Skigebiet Sella Nevea - Bovec Kanin im Friauler Hügelgebiet: Position auf der Karte

Skiurlaub Sella Nevea - Bovec Kanin

Partner
Pistenplan Sella Nevea - Bovec Kanin

Allgemeines

Höhe1,103 m - 2,300 m
Saisonstart8 Dec 2016
Saisonende25 Apr 2017
Liftkapazität 15000 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €35
1 Tag Jugendliche €26
6 Tage Erwachsene €166
6 Tage Jugendliche €125
Alle Preisinfos
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
7
(1)
Angebote & Tipps

Lifte

2
5
3
1
1
Gesamt 12
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 30 km
Gesamtanzahl Pisten 24

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,103 m und 2,300 m ist das Skigebiet das höchstgelegene in Friaul-Julisch Venetien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,197 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 916 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Sella Nevea - Bovec Kanin gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Friaul-Julisch Venetien.
  • Die Saison dauert 138 Tage vom 8 Dec bis 25 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 125 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 8 Dec und 25 Apr) beträgt 149 cm am Berg und 35 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Sella Nevea - Bovec Kanin ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 207 cm am Berg und 47 cm im Tal. Damit ist es das schneesicherste Skigebiet in Friaul-Julisch Venetien.
  • Sella Nevea - Bovec Kanin hat im Durchschnitt 89 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 94 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 26 Sonnentagen.
  • Mit 30 km Pisten ist Sella Nevea - Bovec Kanin unter den 3 größten Skigebieten in Friaul-Julisch Venetien.

Das Skigebiet

Das Skigebiet besteht aus dem slowenischen Teil Bovec Kanin sowie dem italienischen Teil Sella Nevea.
© Bogdan Kladnik Das Skigebiet besteht aus dem slowenischen Teil Bovec Kanin sowie dem italienischen Teil Sella Nevea.

Der Wintersportort Sella Nevea, gelegen zwischen dem Monte Kanin und dem Montasch, bietet Wintersportlern Pistenspaß auf zehn Abfahrten.  Seit der Saison 2009/2010 gibt es am Monte Kanin eine Verbindung zum slowenischen Skigebiet Bovec Kanin. Insgesamt stehen den Wintersportlern damit 30 Pistenkilometer zur Verfügung. Da die Region in den Julischen Alpen als Schneeloch gilt, ist hier zudem eine lange Saison garantiert.

Skineulinge können sich auf der italienischen Seite im Tal erst einmal auf den beiden Übungshängen Azzurra 1 und 2 (Nr. 13 und 14) versuchen. Die Skischule hat hier außerdem ein Trainingsgelände. Für Pistenflöhe gibt es einen kleinen Snow Park mit Zauberteppich, Snow Tubing und Iglu-Dorf. Von Sella Nevea geht es mit der Gondel Canin bergwärts. Auch für Anfänger lohnt sich die Fahrt, denn auf 1.850 Metern finden sie am Sessellift Gilberti drei weitere blau markierte und kurze Abfahrten: Rifugio CAI 1 und 2 (Nr. 8 und 9) sowie Gilberti (Nr. 10).

Sportliche Fahrer können derweil die beiden rot markierten Talabfahrten erkunden. Während die Rennstrecke Canin agonistica (Nr. 11) über 755 Höhenmeter sportlich zurück nach Sella Nevea führt, präsentiert sich die Canin turistica (Nr. 12) abwechslungsreich. Seit einigen Jahren gibt es in Sella Nevea auch eine FIS Trainingsstätte, so dass es durchaus passieren kann, dass man auf der Rennstrecke den Profis beim Training zuschauen kann.

Wer von der Bergstation der Canin-Gondel noch höher hinauf möchte, nimmt die neue Prevala-Gondel, die die Skifahrer zum gleichnamigen Gipfel bringt. Auf 2.133 Metern startet die Prevala-Piste zur Talstation des Gilberti-Lifts. Außerdem führt von der Bergstation ein Sessellift zum 2.292 Meter hohen Sedlo und damit auf die slowenische Seite des verbundenen Skigebiets. Am Gipfel eröffnet sich bei gutem Wetter sogar die Sicht nach Triest und zum Mittelmeer. Die Hänge von Bovec Kanin sind dank ihrer Lage von der Sonne verwöhnt und bieten im oberen Bereich blau markierte Abfahrten sowie längere rot markierte Pisten Richtung Bovec.

 

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+39.0433.54026
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Das Selbstbedienungsrestaurant am Gipfel lockt mit einem tollen Panorama auf die umliegende Bergwelt. Traditionelle Gerichte der Region serviert das Rifugio Gilberti unterhalb des Bila Pec.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die längste Piste des Skigebiets, Canin agonistica (Nr. 11), führt über sportliche 755 Höhenmeter zurück ins Tal.

