Skigebiet Masella La Molina in den Spanische Pyrenäen: Position auf der Karte

Skiurlaub Masella La Molina

Partner
Pistenplan Masella La Molina
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Skigebiet
1
(0)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,622 m - 2,509 m
Saisonstart10 Nov 2017
Saisonende1 May 2018
Liftkapazität 39750 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €44
1 Tag Kinder €33
Alle Preisinfos

Lifte

12
12
1
7
Gesamt 32
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 135 km

Webcams

Leider ist im Moment keine Webcam verfügbar

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,622 m und 2,509 m gehört das Skigebiet zu den 5 höchstgelegenen in Spanien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 887 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Spanien beträgt 765 m.
  • Masella La Molina gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Spanien.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Spanien.
  • Die Saison dauert 172 Tage vom 10 Nov bis 1 May. Im Durchschnitt dauert die Saison in Spanien 135 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 10 Nov und 1 May) beträgt 139 cm am Berg und 33 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Masella La Molina ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 195 cm am Berg und 53 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Spanien.
  • Mit 135 km Pisten ist Masella La Molina unter den 3 größten Skigebieten in Spanien.

Das Skigebiet

Das Skigebiet Alp 2500 in den Pyrenäen ist eines der größten Wintersportgebiete im Nordosten von Spanien. Es entstand durch den Zusammenschluss der Skigebiete La Molina und Masella, welche durch die Alp 2500 Gondel verbunden sind. Insgesamt 135 Pistenkilometer können Ski- und Snowboardfahrer hier erkunden. Das Teilskigebiet La Molina, welches das älteste Skigebiet Spaniens ist, kommt auf 61 Pistenkilometer,Masella verfügt über 74 Kilometer Abfahrten. Von den 119 Abfahrten sind 22 grün markiert, 41 blau markiert, 40 rot gekennzeichnet und 16 schwarz markiert.

 

Weite Teile des Skigebiets können auf blau markierten Pisten gefahren werden, weshalb es für Anfänger und Familien bestens geeignet ist. Aber auch geübte Skifahrer kommen auf ihre Kosten. Besonders das Gebiet Coma Pregona mit seiner nördlichen Ausrichtung sowie die höheren Lagen des Skigebiets mit einigen anspruchsvollen, schwarz gekennzeichneten Abfahrten sind zu empfehlen. Auch Spätaufsteher kommen im Skigebiet auf ihre Kosten. Auf insgesamt 13 Abfahrten ist dank Flutlichtanlagen auch Nachtskifahren möglich.

 

Insgesamt 32 Liftanlagen bringen die Wintersportler von den Talstationen bis auf über 2.500 Meter. Den höchsten Punkt des Skigebiets markiert der 2.535 Meter hohe Berg La Tosa.

 

Die Kleinsten können in den speziellen Kinderbereichen mit viel Freude das Skifahren erlernen. Erwachsene Anfänger können die Piste Pla de Masella oder die Coma Oriola Anfänger-Abfahrt nutzen, um die ersten Schwünge zu ziehen. Letztere ist besonders ruhig und wird von nur wenigen Wintersportlern genutzt. Unterstützung gibt es von den Teams der zehn Ski- und Snowboardschulen des Skigebiets.

 

