Skigebiet San Martino di Castrozza - Passo Rolle in San Martino di Castrozza. Passo Rolle. Primiero un: Position auf der Karte

Skiurlaub San Martino di Castrozza - Passo Rolle

San Martino di Castrozza, Passo Cereda, Rollepass

Partner
Pistenplan San Martino di Castrozza - Passo Rolle
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Skigebiet
6
(0)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,404 m - 2,357 m
Saisonstart18 Nov 2017
Saisonende15 Apr 2018
Liftkapazität 29859 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €45
1 Tag Jugendliche €31
Alle Preisinfos

Lifte

6
14
2
1
Gesamt 23
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 60 km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 953 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 916 m. Auf 2,357 m liegt der höchste Punkt des Skigebiets.
  • San Martino di Castrozza - Passo Rolle gehört zu den 10 bestbewerteten Skigebieten in Trentino.
  • Die Saison dauert 148 Tage vom 18 Nov bis 15 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 122 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 18 Nov und 15 Apr) beträgt 57 cm am Berg und 49 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet San Martino di Castrozza - Passo Rolle ist der Juni mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 190 cm am Berg und 170 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Trentino.
  • San Martino di Castrozza - Passo Rolle hat im Durchschnitt 91 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 85 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 28 Sonnentagen.
  • Mit 60 km Pisten ist San Martino di Castrozza - Passo Rolle unter den 10 größten Skigebieten in Trentino.

Neuigkeiten

Neuheiten zur Wintersaison 2016/17:

  • Abendliche Öffnung der Colverde Pisten am Donnerstag, Freitag und Samstag zum Nachtskilauf
  • Vergrößerung der Speicherteichs Ces (von 9000 auf 60.000 Kubikmeter). Bereits im vergangenen Jahr war das Becken Tognola von 10.000 auf 45.000 Kubikmeter vergrößert worden.
  • Neue Schneekanonen in Tognola, unter anderem am oberen Teil der Piste Rododendro sowie an der schwarzen Piste Tognola Uno.
  • Verbreiterung der Anfängerpiste auf der Alm Tognola, um einen Bereich für Bob und Schlitten zu schaffen. 

 

Weitere News:

  • Es laufen Pläne für neue Anlagen, die das bei San Martino liegende Gebiet Ces über den Prà delle Nasse an den Passo Rolle anbinden sollen. 

Das Skigebiet

60 Pistenkilometer erwarten die Wintersportler im Skigebiet rund um San Martino und am Passo Rolle.
60 Pistenkilometer erwarten die Wintersportler im Skigebiet rund um San Martino und am Passo Rolle.

Mit einem einzigen Skipass kannst du das Gebiet in San Martino di Costrezza, am Passo Rolle sowie am Passo Cereda erkunden. 23 Lifte bringen die Wintersportler auf die Berge, darunter sind auch die zügigen Kabinenbahnen in Tognola und am Colverde sowie der Vierer-Sessellift in Punta Ces mit Plexiglashaube. Die Saison in San Martino dauert von Anfang Dezember bis Ostern. In Passo Rolle, wo auf über 2000 Metern Höhe Ski gefahren wird, kann man sogar von Ende November bis Ende April Ski fahren. Das Skigebiet San Martino di Castrozza - Passo Rolle sind zudem Teil von DolomitiSuperSki, wo du mit einem Skipass 12 Skigebiet der Dolomiten erkunden kannst.

Über 45 Pistenkilometer von San Martino aus entdecken

Der Ort San Martino di Castrozza liegt auf 1497 Metern über dem Meeresspiegel. Von dort kommst du per Lift auf bis zu 2357 Metern Höhe und kannst so 45 Pistenkilometer entdecken. Die drei Berge Punta Ces, Alpe Tognola und Cima Tognola bilden das Carosello delle Malghe, was auf deutsch Almen-Karussell heißt. Zahlreiche Schneekanonen sorgen dafür, dass das die Pisten auch bei ungünstiger Witterung befahren werden können. Es gibt aber auch zwei Snowparks und mehrere tolle Freeride-Abfahrten.  Vom anderen Ende des Ortes aus kann man auch die Pisten am Col Verde erkunden, wo unter anderem eine 2,6 Kilometer lange tolle Abfahrt auf dich wartet. 

Kleinere Skigebiete am Passo Rolle und Passo Cereda

Passo Rolle ist der Pass, welcher San Martino di Castrozza mit den anderen Tälern der Dolomiten verbindet. Der Ort Passo Rolle ist zwar eher klein und ruhig, doch gibt es hier vielerlei Restaurants, Hotels und Geschäfte in direkter Nähe der Skipisten. Der Passo Rolle wird ganz bequem mit dem Skibus von San Martino aus erreicht und bietet 15 Kilometer Pisten aller Schwierigkeitsgrade. Für Freestyler und Snowboarder gibt es in Passo Rolle außerdem einen Snowpark. 

Am Passo Cereda gibt es nur ein sehr kleines Skigebiet mit einem Schlepplift und einer Piste von knapp 1 Kilometer. Die Abfahrt ist blau markiert und besonders für kleine Kinder und Anfänger geeignet. 

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
95%
Schneekanonen: 150
Schneetelefon+39 0439 768 867
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Gemütliche Hütten zur Einkehr gibt es gleich mehrere.
Gemütliche Hütten zur Einkehr gibt es gleich mehrere.

Im Skigebiet gibt es gleich mehrere Möglichkeiten, um einzukehren. Sehr zu empfehlen sind beispielsweise die hausgemachten Kuchen auf der Hütte Malga Frattazza im Bereich Tognola. Hier kann man nicht nur tagsüber, sondern auch abends einkehren. Hoch geht es dann mit dem Motorschlitten. Empfehlenswert sind auch die Almhütten Malga Val Vigolera und Malga Ces.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Vom Colverde aus kann man in einer 2600 Meter langen Abfahrt San Martino erreichen. Die Piste ist für Anfänger bis Fortgeschrittene und überzeugt durch den unvergesslichen Blick auf die Pale di San Martino.

Schwierigste Abfahrten

Direttissima
Länge: 2.5 km
Höhenunterschied: 700 m

Längste Abfahrten

Tognola Uno
Länge: km
Höhenunterschied: 816 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 2.60 km

Videos

"San Martino di Castrozza, it's time... | 00:43
Ski Area San Martino di Castrozza - Passo...
GoPro - Skiing San Martino di Castrozza -...

Nach dem Skifahren

Zusammen mit einem Bergführer geht es durch den Naturpark.
Zusammen mit einem Bergführer geht es durch den Naturpark.

Abseits der Pisten kann man unter anderem mit den Schneeschuhen durch die verschneiten Wälder des Naturparks wandern, Schlittschuhlaufen und auf einer Eisbahn Go-Kart fahren. Zusammen mit einem Bergführer können erfahrene Kletterer die Eiswasserfälle in der Region kennenlernen.  

Après Ski

Bars und Pubs: 10

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt: 5

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 2
Snowboardschulen gesamt: 2
Carving Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops San Martino di Castrozza - Passo Rolle (2)

Anfahrt

Nächster FlughafenTreviso
Nächster BahnhofFeltre

Kontakt

Tourismusverband San Martino di Castrozza
Via Dante 6
38054
Fiera di Primiero
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%61%6e%6d%61%72%74%69%6e%6f%2e%63%6f%6d
Tel.:0439.62407
Fax:0439.62992
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "San Martino di Castrozza - Passo Rolle"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+