Skigebiet Wurzeralm in Pyhrn-Priel: Position auf der Karte

Skiurlaub Wurzeralm

Spital am Pyhrn

Partner
Pistenplan Wurzeralm
44/60Punkte

Allgemeines

Höhe810 m - 1,870 m
Saisonstart8 Dec 2017
Saisonende2 Apr 2018
Liftkapazität 9048 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €40.50
1 Tag Jugendliche €32.50
1 Tag Kinder €22.50
6 Tage Erwachsene €214
6 Tage Jugendliche €182
6 Tage Kinder €117.50
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Das kleine oberösterreichische Skigebiet Wurzeralm holt sich die Bestnote in der Kategorie "Anfänger". Perfekte Übungshänge direkt an der Bergstation der Standseilbahn sowie die schöne blaue...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 10Könner 7Freeride 5Freestyle 7Familien 8Après Ski 7Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.7
44/60
Auszeichnungen
Anfänger
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
16
(0)
Angebote & Tipps

Lifte

3
2
1
1
Gesamt 7
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 22 km
Gesamtanzahl Pisten 12

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 810 m und 1,870 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Oberösterreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,060 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 722 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Wurzeralm gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Oberösterreich.
  • Das Skigebiet gehört zu den 5 familienfreundlichsten in Oberösterreich.
  • Die Saison dauert 115 Tage vom 8 Dec bis 2 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 118 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 8 Dec und 2 Apr) beträgt 120 cm am Berg und 50 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Wurzeralm ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 166 cm am Berg und 44 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Oberösterreich.
  • Wurzeralm hat im Durchschnitt 64 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 65 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 19 Sonnentagen.
  • Mit 22 km Pisten ist Wurzeralm unter den 3 größten Skigebieten in Oberösterreich.

Das Skigebiet

Blick auf die rote Frauenkarabfahrt (3)
© OÖT/Erber Blick auf die rote Frauenkarabfahrt (3)

Eingebettet zwischen Stubwies, Rote Wand und Warscheneck liegt auf 1400 Metern Höhe das Skigebiet Wurzeralm. Der direkte Autobahnanschluss gewährleistet eine schnelle und bequeme Anreise. Im Nu geht es mit der Standseilbahn ins Skigebiet. Insgesamt sieben weitere Lifte bringen dich dann zu den idyllischsten Plätzen auf der Wurzeralm. Hier erwarten dich herrliche Abfahrten in allen Schwierigkeitsstufen, wobei Pisten für erfahrene Skifahrer allerdings rar gesät sind.

Dennoch hat die Wurzeralm auch für geübte Skifahrer ihren Reiz. Grund dafür ist neben der "Hannes Trinkl"-Weltcupstrecke, der "Inferno Piste" und der "Höss Totale" die beliebte "Panoramarunde". Entlang von verschiedenen Aussichtspunkten geht es von der Talstation aus einmal komplett durch das ganze Skigebiet, ohne dass eine Piste zweimal zurückgelegt werden muss – so macht Skifahren Spaß!

Ein Traum ist die Wurzeralm vor allem aber für Anfänger und Familien mit kleinen Kindern. Am Linzerhauslift und am Junior-Jet-Schlepplift stehen Anfängern einfache Übungshänge zur Verfügung, die leicht zu erreichen sind. Zudem sorgen 10 Kilometer blau markierter Pisten dafür, dass auch ungeübte Skifahrer ihren Spaß haben. Für die Kleinsten gibt es auf der Wurzeralm zudem den beliebten Sunny Kids Park.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
60%
Schneekanonen: 50
Schneetelefon+43 (0)7564 5500
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Die Bärenhütte an der Wurzeralm ist ein beliebter Treffpunkt zur Einkehr.
© Hinterstoder-Wurzeralm Bergbahnen AG Die Bärenhütte an der Wurzeralm ist ein beliebter Treffpunkt zur Einkehr.

An der Berg- und der Talstation der Standseilbahn gibt es moderne Bergrestaurants mit Selbstbedienung. Egal ob du eher auf Mehlspeisen stehst, deftige Fleischgerichte bevorzugst oder lieber vegetarisch speist, hier ist für jeden etwas geboten.

Ebenso zu empfehlen ist die Bärenhütte auf der Wurzeralm. Die urige Holzblockhütte bietet Platz für 200 Leute und eine gemütliche Sonnenterrasse. Zu empfehlen sind die verschiedenen Mehlspeisen oder das hauseigene "Bärengröstl" – und vor allem der süffige Most von Winzern aus der Region.