Ein Paradies für Freestyler sind die beiden Snowparks des Skigebiets. Sowohl im Snowpark La Pleta, als auch im Snowpark Alabaus warten jede Menge Obstacles auf Freestyler aller Könnerstufen. Boxes, Jumps, Rails, Big Airbags und vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen. In Alabaus warten zudem die mit 170 Metern größte SuperHalfPipe der Pyrenäen sowie ein Boardercross auf Wagemutige. Die Snowparks werden von eigenen Liften bedient, damit dem puren Vergnügen wirklich nichts im Wege steht.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
79%
Schneekanonen: 1010
Schneetelefon+34 (0)972 14 40 00
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Ist es Zeit für eine Pause, laden über zehn Bars, Hütten und Bergrestaurants zu einem gemütlichen Einkehrschwung. Zur Auswahl stehen unter anderem das Restaurant-Cafeteria Pla de Masella, zu dessen Spezialitäten die gegrillte Butifarra (katalanische Wurst) zählt. Die Bar Cap des Bosc lädt zum Sonnenbaden auf drei Balkonen und serviert ihren Gästen hierzu leckere Sandwiches. Mit Blick auf den Snowpark können Wintersportler im Picknickbereich La Pleta sich ihre eigenen Snacks schmecken lassen. Pizza, Hod-Dogs, Sandwiches und vieles mehr gibt es auch in der Bar-Refugi La Pia. Das Restaurant El Bosc wurde aus Holz und Stein gebaut und lockt daher mit alpinem Ambiente. Einen herrlichen Ausblick eröffnet das Costa Rasa Cafe auf 2.000 Metern, welches zudem eine tolle Chill-Out-Area hat. Weitere Einkehrmöglichkeiten sind beispielsweise das Restaurant-Cafeteria Coma Oriola, die Bar Masella Jet, das Alabaus Cafe oder das El Roc Cafe.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Genussskifahrer können auf der sechs Kilometer langen Piste Dues Estaciones ihre Schwünge ziehen und dabei eine grandiose Aussicht genießen. Echte Profis sollten unbedingt der schwarz markierten Abfahrt El Tub hinunterwedeln, die am Gipfel des La Tosa beginnt und skifahrerisches Können fordert.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: km

Video

masella 1 3 14 | 01:21

Nach dem Skifahren

Inmitten der herrlichen Bergwelt der Pyrenäen gibt es für Wintersportler neben dem Ski- und Snowboardfahren unzählige Freizeitmöglichkeiten. Die winterliche Natur lässt sich zum Beispiel beim Winter- oder Schneeschuhwandern erkunden. Ein Klassiker unter den winterlichen Aktivitäten ist das Eislaufen. Jede Menge Spaß und Action versprechen eine Segway-Tour auf Schnee, die Rodelhänge des Skigebiets, die beiden Tubing-Bahnen oder eine Tour mit dem Schneemobil. Hoch hinaus geht es im winterlichen Hochseilklettergarten. Erlebnisse der besonderen Art bieten eine Hundeschlitten-Tour oder Eistauchen. Wen es ins Warme zieht, der kann in den Thermalbädern der Umgebung entspannen oder den Skitag bei einer geselligen Runde Bowling ausklingen lassen.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Carving Kurse

Skiverleih

Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Mit dem Auto

Wer über das französische Toulose anreisen möchte, folgt der Autobahn A66/E9 in südliche Richtung. Über Pamiers geht es bis zur französisch-spanischen Grenze nahe Andorra und wieder über die E9/E20 bis nach Alp und La Molina / Masella. Von Barcelona oder Lleida führt die Route über das spanische Manresa bis zum Skigebiet. Einfach der E9 über Navàs, Berga und Bagà bis nach Alp fahren. Von dort sind es nur noch wenige Kilometer bis zum Skigebiet.

 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Die zum Skigebiet nächst gelegenen Flughäfen befinden sich in Girona (rund 130 Kilometer entfernt), Barcelona (etwa 160 Kilometer weit weg) sowie in den französischen Städten Carcassonne und Toulouse (beide etwa 190 Kilometer entfernt). Auch mit dem Zug kann man anreisen. Vom Bahnhof in La Molina gibt es eine regelmäßige Busverbindung bis ins Skigebiet. Von größeren spanischen Städten fahren Busse bis nach Alp. Von dort geht es mit dem Taxi bis zu den Talstationen.

Nächster FlughafenGirona

Kontakt

Estació de Masella
Av. Peu de Pistes s/n
17538
Masella
Anfrage senden
%6d%61%73%65%6c%6c%61%40%6d%61%73%65%6c%6c%61%2e%63%6f%6d
(+34) 972 144 000
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Masella La Molina"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+