Skigebiet Neureichenau Dreisessel Bayerischer Wald: Position auf der Karte

Skiurlaub Neureichenau Dreisessel

Partner
Pistenplan Neureichenau Dreisessel
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht
Die Skiabfahrt am Westhang des Dreisesselberges ist grundsätzlich für weniger geübte Skifahrer und sporadische Hobbyfahrer zu empfehlen. Hier kann man im wahrsten Sinne des Wortes fast ungestört...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 6Könner 4Freeride 2Freestyle 4Familien 4Après Ski 2Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
1.8
22/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Bewerte das Skigebiet
5
(11)

Allgemeines

Höhe500 m - 1,259 m
Liftkapazität n.v.

Lifte

3
Gesamt 3

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 759 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 215 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Auf 1,259 m liegt der höchste Punkt des Skigebiets.
  • Der schneereichste Monat im Skigebiet Neureichenau Dreisessel ist der Dezember mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 100 cm am Berg und 60 cm im Tal.

Neuigkeiten

Der größte Skilift der Region mit der 1,5 Kilometer langen Abfahrt direkt am Dreisessel, ist seit der Wintersaison 2015/2016 außer Betrieb! 

Das Skigebiet

Am Dreiländereck (Deutschland, Tschechien und Österreich) gibt es Skivergnügen für die ganze Familie. Im idyllischen Bayerischen Wald warten zwischen Atreichenau und Haidmühle zwei Kilometer Pisten auf die Wintersportler. Die zwei Kilometer blau markierten Pisten eignen sich hervorragend für Familien, Anfänger und Wiedereinsteiger. Das gesamte Skigebiet hat insgesamt drei Liftanlagen, die sich im näheren Umkreis der Dreisesselalm, am Fuße des ehemaligen Skiliftes, befinden. Wer noch nicht sicher auf den Brettern steht, kann einen Ski- oder Snowboardkurs vor Ort besuchen.

Im Dreiländereck gibt es vielfältige Möglichkeiten zum Langlaufen. Zahlreiche Loipen ziehen sich durch die herrliche Winterlandschaft und laden zum genussvollen Sporteln ein.  Wer möchte, kann am Dreisessel außerdem Schneeschuhwandern, zum Beispiel auf dem Weg, der parallel zur Piste bis zur Bergstation verläuft. Und auch Tourenskigeher können die Piste nutzen. Ein besonders actionreiches Highlight ist der Snowtubing-Lift am Knaus Campingpark.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon08583/9601-20
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Zu einer gemütlichen Einkehr lädt der Berggasthof Dreisessel auf 1.312 Metern gelegen. Hier werden die Wintersportler mit gutbürgerlicher Küche und hausgemachten Kuchen verwöhnt.

Anfahrt

Von Passau aus kann man über die B12 zum Dreisessel fahren. Dieser bis kurz vor Röhrnbach folgen und die Ausfahrt  Richtung Waldkirchen/ Steinerleinbach/ Deching/ Ernsting nehmen und der St2131 folgen, welche direkt zum Parkplatz der Dreisesselalm.

Nächstes KrankenhausWaldkirchen
Nächster FlughafenMünchen und Linz
Nächster BahnhofPassau

Kontakt

Touristinfo Neureichenau
Dreisesselstraße 8
94089
Neureichenau
Anfrage senden
%74%6f%75%72%69%73%6d%75%73%40%6e%65%75%72%65%69%63%68%65%6e%61%75%2e%64%65
Tel.:08583/9601-20
Fax:08583/9601-10
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Familie Baueram 29 Jan 2011
Für einen Kurztripp am Samstag schnell mal ein paar Stunden Skifahren und das Geld im Bayerischen Raum lassen; mit diesen Gedanken entschloßen wir uns zum Dreisesssel zu fahren. Super, keine Leute...
Petra Stadlhuber