In Spital am Pyhrn sorgen zahlreiche Gasthöfe und Restaurants dafür, dass niemand hungrig nach Hause gehen muss. Besonders groß ist das Angebot an traditionellen, gutbürgerlichen Speisen aus der Region. Wer die italienische Küche lieber hat, der sollte im Hotel Botenwirt einkehren, das sich auf die Zubereitung mediterraner und italienischer Speisen spezialisiert hat.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Bick von der Frauenkar Bergstation. Von hier aus führt seit 2008 die anspruchsvolle Panoramaabfahrt 3a ins Tal.
Bick von der Frauenkar Bergstation. Von hier aus führt seit 2008 die anspruchsvolle Panoramaabfahrt 3a ins Tal.
  • Direkt unter der Hössbahn startet die "Hannes Trinkl"-Weltcupstrecke (Piste Nr. 2a). Sie hat eine Länge von 3.500 Metern und in den steilen Abschnitten ein Gefälle von bis zu 60 Prozent. Mit einer Breite von bis zu 80 Metern bietet sie zudem ausreichend Platz.
  • Wer die "Höss Totale" an einem Stück fahren will, der braucht überdurchschnittliche Kondition. Die strecke verläuft von der Bergstation 2000er Lift über die Panoramapiste Nr. 13, die Familienabfahrt Nr. 13 und die Talabfahrt Nr.1 zur Talstation der Hössbahn. Distanz: 7.400 Meter!
  • Nur für geübte Skifahrer geeignet ist die "Inferno Piste" (Piste Nr. 10). Sie beginnt an der Bergstation der Hössbahn und ist lediglich 1.000 Meter lang. Die Krux: Sie hat ein durchschnittliches Gefälle von 50 Prozent und an den steilsten Stellen ein Gefälle von bis zu 70 Prozent!
  • Sehr beliebt ist auch die Panoramarunde quer durchs Skigebiet, Start- und Zielpunkt ist die Standseilbahn. Auf dem Weg wird keine Piste zweimal zurückgelegt.

Längste Abfahrten

Gammeringabfahrt
Länge: 4.5 km
Höhenunterschied: 795 m

Schwierigste Abfahrten

Panoramaabfahrt
Länge: 1.5 km
Höhenunterschied: 500 m

Videos

Imagefilm HIWU 2015 D | 01:28
Wurzeralm Video 160205
Winter Update Wurzeram
HIWU Promotion Wurzeralm
Wurzeralm
Neues Video Wurzeralm
Wurzeralm
Imagebeitrag Skigebiet Wurzeralm
Beitrag Skigebiet Wurzeralm ist eine Produktion der LT1...

Nach dem Skifahren

Zirka 1.400 verschiedene Kaffeekannen gibt es im Kaffeekannen Museum in Spital am Pyhrn zu sehen.
© Pyhrn-Priel Tourismus GmbH Zirka 1.400 verschiedene Kaffeekannen gibt es im Kaffeekannen Museum in Spital am Pyhrn zu sehen.

Die Region um Spital am Pyhrn hat auch abseits der Skipisten viel zu bieten. Wer es sportlich mag, kann eine der zahlreichen Langlaufloipen ausprobieren, Schneeschuhwandern, in die Kletterhalle "LebenExtrem" gehen oder im Panorama-Schwimmbad in Spital am Pyhrn seine Bahnen ziehen. In Edlbach bzw. in Rosenau am Hengstpass gibt's Naturrodelbahnen. An der Jausnstub´n Singerskogel und am Gasthof Kaspar stehen Eisstockbahnen zur Verfügung.

Wer es nach dem Skifahren lieber etwas gemütlicher angeht, der kann eines der Museen in der Region besuchen. Eine alpine Erlebnisausstellung gibt es im "Alpineum Hinterstoder" zu sehen. Im neuen Museum „Zwischen Himmel und Erde - Gerlinde Kaltenbrunner und die Welt der 8000er“ in Spital am Pyhrn kannst du in die Welt der 8000er eintauchen. Wen die Geschichte der Wilderei im Alpenraum interessiert, der ist im "Wilderermuseum" in Sankt Pankraz an der richtigen Adresse. Und wer mal in eine ganz ausgefallene Ausstellung gehen will, der sollte dem "Kaffekannen Museum" Spital am Pyhrn einen Besuch abstatten.

Après Ski

Der Arena Treff unweit der Talstation lädt zum Après Ski ein.
© Pyhrn-Priel Tourismus GmbH Der Arena Treff unweit der Talstation lädt zum Après Ski ein.

Wer Lust auf Après Ski hat, der ist im Arena Treff unweit der Talstation an der richtigen Adresse. Die Kombination aus Après Ski Bar, Café und Bistro ist nach einem gelungenen Skitag ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt. Bei aktuellen und klassischen Après Ski Hits kannst du dich hier mit einem feurigen hausgemachten Chili aus dem Brot-Topf stärken und verschiedenste Drinks genießen.

Bars und Pubs: 7

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt: 10

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Wurzeralm (1)

Anfahrt

Mit dem Auto
Spital am Pyhrn erreichst du ganz einfach über die A9 – Ausfahrt Nr. 57 "Spital am Pyhrn" – und dann über die B138 in Richtung Südwesten bis direkt zum Skigebiet Wurzeralm.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Spital am Pyhrn hat einen Bahnhof, ist also problemlos per Bahn zu erreichen. Vom Bahnhof aus fahren regelmäßig Busse zum Skigebiet Wurzeralm.

Der nächste Flughafen
Die nächsten Flughäfen befindet sich in Linz (90 km), Graz (140 km), Klagenfurt (160 km) und Salzburg (160 km).

Nächstes KrankenhausKirchdorf
Nächster FlughafenLinz
Nächster BahnhofSpital am Pyhrn

Kontakt

Tourismusverband Spital am Pyhrn
Stiftsplatz 7
4582
Spital am Pyhrn
Anfrage senden
%73%70%69%74%61%6c%40%70%79%68%72%6e%2d%70%72%69%65%6c%2e%6e%65%74
Tel.:+43-7563-249-0
Fax:+43-7563-249-6
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Wurzeralm"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+