Skigebiet Seefeld Gschwandtkopf in der Olympiaregion Seefeld: Position auf der Karte

Skiurlaub Seefeld Gschwandtkopf

Partner
Pistenplan Seefeld Gschwandtkopf
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

  • Modern eingerichtet
  • Gratis Skibus
  • Biosauna, Kräuterdampfbad u.v.m.
  • All inclusive
  • Mitten im Zentrum des Seefelder Plateau und trotzdem ruhig
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
40
(1)

Allgemeines

Höhe1,200 m - 1,500 m
SaisonDecember - April
Saisonstart8 Dec 2017
Saisonende2 Apr 2018
Liftkapazität 9300 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €40.50
1 Tag Jugendliche €38
1 Tag Kinder €27
Alle Preisinfos

Lifte

9
1
2
Gesamt 12
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 300 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 736 m. Die Pisten sind also relativ kurz. Auf 1,500 m liegt der höchste Punkt des Skigebiets.
  • Die Saison dauert 115 Tage vom 8 Dec bis 2 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 117 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 8 Dec und 2 Apr) beträgt 72 cm am Berg und 33 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Seefeld Gschwandtkopf ist der Januar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 88 cm am Berg und 45 cm im Tal.
  • Seefeld Gschwandtkopf hat im Durchschnitt 44 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 39 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 14 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Die Lifte am Gschwandtkopf liegen direkt oberhalb von Seefeld.
© Olympiaregion Seefeld Die Lifte am Gschwandtkopf liegen direkt oberhalb von Seefeld.

Das beschauliche Skigebiet am Gschwandtkopf in Seefeld ist perfekt geeignet für alle, die nach langer Zeit den Spaß am Wintersport neu entdecken wollen oder überhaupt zum ersten Mal auf den Brettern stehen. Gerade für Familien mit kleinen Pistenflöhen bieten die einfachen Abfahrten am 1.500 Meter hohen Gschwandtkopf daher beste Bedingungen für einen tollen Skitag.

Von der Talstation Gschwandtkopf in Seefeld geht es entweder mit den Schleppliften zu den kürzeren Abfahrten, hier kann man sich dann schon mal etwas „einfahren“, oder mit der Sesselbahn hinauf zum höchsten Punkt des Skigebiets, auf den Gipfel des Gschwandtkopf. Von dort aus laufen dann blau markierte Pisten zurück zur Talstation.

Alternativ geht es durch bewaldetes Gebiet zur Seewaldalm, die zwischen den Orten Seefeld und Mösern liegt. Von dieser aus kann man dann mit Schleppliften wieder nach oben gelangen und über eine weitere blau markierte Pisten durch den Wald zurück zu den Pisten oberhalb der Gschwandtkopf Talstation.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 60
Schneetelefon+43 (0) 5212 3790
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Blick auf die Sportalm im Skigebiet am Gschwandtkopf.
© Olympiaregion Seefeld Blick auf die Sportalm im Skigebiet am Gschwandtkopf.

Die Sonnenalm trägt ihren Namen zu Recht, denn auf der gemütlichen Terrasse am Gipfel des Gschwandtkopf kann man es sich so richtig in der Sonne gut gehen lassen. Dazu bekommt man neben dem einmaligen Blick auf die Tiroler Berge und das Inntal leckere Gerichte der regionalen Küche serviert.

Wer noch vor oder direkt nach dem Skitag einen Einkehrschwung einlegen will, für den bietet sich die Sportalm an der Talstation Gschwandtkopf an. Die urige Hütte bietet Tiroler Spezialitäten, leckeren Kuchen oder eine zünftige Brotzeit sowie eine gemütliche Sonnenterrasse zum relaxen.