Videos

Sella Nevea, Italy - Almost Live... | 02:49
Snowboarding, Skiing - Kanin 2009
http://FilmIT.si"Film IT" sports division "New Partisan...
Freeride Battle 2011 - Qualification day
Sella Nevea - Bovec Kanin
Sella Nevea | Stefano Bar | Turismo FVG
Stefano Bar, sciatore della squadra nazionale KL e...

Nach dem Skifahren

Die italienische Seite um Sella Nevea

In Sella Nevea ist nicht nur alpiner Skisport geboten! Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit dem Hundeschlitten. Urlauber können entweder selbst den Schlitten lenken oder es sich als Mitfahrer im Gefährt bequem machen. Das lange und schmale Raccolanatal bietet dank seiner Ausprägung zudem beste Bedingungen zum Eisklettern. Anfänger können sich am San Floriano Wasserfall am Beginn des Tals nahe Chiusaforte probieren, während sich Profis an den Repepelt Wasserfall wagen. Wer Lust auf eine längere Schneeschuhwanderung hat, sollte sich zur Montasch Hochebene aufmachen. Etwa sechs Stunden dauert die mittelschwere Tour über die Weiden des Südhangs und vorbei an den Hütten der Schäfer. Auf der Hochebene angekommen eröffnet sich ein faszinierendes Panorama über die umliegenden Täler und zum Monte Kanin.

Die slowenische Seite um Bovec

Gleich drei Rodelbahnen sorgen in Bovec dafür, dass keine Langweile aufkommt. Die Strecke oberhalb des Tals von Bovec ist besonders beliebt. Drei Abfahrten von jeweils 1,5 Kilometer warten hier auf alle Rodelfreunde. Von den Bahnen der Mangart Straße können die Urlauber den 2.677 Meter hohen Mangart bewundern. Ebenso wie die Rodelbahn in Trenta wird diese auch nachts beleuchtet. Letztere befindet sich dabei im Herzen des Triglav Nationalparks.

Dank der guten Thermik und passenden Windbedingungen können Adrenalinjunkies sich in Bovec auch im Paragliding versuchen. Gleich mehrere Startpunkte stehen zur Auswahl. Während dem Flug genießt man die Aussicht auf die Julischen Alpen und das Soča Tal.

Darüberhinaus bietet Bovec einige Wasserfälle zum Eisklettern, die Möglichkeit zum Schneeschuhwandern (etwa im Nationalpark Triglav) oder eine Fahrt mit den Schlittenhunden.

Après Ski

Bars und Pubs: 2
Diskotheken / Clubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Die Dobra Villa in Bovec bietet allen Kulinarikern moderne Küche und Drei- bis Fünf-Gänge-Menüs. Die Speisen werden aus regionalen Produkten zubereitet. Slowenische wie auch internationale Gerichte finden sich auf der Speisekarte von Pristava Lepena. Dazu gibt es eine ausgewählte Weinkarte mit slowenischen Tropfen.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Nach Sella Nevea:

Mit dem Auto

Aus Italien reist man von Udine über die A23 an. Diese bei der Ausfahrt Carnia-Tolmezzo verlassen und auf der SS13 bis Chiusaforte fahren. Dort den Wegweisern nach Sella Nevea folgen (SP76).
Aus Österreich kommend auf der A23 bis Tarvisio fahren. Weiter über Cave del Predil zunächst der SS54 dann der SP76 nach Sella Nevea folgen.

Mit der Bahn
Wer mit dem Zug anreisen möchte, kann mit internationalen Zügen bis Tarvisio fahren. Bis Sella Nevea sind es anschließend noch 20 Kilometer.

Mit dem Flugzeug
Der Flughafen von Triest ist etwa 120 Kilometer entfernt, der Flughafen von Klagenfurt 90 Kilometer.

Nach Bovec:

Mit dem Auto
Um nach Bovec zu gelangen, fährt man zunächst auf der A10 bis Villach. Dort auf die A2 wechseln, die kurz nach Arnoldstein über die Grenze nach Italien führt. Nach nur wenigen Kilometern bei Tarvisio auf die SS54 abbiegen. Beim Lago del Predil über die slowenische Grenze fahren. Die Straße 203 führt weiter nach Bovec.

Mit dem Flugzeug
Der Flughafen von Triest befindet sich in rund 80 Kilometer Entfernung; die Flughäfen von Ljubljana und Klagenfurt liegen gute 100 Kilometer entfernt.

Nächstes KrankenhausTarvisio
Nächster FlughafenKlagenfurt
Nächster BahnhofTarvisio

Kontakt

PromoTurismoFVG Sella Nevea
P.le Slovenia
33010
Sella Nevea (UD)
Anfrage senden
%73%65%6c%6c%61%40%70%72%6f%6d%6f%74%75%72%69%73%6d%6f%2e%66%76%67%2e%69%74
+39 0433 54026
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
AustriaSki
vor 6 Tagen
Ueberschaubares grosses Skigebiet, Anreise okay aber super schöne Natur, dadurch, dass es das höchst gelegene Ski-Gebiet Sloweniens ist, fährt man im 'Tal' zwischen riesen Felsen...
Leider zu we...
Login mit Google+