Sehr geehrter Herr Bauer, ich war am Montag, 31.1.11 am Dreisessel auf Skitour. Die Abfahrt der Piste war super! Ich finde Ihr Urteil maßlos übertrieben! Was erwarten Sie, wenn es erst seit wenigen Tagen wieder ausreichend Schnee zum Skifahren im Bayerischen Wald gibt und es sich am Dreisessel um ein Skigebiet mit nur 1 Lift handelt? Eine Beschneiungsanlage ist nicht vorhanden! Vielleicht sollten Sie als Stadtrat für den Skilift am Dreisessel sammeln gehen, dass dort eine Beschneiungsanlage aufgestellt werden kann. Wobei dann der Kosten-Nutzen-Faktor für den Betreiber sehr fragwürdig wird. Der Dreisessel ist ein Skilift, der vor allem von Personen aus der näheren Umgebung - wie z. B. Passau - genutzt wird. Und die Leute wissen eigentlich, wann Schnee liegt, weil man den Schnee selbst vor der Haustüre hat - oder eben gerade nicht. Am Montag war das Wetter ganz gigantisch und ich hätt mich sehr geärgert, wenn ich mich durch Ihren Eintrag von einem Besuch am Dreisessel abschrecken hätte lassen. Die Piste war gut präpariert, geschlossene Schneedecke. Ich unterhielt mich mit dem Liftpersonal (was übrigens ein besserer Weg ist als hier als Stadtrat herum zu stenkern!) und erfuhr dabei, dass wohl gerade in der Zeit als Sie ihren Beitrag verfaßten, die Schneefräse vom Nachbarort die Piste von den herausstehenden Tannenspitzen befreite. Somit war wenige Stunden nach Ihrem Eintrag alles okay. Also Skifahrer: Es ist am Dreisessel 1 Doppelschlepplift. Die Abfahrt hat ca. 300 Hm. Die Piste war am Montag super - für den Bayerischen Wald. Wer allerdings einen Skizirkus erwartet, der sollte auch dorthin fahren, woe es diesen gibt! Ich genieße die Ruhe und die gute Möglichkeit, nach einer Skitour auf der Piste abzufahren, weil die Schneedecke allgemein zur Zeit nicht besonders dick ist und im Gelände die Abfahrt wohl gar nicht möglich gewesen wäre. Für die Liftbetreiber am Dreisessel: Haltet durch und macht weiter, sonst kann man nicht mehr schnell nachmittags ein paar Runden Ski fahren! Mit freundlichen Grüßen Petra Stadlhuber Familie Bauer hat Folgendes geschrieben: Für einen Kurztripp am Samstag schnell mal ein paar Stunden Skifahren und das Geld im Bayerischen Raum lassen; mit diesen Gedanken entschloßen wir uns zum Dreisesssel zu fahren. Super, keine Leute dachten wir uns; mittlerweile wissen wir auch warum. Der Schlepperhang gleich zu Beginn eine Steinpiste, seit Tagen nicht präpariert. Die Abfahtspiste ebensowenig hergerichtet, riesige Löcher am Hang, Steine und Baumspitzen ragen aus der Piste. Die Piste sah schlimmer aus, als wie wenn es 16 Uhr auf einem stark befahrenem Hang in einem großen Skigebiet wäre. Weiß nicht wieso die überhaupt eine Pistenraupe besitzen. Mein Fazit: Einmal und nie wieder! Werde doch wieder Oberösterreich besuchen. Der Tourismusverband Bayerischer Wald täte gut daran das Dreisesselskigebiet aus der Werbung herauszunehmen, weil für so etwas muss man sich schämen! Ein zu tiefst enttäuschter Bayer!!! MfG Stadtrat der Stadt Passau Hans-Jürgen Bauer PS: Der Chef desTourismusverbandes des Landkreises Freyung-Grafenau sollte vieles nochmal überdenken!

Renateam 11 Jan 2011
Die Abfahrtsstrecke ist für Anfänger und auch Geübte super.
Jedoch ließ die Kundenorientierung und Freundlichkeit an der Kasse etwas zu wünschen übrig.
Vor Kauf der Karten fragten wir die Dame an d...
Margitam 4 Mar 2010
Wir waren in den Faschingsferien am Dreisessel zum Skifahren. Die Piste war jeden Tag super gerichtet. Am Lift und auf der Piste fast keine Leute. Traumhaft!! So sollten Ferien sein. Wir hoffen, da...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+