Skigebiet Monterosa in Aosta und Umgebung: Position auf der Karte

Skiurlaub Monterosa

Partner
Pistenplan Monterosa
Über den Autor

Allgemeines

Höhe1,212 m - 3,275 m
SaisonDecember - April
Saisonstart1 Dec 2012
Saisonende15 Apr 2013

Lifte

4
14
5
3
1
10
Gesamt: 37

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 176.4 km

Skipasspreise Monterosa

1 Tag Erwachsene €36
1 Tag Jugendliche €28
1 Tag Kinder €25
Alle Preisinfos
Angebote & Tipps

Wetter

(2,971 m ü.N.N)
Die Sonne scheint den ganzen Tag, Wolken sind kaum zu sehen
Details anzeigen

Webcam

Monterosa - Panorama des
Salati Pass
Alle Webcams

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,212 m und 3,275 m gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in Italien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2,063 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 781 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Monterosa gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten im Aostatal.
  • Das Skigebiet gehört zu den 10 familienfreundlichsten in Italien.
  • Die Saison dauert 135 Tage vom 1 Dec bis 15 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 122 Tage.
  • Das Skigebiet gehört zu den 15 schneesichersten Skigebieten in Italien.
  • Monterosa hat im Durchschnitt 80 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 78 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 27 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 10 sonnigsten im Aostatal.
  • Mit 176 km Pisten ist Monterosa unter den 15 größten Skigebieten in Italien.

Das Skigebiet Monterosa

Im Monterosa Skigebiet kommt man in den seltenen Genuss, drei Täler auf einmal für sein Skivergnügen zur Verfügung zu haben. Zum einen ist da das Ayas-Tal. Im Ayas-Tal liegen die Skigebiete Champoluc-Frachey, Brusson und Antagnod. Jedes hat für sich eine Besonderheit aufzuweisen. Champoluc-Frachey lockt fortgeschrittene Skifahrer mit 50 Pistenkilometern. Brusson ist bekannt für seine internationalen Biathlon- und Langlauf-Wettkämpfe. Antagnod wiederum ist mit seinen spezialisierten Hotels bestens auf Familienurlaube eingestellt. Am östlichen Ende der Skiregion liegt das Tal Valsesia mit seinem Skigebiet Alagna. Alagna ist ein Kleinod für Freerider und Skitourengeher. Vom 2971 Meter hohen Passo Salati aus bieten sich schier unendliche Möglichkeiten der Abfahrt abseits der Piste. Für Profis ein wahres El Dorado. Zwischen Valsesia und dem Ayas-Tal liegt das Gressoney-Tal. Hier gibt es zwei Skigebiete: Gressoney-St-Jean und Gressoney-La-Trinité. Die Besonderheit von Gressoney-La-Trinité ist die Möglichkeit, von hier aus mit den Skiern einen Abstecher in die beiden anderen Täler zu machen. Gressoney-St-Jean liegt etwas abseits der anderen Skigebiete. Dies ist allerdings kein Nachteil. Hier ist es eher ruhig und beschaulich, ideal für Anfänger und Langläufer. Aber auch die wahren Könner kommen kaum um dieses Skigebiet herum: Die für den Skiweltcup angelegte Leonardo-David-Abfahrt fordert zahlreiche Experten heraus.
Aktuelles aus anderen Regionen

Kontakt

AIAT Monte Rosa Walser
Villa Deslex
11025
Gressoney-Saint-Jean
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%61%69%61%74%6d%6f%6e%74%65%72%6f%73%61%77%61%6c%73%65%72%2e%69%74
Tel.:+39 0125 355185
Fax:+39 0125 355895
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Monterosa"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+