+
+
Skigebiet St. Moritz - Corviglia in Engadin St. Moritz: Position auf der Karte

Forum St. Moritz - Corviglia: Meinungen & Kommentare

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Josef
am 23 Mar 2021
Abzocke bevor man abgereist ist. Skipass online für ca. 80 CHF/Tag gebucht, wie n Corona Zeiten empfohlen. 30 Minuten später Offerte vom Hotel erhalten, für 45 CHF/Tag. Storno abgelehnt. Nie wie...
Schreabj
am 24 Sep 2019
Abwechslungsreich
Hotel Bären
am 8 Mar 2017
Wer 2 Nächte oder länger in St. Moritz im Hotel übernachtet, erhält den Spezial Hotel-Skipass für 35.- pro Tag, muss ihn aber für den ganzen Aufenhalt nehmen. 2-Tagesskipass für 70.- ist nic...
Hermann Ortlieb
am 23 Feb 2016
es hält was es verspricht. Gut geplegte Anlagen, freundlicher Service, schneesicher, vielseitiges Sportangebot
NinaR
am 17 Mar 2013
Hallo an alle langjährigen Fans,

ich würde gerne mit echten St.Moritz-Fans sprechen, da ich in meiner Bachelorarbeit die Entwicklung dieser Destination näher betrachte.

Wäre super, wenn jemanden ...
Timothy Frank
am 27 Jan 2011
Wir waren vor 2 Jahren in Zermatt und finden St.Moritz wesendlich besser.

Ich möchte jedoch nicht Behaupten das die Pisten am Matterhorn schlecht sind.

Wer gerne ein tolles Panorama will sollte a...
tschuebi

Hallo zusammen, ich komme gerade aus den Skiferien in St. Moritz und muss "absolut Schade" in vielen Teilen recht geben. Die Liftpreise mit 73 CHF sind sehr teuer, die Liftanlagen haben sich in Corviglia seit 15 Jahren nicht verändert, der Einstieg über die Gondel ist bei schönen Tagen eine Zumutung !! Das gastronomische Angebot für Normalverdiener ist sehr eingeschränkt. Auch die Pistenpräperation hat zu wünschen übrig gelassen. Zukünftig werden wir lieber wieder kleinere Skigebiete wie Adelboden oder Savognin bevorzugen - skifahren kann man dort auch und deutlich günstiger. Absolut Schade hat Folgendes geschrieben: Das Oberengadin ist eines der schönsten Hochtäler überhaupt und das Bergbahnangebot mit den drei grossen Skigebieten Corvigla-Marguns, Corvatsch-Furtschellas und Diavolezza-Lagalb zweifellos herausragend. Obwohl ich selbst ein grosser Fan der wunderschönen Region bin und seit Jahren mit meinen mittlerweile volljährigen Kindern den Winterurlaub im Hochtal verbringe, muss ich sagen, dass ich seit längerem die Entwicklung der Bergbahnunternehmen mit weinenden Augen verfolge. Die Pisten sind zwar gut prepariert und die Beförderungsmittel in modernem Zustand, aber: Skipässe sind verhältnismässig teuer. Das Gastronomieangebot im Skigebiet ist auch ausserhalb der Gourmet-Restaurants und JetSet-Hütten (z.B. Self-Service Restaurants) überteuert und nur mittelmässig. Seit die grossen Skigebiete fusioniert haben, besteht keine Konkurrenz mehr. Das Restaurant-Personal ist selten einheimisch und oft unfreundlich. ...[Durch Redaktion gekürzt]... Dass Corviglia im Bereich 'Funpark und Snowboarder' im Skigebiet-Test gerühmt wird, finde ich persönlich als unangebracht, denn aufgrund des Klagens meiner Jungs weiss ich um die Situation. Zwar ist der Park sicher gut, [...von der Redaktion gekürzt...] Die in der Bewertung beschriebene Schnee-Pipe ist seit bald zehn Jahren gar nicht mehr vorhanden und [...von der Redaktion gekürzt...]. Abendliches Unterhaltungsprogramm für Junge ist ebenfalls nur unspektakulär und überteuert vorhanden. Die Jungen weichen leider immer mehr auf Flims-Laax, Davos oder Lenzer-Heide aus. Während manche Skigebiete richtiggehend um das jugendliche Publikum buhlen, scheint das ach so noble und glitzernde Engadin-St. Moritz aus Selbstüberschätzung alles dafür zu tun um es von Corviglia und dem Tal fernzuhalten. Geworben wird immer mehr um ein Publikum, bei dem Geld keine Rolle spielt und die bereit sind überteuerte Preise zu entrichten. Vergessen wird dabei, dass diese meistens gar nicht Skifahren sondern höchstens bei Matis im Nobelrestaurant einkehren. Oft macht sich die Schickeria ja auch gar nicht mehr die Mühe an den Berg zu fahren. Skisport ist anstrengend und Champagner-Schlürfen kann man auch in St. Moritz untenen oder bei den Pferderennen auf dem gefrorenen See, so scheint die Devise. Etwas traurigerweise Gutes hat die Entwicklung: Während andere Skidestinationen an Top-Tagen wie Weihnachten oder Neujahr mit dem grossen Andrang zu kämpfen haben, habe ich auf Corviglia ganze Pisten für mich alleine zum carven. Auf die sinkenden Frequenzen wird dann wieder mit Preisanpassungen nach oben reagiert. Doch wie lange kann das gut gehen? Wird hier aus unverständlicher Arroganz gegenüber Normalsterblichen nicht das Zukunftspotenzial, welches gerade Jugendliche sein müssten, mit Füssen getreten? Komm zur Vernunft du schönes Engadin-st.Moritz, alleine von Neureichen und aussterbendem Geldaldel überlebst auch du nicht!

Martin
am 1 Oct 2010
@Absolut Schade

Ich war selbst bei dem Test in St. Moritz mit dabei und möchte gerne zu Deiner Kritik Stellung nehmen. Vorher möchte ich aber noch sagen, dass das Folgende meine ganz persönliche M...
Absolut Schade
am 25 Sep 2010
Das Oberengadin ist eines der schönsten Hochtäler überhaupt und das Bergbahnangebot mit den drei grossen Skigebieten Corvigla-Marguns, Corvatsch-Furtschellas und Diavolezza-Lagalb zweifellos heraus...
superhänhnchenwurst
am 17 Jan 2008
tolle stimmung gutes essen
Kuni
am 27 Dec 2007
Meiner Meinung nach ein Top-Skigebiet. Und das nicht aufgrund des Namens. Überzeugt hat mich der bis lange in die Nachmittagsstunden reichende optimale Pistenzustand und die Vielfältigkeit des Ar...
Anzeige
Anzeige