein Langlauf-Abenteuer.
In Obertilliach startet dein Langlauf-Abenteuer. © Tourismusverband Osttirol

Umgeben von schneebedeckten Wiesen und historischen kleinen Heuhütten ist das idyllische Dorf Obertilliach mit seinem denkmalgeschützten Ortskern und den pittoresken, mit Holz verkleideten Häusern ein echtes Rifugium der alpinen Ursprünglichkeit.

Hier dreht sogar noch der einzige Nachtwächter in ganz Österreich seine Runden – und lässt sich dabei gerne von den Gästen begleiten. Die Einwohner des charmanten Örtchens sind herzlich, gastfreundlich und haben einen sehr eigenen Dialekt, der für Außenstehende kaum zu verstehen ist.

Das Biathlonzentrum direkt vor der Haustüre macht Obertilliach zu einem Mekka des nordischen Wintersports.

Biathlonzentrum Obertilliach: Wo die besten Athleten der Welt trainieren

WebcamBox

Im Langlauf- und Biathlonzentrum Obertilliach kannst du die besten nordischen Wintersportler der Welt beim Training beobachten. Aber auch passionierte Hobbysportler nutzen die hervorragende Infrastruktur vor Ort, um auf den bestens präparierten Loipen ihre Bahnen zu ziehen.

Dank moderner Beschneiungsanlage und Snowfarming herrschen hier die ganze Wintersaison über beste Bedingungen. Wer sich einmal im Biathlon versuchen möchte, kann hier auch einen Schnupperkurs buchen.

Höhenloipe Dorfberg: Langlaufen auf über 1.900 Metern Seehöhe

Die Höhenloipe Dorfberg verläuft in bis zu 1.950 Metern Höhe - hier ist Schneesicherheit garantiert!
Die Höhenloipe Dorfberg verläuft in bis zu 1.950 Metern Höhe - hier ist Schneesicherheit garantiert! © Tirol Werbung / Hörterer Lisa

Auf einer Lage zwischen 1.820 und 1.950 Metern führt dich die Höhenloipe Dorfberg sowohl durch den dichten Winterwald als auch über sonnige Passagen mit einmaligen Ausblicken über das Tiroler Gailtal, die Lienzer Dolomiten und die Karnischen Alpen, welche die Grenze zwischen Österreich und Italien bilden.

Schon allein das macht die Panoramaloipe zu einem unvergesslichen Erlebnis. Besonders herausfordernd ist die Auffahrt mit dem langen Schlepplift. Wer es lieber etwas gemütlicher angehen will, wählt stattdessen den Zubringer-Service mit dem Pistengerät für zehn Euro pro Person.

Grenzloipe und Pustertal Loipe: Grenzenlos Langlaufen von Osttirol nach Italien

Auf der Grenzloipe passierst du die Landesgrenze und gelangst von Österreich ins benachbarte Italien.
Auf der Grenzloipe passierst du die Landesgrenze und gelangst von Österreich ins benachbarte Italien. © Berg im Bild

Von Lienz geht’s auf der Pustertal Loipe auf einer Strecke von 30 Kilometern bis nach Sillian. Anschließend passierst du auf der elf Kilometer langen Grenzloipe die Staatsgrenze nach Italien. Die Etappe eignet sich perfekt fürs Ausdauertraining, da du hier nur wenige Höhenmeter überwinden musst. Neben den beiden Loipen verkehrt eine Zugstrecke, sodass du die Tour auch problemlos verkürzen kannst.

Im Grenzgebiet zwischen Österreich und Italien erwarten dich zumeist gute Loipen- und Schneebedingungen. Durch die Nähe zur Drau wirst du stets vom beruhigenden Plätschern des Wassers und idyllischen Schneekristallen, die sich durch die Feuchtigkeit an den Bäumen bilden, begleitet.

3-Zinnen-Blick: Diese Aussicht wirst du nie vergessen

WebcamBox

Den krönenden Abschluss der Trans Dolomiti Tour bildet die fantastische Strecke durch das Höhlensteintal. Die Strecke ist nicht besonders schwierig und für alle Langlaufbegeisterten problemlos zu bewältigen. Sie verläuft entlang der alten Bahntrasse vom Südtiroler Toblach in die Olympiastadt Cortina. 

Als Ausgangspunkt eignet sich das Langlaufstadion in Toblach ideal. Im Ortsteil Landro wirst du mit einem atemberaubenden Blick auf die markanten Drei Zinnen im UNESCO Welterbe der Dolomiten belohnt. Weiter geht es über die im deutschen als „Gemärk“ (italienisch Cimabanche) bezeichnete, 1.530 Meter hochgelegene, Passhöhe über die Grenze zwischen den Provinzen Südtirol und Belluno.

 

--------------------------------------------

Sonderveröffentlichung in Kooperation mit dem Tourismusverband Osttirol

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die schönsten Regionen der Alpen vor. Du hast Fragen zu mir, meiner Arbeit oder einem meiner Artikel? Dann schreib mir am besten... Mehr erfahren
aktualisiert am Dec 28, 2021

Forum und Usermeinungen