Skigebiet Sinaia in den Südostkarpaten Bucegi Predeal: Position auf der Karte

Skiurlaub Sinaia

Partner
Pistenplan Sinaia
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Skigebiet
1
(0)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe880 m - 2,020 m
SaisonNovember - March
Saisonstart29 Nov 2014
Saisonende20 Mar 2015
Liftkapazität 9864 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene RON135
1 Tag Kinder RON95
Alle Preisinfos

Lifte

2
3
1
2
Gesamt 8

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 18.8 km

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 880 m und 2,020 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Rumänien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,140 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Rumänien beträgt 744 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Mit RON135 für den Tagespass gehört das Skigebiet zu den 5 günstigsten in Rumänien.
  • Sinaia gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Rumänien.
  • Die Saison dauert 111 Tage vom 29 Nov bis 20 Mar. Im Durchschnitt dauert die Saison in Rumänien 122 Tage.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Rumänien.
  • Sinaia hat im Durchschnitt 62 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Rumänien 53 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 19 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 3 sonnigsten in Rumänien.
  • Mit 19 km Pisten ist Sinaia unter den 3 größten Skigebieten in Rumänien.

Das Skigebiet

Das Skigebiet Sinaia wird auch als „Perle der Karpaten“ bezeichnet und zählt zu den bedeutendsten Skigebieten Rumäniens. Es befindet sich im Prahova-Tal am Fuße des Bucegi-Gebirges. Während hier früher der rumänische König die Sommermonate verbrachte, hat sich Sinaia heutzutage zu einem beliebten Wintersportort entwickelt.

 

Direkt vom Zentrum der 10.000 Einwohner- Stadt Sinaia können die Urlauber mit einer Seilbahn ins Skigebiet starten, die zu Cota 1400 führt. Alternativ fährt man mit dem Auto zu den Parkplätzen bei Cota 1000 und wechselt in die Gondel oder folgt dem Straßenverlauf weiter zu Cota 1400. Wer noch etwas unsicher auf den Beinen steht, steuert am besten Cota 1000 an. Hier gibt es einen kleinen Übungshang (Nr. 15), der niemanden auf den ersten Abfahrten überfordern sollte.

 

Die übrigen Skifahrer starten von Cota 1400 entweder mit der Gondel oder mit dem Sessellift bergwärts auf ein Hochplateau oberhalb der Baumgrenze. Sinaia wirbt auch damit, dass man hier über den Wolken Ski fährt. So kann es sich für die Wintersportler auch durchaus anfühlen, denn die Wolken bleiben oft im Tal hängen, während am Berg die Sonne strahlt. Am Berg angekommen haben die Wintersportler die Wahl zwischen den Pisten auf der Ost- und der Westseite.

 

Anfängern und fortgeschrittenen Fahrern ist die Westseite zu empfehlen. Hier können sie die sonnige Lage genießen und einige blau und rot markierte Abfahrten erkunden, die durch ihre Breite punkten. Wer sich nur einfache Pisten zutraut, muss jedoch aufpassen. Am Gipfel selbst startet lediglich die Începători (Nr. 10) – um auf die blau markierten Lăptici 1 (Nr. 13) und Valea Soarelui 2 (Nr. 12) zu gelangen, muss man die rot markierte Valea Soarelui 1 (Nr. 4) befahren. Für sportliche Fahrer finden sich vor allem entlang des Valea Dorului-Lifts einige mittelschwere Abfahrten.

 

Wer sich zu den Experten unter den Skifahrern zählt, wird sich auf der Ostseite des Gebiets – Richtung Stadt – wohlfühlen. Das Gelände ist relativ steil und fordert einiges an Können. Daher starten hier einige schwarz markierte Pisten sowie Skirouten. Dieser Teil von Sinaia ist auch bei Freeridern beliebt, da es hier schöne Tiefschneeabfahrten gibt.

 

Um zurück ins Tal zu gelangen, ist die Abfahrt nur über schwarz markierte Pisten bzw. Skirouten möglich. Anfänger sollten daher lieber die Gondel nehmen.

Hütten und Einkehr

Über das ganze Skigebiet verteilt finden sich Hütten und Einkehrmöglichkeiten. An der Talstation des Valea Dorului lockt die gleichnamige Hütte. Hier können Skifahrer ein Sonnenbad nehmen und sich bei Snacks und Getränken stärken. Das Stana Tarle bietet seinen Gästen eine abwechslungsreiche Speisekarte mit traditionellen wie internationalen Gerichten.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die Piste Lăptici 1 ist mit knapp 2 Kilometern die längste präparierte Piste des Skigebiets. Profis genießen die Talabfahrt über die Skiroute Pârtia nouă.

Video

Ski Sinaia | 06:40

Nach dem Skifahren

Wer gerne eine Partie auf dem Schlitten genießen möchte, kann sich auf der Strecke „Drumul Vechi – Cota 1.300“ vergnügen.

 

Sehenswert ist auch das Schloss Peleș, das im 19. Jahrhundert vom rumänischen König Karl I. erbaut wurde. Die Architektur erinnert sowohl an die Bauweise der Hohenzollern als auch den k.u.k.-Stil. Da das Schloss als Sommerresidenz diente, weilten früher auch viele Adelige und Politiker in Sinaia. So kann man auf einem Spaziergang durch die Stadt zahlreiche Villen und Palais entdecken.

Après Ski

Zum Après-Ski trifft man sich am Berg im “La Ceaunu´ Crapat”. Sinaia selbst bietet später am Abend noch zahlreiche Möglichkeiten für Feierwütige. Neben mehreren Pubs wie dem Irish Pub und Old Nick sowie zahlreichen Bars geht die Party im Club Famous oder Regina Furnica bis tief in die Nacht.

Kulinarik und Restaurants

Das La Strada bietet mitten im Zentrum leckere rumänische Küche. Auf der Speisekarte finden sich aber ebenso italienische und internationale Speisen. Das La Brace ist für seine Grillspezialitäten bekannt. Hier können die Gäste zwischen Hamburgern und rumänischen Gerichten mit Polenta wählen.

Anfahrt

Mit dem Auto

Die Anfahrt mit dem Auto erfolgt über die DN 1-Straße. Wer aus dem Süden kommt, bei Ploiesti auf die E60 wechseln. Aus nördlicher bzw. westlicher Richtung gelangt man bei Brasov auf die E60, die direkt nach Sinaia führt.

 

Mit dem Zug

Sinaia verfügt über einen Bahnhof, in dem zahlreiche Regional-, Interregio- und Intercityzüge halten. Zudem halten hier Nachtzüge aus Wien oder Prag.

 

Mit dem Flugzeug

Rund 120 Kilometer vom Skigebiet entfernt befindet sich der Flughafen von Bukarest.

Nächstes KrankenhausSinaia
Nächster FlughafenBukarest
Nächster BahnhofSinaia

Kontakt

Telegondola Sinaia
Aleea Telegondolei
106100
Sinaia
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%69%6e%61%69%61%2d%73%6b%69%2e%72%6f
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Sinaia"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+