Skigebiet Lermoos Grubigstein in der Tiroler Zugspitz Arena: Position auf der Karte

Skiurlaub Lermoos Grubigstein

Partner
Pistenplan Lermoos Grubigstein
46/60Punkte

Allgemeines

Höhe1,000 m - 2,160 m
Saisonstart9 Dec 2016
Saisonende17 Apr 2017
Liftkapazität 15540 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €43
1 Tag Jugendliche €38.50
1 Tag Kinder €21.50
6 Tage Erwachsene €234
6 Tage Jugendliche €215.50
6 Tage Kinder €117
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Das Skigebiet Grubigstein bietet seinen Urlaubsgästen 33 Pistenkilometer, die Wintersportlern aller Kategorien, egal ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Könner, gerecht werden. Das Skigebiet wird...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 7Könner 9Freeride 8Freestyle 7Familien 8Après Ski 7Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.8
46/60
Auszeichnungen
Könner
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
46
3.67
Angebote & Tipps

Lifte

1
4
3
2
Gesamt 10
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt 25.3 km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,160 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 720 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 2,160 m.
  • Die Saison dauert 129 Tage vom 9 Dec bis 17 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 124 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 9 Dec und 17 Apr) beträgt 78 cm am Berg und 27 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Lermoos Grubigstein ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 108 cm am Berg und 40 cm im Tal.
  • Lermoos Grubigstein hat im Durchschnitt 73 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 71 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 19 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Die Grubigbahn II bringt die Wintersportler an den Fuße des Grubigsteins. Hier sieht man eine der Gondeln und die Zugspitze im Hintergrund.
© Bergbahnen Langes Die Grubigbahn II bringt die Wintersportler an den Fuße des Grubigsteins. Hier sieht man eine der Gondeln und die Zugspitze im Hintergrund.

Das Skigebiet Lermoos Grubigstein liegt inmitten der Tiroler Zugspitzarena. Hier können Wintersportler auf 27 präparierten Pistenkilometern aller Kategorien Pistenspaß pur erleben. Die Skiregion rund um den 2255m hohen Grubigstein bietet traumhafte Abfahrten und ein herrliches Bergpanorama. Während die Könner sich auf den gut drei Kilometer schwarz markierten Abfahrten oder den Buckelpisten ausprobieren können, fühlen sich die Anfänger im unteren Teil des Skigebiets mit den überwiegend blau markierten Pisten besonders wohl. Insgesamt sind in Lermoos Grubigstein 10,8 Kilometer der Abfahrten leicht und 12,6 Kilometer mittelschwer markiert. Das Skigebiet zwischen 1.000 und 2.100 Metern wird von acht Liftanlagen erschlossen. Moderne Beschneiungsanlagen sorgen für bestes Wintersportvergnügen bis ins Frühjahr hinein.

Auf die Kleinsten wartet der Kinderpark im Talgebiet. Die Teams der Skischulen und Maskottchen Bobo, der Pinguin, bringen den Pistenflöhen das ABC des Wintersports bei und lassen auch Spaß und gute Laune nicht zu kurz kommen. Besonders beliebt bei den Kids ist das wöchentliche Skirennen, der Bobo Kinder Cup. Auf Wunsch werden die Skizwerge den ganzen Tag betreut.

Snowboarder finden im Skigebiet Lermoos Grubigstein sogar eine eigene Snowboardabfahrt und ein Super-Snowboard-Naturgelände.

Ein Highlight ist die im Winter jeden Mittwoch stattfindende romantische Skiabfahrt mit Fackeln. Ein anderes die seit 2013/2014 bestehende 10er Kabinenbahn Grubig II. Die beheizte Kabinenbahn bringt die Wintersportler von der Mittelstation bis zur Grubighütte.

Hütten und Einkehr

Die Brettlalm ist im Winter während der Saison täglich geöffnet.
Die Brettlalm ist im Winter während der Saison täglich geöffnet.
Die urige Brettlalm am Geschwandtkreuz ist ganz im Tiroler Stil gehalten. Hier werden den Wintersportlern leckere, regionale Schmankerln serviert. Das Bergrestaurant Grubigalm verwöhnt seine Gäste mit Salatbuffet, Nudelgerichten oder original Tiroler Käsespätzle und hausgemachtem Kaiserschmarrn. Am höchsten Punkt des Skigebiets liegt die Grubighütte. Beim Einkehrschwung in der gemütlichen Hütte kann man die traumhafte Aussicht auf die Tiroler Bergwelt genießen Etwas abseits der Piste, aber dennoch leicht zu erreichen ist die Alpenvereinshütte Wolfratshausener Hütte, welche auch Übernachtungsmöglichkeiten bietet. Für die schnelle Pause hält die Grubig Alm Schirmbar Snacks und Getränke bereit.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die Familienabfahrt mit der Nummer 8 führt vom höchsten Punkt unterhalb des Grubigsteins (2.060m) bis hinab ins Tal.
Die Familienabfahrt mit der Nummer 8 führt vom höchsten Punkt unterhalb des Grubigsteins (2.060m) bis hinab ins Tal.

Auch Liebhaber von langen Pisten kommen im Skigebiet auf ihre Kosten. Sie können entweder auf den blauen Pisten 8, 8a und 8b oder auf den roten Pisten 5 und 5a vom Berg bis ins Tal hinunter ihre Schwünge ziehen und zwischendurch die herrliche Aussicht genießen.

Videos

Pistenbully-Fahrt im Skigebiet Lermoos | 00:38
Unser Tipp an alle Frühaufsteher: First...
Skigebiete-Test
Winterclip Lermoos 2012
Lermoos Grubigstein
Lermoos vom Grubigstein ins Tal - GoPro
Helmkamerafahrt in Lermoos (vom höchsten Punkt ins Tal,...