Mit offenem Kamin und frischen Forellen lockt die gemütliche Seewaldalm zwischen den Orten Seefeld und Mösern. Da sich hier auch Parkplätze befinden, ist auch von hier aus ein Einstieg ins Skigebiet möglich, weshalb man auch nach dem Skitag noch gut auf ein Getränk in der Seewaldalm vorbeischauen kann.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

2 Kilometer lang ist die Talabfahrt.
© Olympiaregion Seefeld 2 Kilometer lang ist die Talabfahrt.

Sowohl die Talstation Gschwandtkopf als auch die Parkplätze an der Seewaldalm sind über blau markierte Talabfahrten zu erreichen. Man kann also auch nach Liftschluss noch gemütlich nach unten wedeln.

Die längste Abfahrt im Skigebiet Seefeld Gschwandtkopf ist die 2 km lange Talabfahrt nach Seefeld, die einen Höhenunterschied von 300 Metern aufweist.

Längste Abfahrten

Vom Brennerköpfl nach Seefeld
Länge: 1.8 km
Höhenunterschied: 290 m

Video

Ski Alpin Olympiaregion Seefeld | 02:36

Nach dem Skifahren

Auf den 142 km geräumten und gestreuten Winterwanderwegen kann man die idyllische Winterlandschaft rund um die Olympiaregion Seefeld besonders gut erkunden. Zudem gibt es auch noch zahlreiche präparierte Schneeschuhtrails.

Das Olympia Sport- und Kongresszentrum in Seefeld beherbergt eine Kunsteisbahn, auf der man prima Schlittschuhlaufen oder auch Eisstockschießen kann.

Ein Spaß für die ganze Familie ist eine rasante Fahrt mit der Naturrodelbahn im benachbarten Skigebiet Rosshütte. Start ist an der Reitherjoch Alm.

Après Ski

In der Sportalm an der Talstation Gschwandtkopf kann man sich nach der letzten Abfahrt noch auf das ein oder andere Getränk in geselliger Runde treffen. Aber auch Seefeld selbst hat ein reges Nachtleben zu bieten, vor allem entlang der Olympiastraße findet man genug Möglichkeiten zum ausgelassenen Feiern, wie beispielsweise die Discothek Buffalo oder die Dancing Bar „Tenne“.
Bars und Pubs: 2

Kulinarik und Restaurants

Wer nach kulinarischen Besonderheiten sucht, der sollte die Restaurants des lokalen Wirte-Zusammenschlusses „Culinarium Alpentraum“ besuchen. In Seefeld gehören dazu beispielsweise der Gasthof Hirschen, welcher vor allem für seine Wildgerichte bekannt ist, das Waldgasthaus Triendlsäge, wo man fangfrische Forelle oder leckeren Apfel-Zimtkaiserschmarrn genießen kann, oder der Gasthof Tiroler Weinstube, wo es frisches Chateaubriand gibt.
Restaurants gesamt: 4

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 4
Snowboardschulen gesamt: 4
Langlauf Kurse
Carving Kurse

Partner Skischulen

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Mit dem Auto:

Aus München kommend, fährt man über die Inntalautobahn A12 bis nach Innsbruck. An der Ausfahrt Seefeld geht es über den Zirler Berg nach Seefeld. Alternativ kann man aber auch über Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald nach Seefeld anreisen.

Aus Richtung Kempten fährt man über Füssen, Reutte, Fernpaß und Imst nach Seefeld.
Nächstes KrankenhausInnsbruck
Nächster FlughafenInnsbruck
Nächster BahnhofSeefeld

Kontakt

Skigebiet Seefeld
6100
Seefeld
Anfrage senden
%67%73%63%68%77%61%6e%64%74%6b%6f%70%66%40%74%69%72%6f%6c%2e%63%6f%6d
05212-2490
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Yvonneam 29 Jan 2013
Groß ist das Skigebiet nicht aber total entspannt und super praktisch, wenn man als Familie kommt, wo ein/mehrere Mitglieder nur Langlauf bzw. nur Abfahrt machen. Denn dazu können sich alle Parte...
Ralfam 7 Feb 2011
"Skigebiet" Gschwandtkopf ist einigermaßen übertrieben. Einmal vorne runter, hinten noch ein bischen was, und fertig. Entsprechend viel Verkehr ist dann auch auf der Piste und am Lift. Für Einsteig...
Login mit Google+