+
+
Skigebiet Shigakogen Mountain Resort auf Honshu: Position auf der Karte

Skiurlaub Shigakogen Mountain Resort

Pistenplan Shigakogen Mountain Resort

Das Skigebiet

Im Shigakogen Mountain Resort dauert die Saison meistens von Mitte November bis Ende Mai und ist somit sehr lange.
Im Shigakogen Mountain Resort dauert die Saison meistens von Mitte November bis Ende Mai und ist somit sehr lange. © Japan National Tourism Organization

Wage dich im Olympia-Skigebiet Shigakogen Mountain Resort ins japanische Pistenabenteuer. Mitten in den japanischen Alpen bei Nagano verbindet das Ski-Areal 18 Skigebiete im UNESCO Nationalpark ShingaKogen. Pflüge durch die atemberaubende Landschaft und erlebe den einzigartigen japanischen Pulverschnee im größten Skiresort des Landes. 

In Shigakogen begiebst du dich auf das Terrain der Olympischen Winterspiele 1998. Auf dem riesigen Gebiet gibt es Pisten für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis. Wenn du es gerne steil magst, dann trau dich auf die Olympiaabfahrt und erlebe, wie sich die Abfahrtsläufer während der Olympischen Winterspiele in Nagano gefühlt haben. Eher entspanntere Wintersportler finden auf den Abfahrten des Mt. Yakebitaiyama optimale Bedingungen für Genussfahrten. 

Besuche die Gipfel der Zweitausender Yokoteyama, Terakoyayama und Yakebitaiyama unweit von Tokio während deiner Japanreise! Dort genießt du atemberaubende Bergkulissen erhascht mit etwas Glück einen japanischen Makakenaffen beim Sonnenbaden in einem der heißen Onsenquellen. 

Anzeige

Magazinartikel

Wissenswertes

Hütten und Einkehr

In Shigakogen gibt es zahlreiche Einkehrmöglichkeiten. Besonders empfehlenswert ist Yakiniku Tenma in Takamagahara/Ichinose. Das japanisches Barbecue Yakiniku ist köstlich, um sich zwischendurch zu stärken. 

Leckeres Ramen bekommst du im Ramen Corner des Yakebiyama Ski Resort. Probier die japanischen Nudeln mit Miso, Mais und Fleischeinlage. 

Sobagerichte mit japanischen Buchweizennudeln findest du im Sharm in Takamagahara. Das Restaurant befindet sich im Hotel Ginrei. Japanische Menüsets gibts im Restaurant Green in Sun Valley/Maruike/Hasuike.

Wer westliche Küche bevorzugt, bekommt im Ristorante Altopiano in Takamagahara/Ichinose ein leckeres Burger-Menü. Außerdem findest du überall Getränkeautomaten, an denen du schnell einen Kaffee oder eine Flasche Wasser bekommst. 

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Auf der schwarzen Olympiaabfahrt in der Yakebitaiyama Ski Area kannst du wie die Abfahrtprofis im Jahr 1998 die Piste herunterbrettern. Die Strecke ist 650 Meter lang und bietet eine der größten Herausforderungen im Skigebiet.

Slalomfans sollten den Giant Slalom Course in Yakebitaiyama nicht verpassen. Auf 2400 Meter Pistenlänge kommen Fortgeschrittene voll auf ihre Kosten. 

Am Mt. Terakoyama im Bereich Sunvalley-Ichinose finden auch Anfänger eine tolle leichte Abfahrt vom Gipfel des Mt. Higashidateyama aus. Während Ungeübtere auf der grünen Abfahrt bis ins Tal an ihrer Technik feilen können, fahren Geübte am besten bis zum Mt. Terakoyayama auf 2125 Meter Höhe. Dort gibt es eine schwierigere rote Abfahrt für die optimale Herausforderung mit grandioser Aussicht. 

Anzeige

Nachtski & Flutlichtfahren

Im Gebiet Yakebitaiyama sind die Flutlichtpisten täglich von 18.30 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Auch in Okushiga Kogen gibt es Flutlichtpisten. Die genauen Zeiten erfragst du am besten vor Ort, da diese variabel sind. 

Nachtskilauf möglich

Videos

02:12
Shigakogen PV 2019
28:55
Hakuba, Shiga Kogen, Nozawa Onsen and Myoko - Skiing in Japan
02:58
Explore Shiga Kogen - Winter
05:19
Snow monkeys soak in hot springs of Japan
02:38
Explore Yudanaka & Shibu Onsen Resort -Winter

Nach dem Skifahren

Wenn du auf der Piste keinen Makakenaffen gesichtet hast, mache einen Abstecher ins nahegelegene Jigokudani Valley. Dort baden die Äffchen mit dem roten  Gesicht genüsslich in den heißen Onsenquellen des Jigokudani Monkey Parks.

Toll nach einem erfolgreichen Skitag ist außerdem ein entspannter Abend in einem der zahlreichen heißen Onsen. Am besten buchst du deine Unterkunft im Ryokan, einem traditionellen japanischen Gästehaus, in dem du im Kimono zu Abend essen und ein gemütliches Bad im hauseigenen Onsen genießen kannst. Da Hotels oft über eigene Onsen verfügen, lohnt es sich nachzufragen, ob du die Bäder gegen eine Gebühr nutzen kannst, obwohl du nicht dort übernachtest. 