Nach dem Skifahren

Der Wintersportort zum Wohlfühlen hat auch abseits der Pisten einiges zu bieten. Auf der längsten Naturrodelbahn der Tiroler Zugspitzarena geht es auf schnellen Kufen von der Mittelstation bis zur Talstation des Hochmoosexpress. Action und Gaudi garantiert.

Ruhiger geht es bei einer Winter- oder Schneeschuhwanderung zu und auch beim Langlaufen kann man durch die verschneite Landschaft gleiten und die herrliche Bergwelt genießen. Wer möchte kann nach dem Pistenspaß auch zum Eislaufen oder zum Schwimmen und Entspannen ins Hallenbad.

Après Ski

Après-Ski-Bar „Lahme Ente“ an der Talstation 6er-Gondel Grubigsteinbahn(9)!
Après-Ski-Bar „Lahme Ente“ an der Talstation 6er-Gondel Grubigsteinbahn(9)!
Zum Après-Ski auf dem Berg lädt die Iglu Bar der Brettlalm ein. Bei einem Glas heißem Jagertee klingt der gelungene Skitag in angemessener Weise aus. Unten im Tal geht dann so richtig die Post ab: Ob beim Feiern und Tanzen zu den besten Après-Ski Hits in der Lahmen Ente oder bei cooler DJ-Musik im Entenschirm. Weitere angesagte Locations sind die Juxbar, der Holzstadl, Saskias Schirmbar beim Hochmooslift und die Hochmoos Lounge.

Kulinarik und Restaurants

Zu einmaligen Gaumenfreuden lädt die Gourmet-Stube des Hotel Post. Die im A-la-Carte Führer 2015 ausgezeichnete Küche von Küchenchef Michael Kramer zaubert Tiroler Klassiker aus regionalen Produkten auf höchstem Niveau.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Wintersportler, die über das nördlich gelegene München anreisen möchten, fahren die A95 bis nach Eschenlohe / Oberau und wechseln dort auf die B23. Ab der deutsch-österreichischen Grenze führt die B187 direkt bis nach Lermoos. Von Innsbruck aus die A12 bis nach Mötz fahren und von dort über Barwies der B189 bis nach Nassereith folgen. Ab da auf der B179 bis nach Lermoos fahren. 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Der nächste Flughafen befindet sich in Innsbruck, etwa 70 Kilometer vom Skigebiet entfernt. Von dort kann man den Zug bis zum Skigebiet nehmen, denn in Lermoos gibt es einen Bahnhof. Vor Ort kann der kostenloser Skibus genutzt werden.

Kontakt

Bergbahnen Langes
Juch 3
6631
Lermoos
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%65%72%67%62%61%68%6e%65%6e%2d%6c%61%6e%67%65%73%2e%61%74
+43 -(0)5673 - 2323
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Fabianam 25 Sep 2014
Hallo.
Wir sind momentan am Ski Urlaub Planen und haben ein schoenes Ferienhaus in Ehrwald gefunden.
Jetzt ist die Frage und suche nach Ski Schule fuer Anfaenger, geht man nach Lermoos 6minuten mit...
Sundown

Moin Fabian,das hängt vom Talent ab.Sehr simples kleines Skigebiet ist Biberwier, etwas ansprungsvoller wäre meiner Ansicht nach dann Ehrwald und Lermood bietet in meinen Augen die größte Abwechseleung.Es ist zwar lange her, dass ich da war, aber tendenziell waren in Biberwier immer ältere Skilehrer bei denen ich den Eindruck hatte, dass sie ihre Karriere dort ausklingen lassen ;-)Richtig Anspruchsvoll ist meiner Meinung nach keins der Gebiete. Ehwald und Biberwier haben gefühlt den größeren Waldanteil neben der Piste. Nahezu alle steileren Pisten können in Lermoos auch umfahren werden. In Ehrwald gibt es dann Alternativpisten.Ich würde nach persönlichem Gefallen und Schneelage entscheiden. Beide Gebiete sind anfängergeeignet. Zum Kurs geben würde ich vermutlich eher nach Ehrwald gehen, liegt aber nicht an den Pisten.Grüße________________________Fabian hat Folgendes geschrieben:Hallo.Wir sind momentan am Ski Urlaub Planen und haben ein schoenes Ferienhaus in Ehrwald gefunden.Jetzt ist die Frage und suche nach Ski Schule fuer Anfaenger, geht man nach Lermoos 6minuten mit dem Auto oder Ehrwald? Preise fuer Ski Pass und Schule inkl. Verleih sind fast aehnlich aber ich wundere mich welche die bessere gegend ist?Liebe GruesseFabian ________________________

Hansam 11 Nov 2011
großartiges Skigebiet, nur die Piste "8b" ist oft eisig. Oft muss man gar nicht ganz nach oben fahren, denn es wird ein breites Spektrum an Talabfahrten angeboten.
Christopher

Lermoos Grubigstein ist genau richtig für einen lässigen Skiausflug, mein Tip ist die Skiroute Nr. 12 mit Zwischenstopp an der Wolfratshauser Hütte. Vor allem bei Sonnenschein hat man von deren Terasse einen super Panoramablick!

Smazam 5 Mar 2010

LERMOOS - Akia-Bergung am GRUBIG – Gamsjetabfahrt am Mittwoch, 03.03.09.



Auf der Piste des Gamsjetliftes ist eine junge Frau zu Sturz gekommen und hatte sich verletzt. Sie wurde durch die lifteig...

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+