Skimagazin

Partner

Unsere Lieblingsgerichte aus dem Skiurlaub

Zwar müssen wir in den nächsten Wochen coronabedingt auf das Pistenvergnügen in den Skigebieten verzichten. Ein bisschen Urlaubsgefühle können wir uns aber auch mit so manchem "Klassiker" aus den Skihütten nach Hause holen. Von Schnitzel bis Schlutzkrapfen und Germknödel: Hier unsere Lieblingsgerichte in einer Fotostrecke mit Rezepten:

Das Wiener Schnitzel

Ob mit Pommes, Kartoffelsalat oder doch Bratkartoffeln, das Wiener Schnitzel ist ein Klassiker auf jeder Skihütte und wird sowohl von Kindern als auch Erwachsenen geliebt. Meist versteckt sich unter der Panade ein Stück Schweinefleisch, eher selten bekommt man das Original aus Kalbfleisch (zum Rezept). Neben einer Scheibe Zitrone darf natürlich auch der Ketchup nicht fehlen. Oder noch viel besser: die Preiselbeermarmelade! 

Das Tiroler Gröstl

Ein deftiges Rezept mit einfachen Zutaten das macht das typische Gröstl aus. Als Grundlage dienen gekochte Kartoffeln, die gewürfelt werden und mit Zwiebeln, Speck und etwas Kümmel kräftig angebraten werden. Wer will kann auch noch mehr Fleisch in Form von gekochtem Rindfleisch druntermischen. Ganz wichtig ist aber zum Schluss noch das Spiegelei, das ihr in einer extra Pfanne anbratet und danach auf das Gröstl drauf legt. Zum Schluss noch Schnittlauch drauf und fertig! Hier ein Rezept zum Nachkochen direkt aus Tirol.

Anzeige

Der Kaiserschmarrn

Egal ob als Hauptspeise, Dessert oder auch nur Zwischendurch: Einen Kaiserschmarrn kann man immer essen. Perfekt ist er, wenn die Stücke noch eine leicht fluffige Konsistenz haben. Dafür muss man beim Ausbacken etwas Geduld mitbringen und in vielen Skihütten schon mal 20 Minuten warten. Die Wartezeit lohnt sich aber, wenn er mit Puderzucker garniert und Zwetschgen-Röster auf dem Tisch ankommt. Ein gutes Rezept für den Kaiserschmarrn findet ihr hier. Ob mit oder ohne Rosinen darf dann jeder selber entscheiden. 

Der Germknödel

Wenn er in einem Meer aus Vanillesauce schwimmt, dann ist der Germknödel auf der Skihütte genau richtig. Die Mehlspeise hat es in sich und macht richtig gut satt. Zum Nachkochen daheim muss man etwas Zeit mitbringen, denn der Hefeteig muss eine Weile ruhen, wie man hier in diesem Rezept aus Österreich nachlesen kann.  Für die Füllung nehmt ihr am besten Pflaumenmus. Und oben drauf kommt nach dem Kochen natürlich Mohn, Puderzucker, etwas zerlassene Butter und nicht zu vergessen die Vanillesauce! 

Schlutzkrapfen, Kaspress- und Speckknödel

In der Tiroler und Südtiroler Küche dürfen Knödel in sämtlichen Variationen auf keinen Fall fehlen. Egal ob mit Speck, Bärlauch, Spinat, Leber oder als Kaspressknödel (Rezept aus Tirol). Entweder man isst sie mit Salat und zerlaufener Butter oder auch als Suppeneinlage. Am liebsten essen wir ja deftige Knödel kombiniert mit flachen Schlutzkrapfen. Im Inneren des Teiges versteckt sich nämlich ebenfalls eine schmackhafte Füllung, wie hier aus Spinat (Rezept aus Südtirol).

Die Älplermagronen

Wer in der Schweiz auf den Skipisten unterwegs ist, der kommt an den Älplermagronen nicht vorbei. Das Hüttengericht ähnelt den viel bekannten Käsespätzle, nur dass sie mit Makkaroni (Magronen) gemacht sind. Außerdem dürfen Kartoffeln, Zwiebeln, Rahm und Bergkäse nicht fehlen. Ein typisches Sennergericht auf den Almen. Sehr deftig, aber auch sehr gut. Hier ein Rezept direkt aus der Schweiz, wo die Älplermagronen am besten schmecken. 

Der Strudel

Ob mit Äpfeln, Topfen oder Mohnfüllung – der Strudel ist ein großer Klassiker auf jeder Hütte. Er eignet sich perfekt als Nachtisch oder auch für die Nachmittagspause mit einer Tasse Kaffee. Wir lieben ihn ja mit einer lauwarmen Vanillesauce. Was ihr alles braucht zur Zubereitung und wie man den Strudel am besten rollt, das verrät euch in diesem Rezept ein Konditormeister aus dem Alpbachtal in Tirol. 

Was ist euer Lieblingsgericht auf der Skihütte? Postet es unten in die Kommentare. Wir sind gespannt!

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Skiurlaub in der nächsten Saison...
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Andreavor 4 Monaten
Das Carpaccio auf der Schüttalm
Monivor 4 Monaten
Ich liebe Kaiserschmarrn! Mit Rosinen!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+