Öffentliche Onsen findest du zum Beispiel im Hotel Shiga Sun Valley und im Hotel Shirakabaso. Für Familien mit kleinen Kindern ist das Ishinoyu Hotel empfehlenswert. Weitere öffentliche Bademöglichkeiten gibt es in den Onsendörfern Shibu Onsen und Yudanaka Onsen. Allerdings muss man aufpassen, da die Onsen meist geschlechtergetrennt sind, textilfrei gebadet wird und häufig auch Tattoos nicht gerne gesehen sind. 

Anzeige

Après Ski

Für Après-Ski ist vor allem Ichinose empfehlenswert. Dort gibt es einige typische japanische Izakayas und Western Style Bars. 

Abenteuerlustige finden im Time Izakaya japanische Raritäten, wie Fleisch-Sashimi oder diverse Fleischsorten am Spieß. Wer nicht ganz so auf Überraschungen steht, der gönnt sich am besten ein japanisches Bier mit Barbecue oder anderen Speisen von der englischen Karte. Auch für Nicht-Muttersprachler ist die traditionelle Bar ein sehr authentisches Erlebnis. Izakayas sind herrliche Orte für gemütliches Après Ski in japanischem Ambiente. 

Im Teppa Room in Chalet Shiga kannst du in westlichem Ambiente Appetizer bestellen und mit deinen Freunden mit lokalem Bier anstoßen.

Kulinarik und Restaurants

Probier dich durch die Küchen der Hotels in Shigakogen und genieße die typisch japanische Küche. Spannend sind auch die internationalen Restaurants, in denen man auch mal erstaunt auf ein köstliches, aber kaltes Spaghettigericht mit rohem Thunfisch, das als Pasta Tonno verkauft wird, treffen kann. 

Shabu-Shabu, das japanische Gericht, bei dem du rohes Fleisch im heißen Wasser schwenkst, bis es gar ist, bekommst du im East Wing des Prince Hotels in Yakebitaiyama. Shabu-Shabu ist der Tipp für ein unterhaltsames Gruppen-Event. Neben dem großartigen Geschmack, macht es einfach Spaß, das Fleisch gemeinsam zu kochen. Außerdem gibt es im Prince Hotel sowohl ein westlich angehauchtes Buffet-Restaurant sowie das chinesische Restaurant Shishi. 

Im Okushiga Kogen Hotel in Okushiga Kogen kannst du den Mix aus japanischer und französischer Küche kosten. Diese Kombi ist sehr empfehlenswert, vor allem weil dabei neue Kombinationen entstehen, die das Beste aus beiden Küchen vereinen. 

Leckere indische Gerichte bekommst du im Kamoshika in Ichinose. Dort hast du die Wahl zwischen verschiedenen Curries, Tandori und Naan. 

Anzeige

Infrastruktur am Skigebiet

Die Shiga International Ski School bietet Skikurse für Kinder und Erwachsene auf Englisch an. Für Kinder ab 12 Jahren gibt es auch Snowboardkurse. Gruppenkurse werden für maximal sechs Personen angeboten. Auf Anfrage sind eventuell auch Kurse in anderen Sprachen möglich. Die Skischule ist in Okushiga Kogen. Es gibt Busse und Shuttle-Services, die zur Skischule fahren. 

Skiverleihe findest du in folgenden Hotels:

  • Sunroute Hotel, Olympic Hotel  in Ichinose
  • Hotel Shirakabaso in Hasuike
  • Prince Hotel in Yakebitaiyama (Auch Verleih von Kleidung und Geländeausrüstung)
  • Okushiga Kogen Hotel, Grand Phenix Hotel in Okushiga Kogen

 

An der Hasuike Ropeway Station und in Kumanoyu und Yokoteyama findest du außerdem zwei Skiverleihe der Firma „Snowcan". 

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 1
Anzahl Snowboardschulen: 1

Skiverleih

Skidepot
Skiverleih
Snowboardverleih

Anfahrt

Wenn du mit dem Japan Rail Pass unterwegs bist, erreichst du Nagano mit dem Hokuriku Shinkansen von Tokio aus ohne Aufpreis in in zwei Stunden. Innerhalb von 40 Minuten kommst du mit dem Bus von Nagano Stadt aus nach Yudanaka. Je nachdem, wo du übernachtest, fahren von dort weitere Busse ins Shigakogen Mountain Resort. 

Von Nagano Station aus fahren während der Skisaison stündlich Expressbusse nach Shigakogen. Alle Busse halten in Hasuike, von wo aus du Oku Shiga Kogen erreichst. Zwischen den Skiresorts verkehren Shuttle-Busse. 

Außerdem kannst du von Tokio aus mit dem Highway Bus nach Nagano fahren und von dort aus die genannten Verbindungen nehmen. 

Mit dem Auto brauchst du von Tokio aus circa vier Stunden bis ins Mountain Resort. Hierzu nimmst du die E18 bis Nagano und fährst dann auf der 292 über Yudanaka und Shibu Onsen bis ins Skigebiet. Beachte, dass in Japan Mautgebühren anfallen. 

Anzeige
Über den Autor
aktualisiert am Sep 12, 2023
Bewerte das Skigebiet
1
(3)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Anzeige

Allgemeines

Höhe4396 ft - 7569 ft
SaisonNovember - Mai
SaisonstartNov 9, 2022
SaisonendeMay 7, 2023
Liftkapazität 82350 Pers./Std.
Öffnungszeiten8:30 AM - 4:30 PM

Lifte

58
54
4
Gesamt 58

Pisten

51.6 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 51.6 miles

Preise

JPY7,500
1 Tag Erwachsene JPY7,500
1 Tag Jugendliche JPY6,400
1 Tag Kinder JPY3,700
Alle Preisinfos