Skigebiet Fendels im Tiroler Oberland: Position auf der Karte

Skiurlaub Fendels

Fendels, Ried im Oberinntal, Prutz

Fendels
Partner
Pistenplan Fendels

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • 9 in 10-Tage-Skipass Kaunertaler Gletscher & Fendels, 2 in 3-Tage-Skipass Kaunertaler Gletscher & Fendels, 3 in 4-Tage-Skipass Kaunertaler Gletscher & Fendels, 4 in 5-Tage-Skipass Kaunertaler Gletscher & Fendels, 6 in 7-Tage-Skipass Kaunertaler Gletscher & Fendels (Wert des Skipasses bis zu 257 ,-) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • Nutzung des Wellnessbereiches (s. Ausschreibung)
  • Weihnachts- und Silvestermenü
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Sep 18, 2017
Bewerte das Skigebiet
23
(7)

Allgemeines

Höhe2887 ft - 7546 ft
SaisonDecember - April
SaisonstartDec 15, 2018
SaisonendeApr 20, 2019
Liftkapazität 7920 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €38
1 Tag Jugendliche €34
1 Tag Kinder €23
Alle Preisinfos

Lifte

5
1
1
Gesamt 7
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:00 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 6.6 miles

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 4659 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2356 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Der höchste Punkt befindet sich auf 7546 ft.
  • Die Saison dauert 126 Tage vom Dec 15 bis Apr 20. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 112 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 15 und Apr 20) beträgt 50 " am Berg und 23 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Fendels ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 63 " am Berg und 32 " im Tal.
  • Fendels hat im Durchschnitt 67 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 58 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 20 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 10 sonnigsten in Tirol.

Das Skigebiet

Familienskigebiet Fendels
Familienskigebiet Fendels
Das Tiroler Skigebiet Fendels ist das ideale Gebiet für Familien. Mit 10 Kilometern an Pisten ist es überschaubar und bietet dank des gemeinsamen Lifttickets mit dem Kaunertaler Gletscher doch Abwechslung. Direkt vom Ort aus können Skifahrer auf die Pisten starten; alternativ bringt sie eine Gondelbahn von Ried aus in das auf 1.352 Meter gelegene Fendels.

Hier im Tal können sich die kleinen Gäste im Kinderland Bibiland mit Zauberteppich, Tellerlift und Parcours austoben. Mit Hilfe der örtlichen Skischule gelingen die ersten Abfahrten so spielerisch leicht. Anfänger können sich zudem auf den blau markierten Pisten entlang des Hammer- bzw. Zingge-Lifts einfahren. Trauen sie sich schon eine längere Abfahrt zu, nehmen sie am besten die Sesselbahn Sattelboden, um anschließend auf die Südabfahrt (Nr. 4), einer flachen Piste durch einen Lärchenwald, zu starten.

Wer sich schon sicher auf den Brettern fühlt, wählt von der Bergstation Sattelboden den Lift Plangger oder den Waldlift, den man über die Nordabfahrt (Nr. 3) erreicht. Letzterer bietet mit der Sattelboden-Abfahrt (Nr. 7) eine rot markierte Piste. Die sportliche Herausforderung wartet dann am Plangger-Lift: Von hier geht es auf die schwarz markierten Pisten Kanonenrohr (Nr. 6a) und Plangger Nord (Nr. 5).

Für alle Nachtschwärmer wird die Nordabfahrt (Nr. 3) jeden Donnerstag von 19.00 bis 22.30 Uhr auf einer Strecke von 2,5 Kilometern hell beleuchtet.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon05472/6160
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Sonnenterrasse beim Restaurant Sattelklause
Sonnenterrasse beim Restaurant Sattelklause
Zwei Hütten versorgen in Fendels hungrige Skifahrer. Die Sattelklause ist ein Selbstbedienungsrestaurant an der Bergstation der Sattelboden-Bahn. Die Gäste können zwischen Spezialitäten aus Tirol sowie Gerichten aus der ganzen Welt wählen und sich auf der Sonnenterrasse entspannen. An der Südabfahrt (Nr. 4) lockt zudem die Truyenstube zur Einkehr. In uriger Atmosphäre werden regionale Speisen serviert.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Profis sollten sich die schwarz markierte Piste Plangger Nord (Nr. 5) nicht entgehen lassen. Für Anfänger empfiehlt sich die Südabfahrt (Nr. 4), die bei geringem Gefälle durch den Wald führt.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 1.55 miles

Video

Skifahren im Tiroler Oberland | 01:23

Nach dem Skifahren

Rodelbahn in Fendels
Rodelbahn in Fendels
An der Bergstation Sattelboden können Wintergäste die Skier gegen den Schlitten tauschen. Hier startet die Naturrodelbahn Fendels, die über eine Strecke von 4,5 Kilometern hinab führt. Sie wurde mit dem Tiroler Gütesiegel für Naturrodelbahnen ausgezeichnet. Jeden Donnerstag ist die Bahn zudem zwischen 19.00 und 22.30 Uhr hell beleuchtet.

Der Badesee in Ried bietet zudem einen großen Eislaufplatz. Mit einer Fläche von 7.000 m² ist er der größte Platz der Region.

Wer nach einem Tag auf der Piste lieber im Warmen entspannt, macht sich am besten nach Feichten in das Kaunertal Center auf. Neben einem Hallenbad mit Kinder- wie Schwimmbereich bietet das Center einen Wellnessbereich mit Finnischer Sauna, Dampfbad und Infrarotkabine.

Après Ski

Auf einen gelungenen Skitag stößt man in Fendels an der Schirmbar des Erlebnishotels Fendels oder im Lollypub an. Für gute Stimmung bis in die Nachtstunden sorgt in Ried der NaNu Pub.

Kulinarik und Restaurants

In Kauns bietet der Gasthof Falkeis saisonale Tiroler Spezialitäten, die aus lokalen Produkten zubereitet werden. Regionale Küche serviert auch das Restaurant Jägerhof im Kaunertal.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Fendels (4)

Anfahrt

Mit dem Auto
Die Anreise erfolgt über die A12 bis Landeck. Dort über den Landecker Tunnel bis Prutz fahren. Kurz bevor die Kaunertal Landesstraße beginnt auf die L313 nach Fendels abbiegen. Alternativ können Urlauber von Deutschland über Füssen oder Garmisch nach Nassereith gelangen und über die Bundesstraßen nach Imst und Landeck fahren.

Mit dem Zug
Landeck ist auch für Bahnreisende der Zielbahnhof. Weiter geht es mit dem Bus ins Skigebiet.

Mit dem Flugzeug
In rund 80 Kilometer Entfernung befindet sich der Flughafen Innsbruck.

Kontakt

Tourismusverband Tiroler Oberland
Feichten 141
6524
Kaunertal
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%6b%61%75%6e%65%72%74%61%6c%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 50 225 200
Fax:+43 50 225 210
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Manu
gestern
Stammgäste seit 30 Jahren, Truyenstube top, Nur mehr Fendels
Anja Mildneram 02.01.2018
Bloß nicht- gefährlich und überteuert! Im März 2017 starb ein Mann genau an der Stelle, an dem mein Mann am 31.12.17 verunglückte! Dieses Skigebiet gehört geschlossen! Für 37 Euro steht man...
Andreas Wagneram 22.02.2010
Ich war gerade erst am Wochenende aus dem Skiurlaub im Kaunertal gekommen und hatte 2 Tage das Skigebiet getestet da der Kletscher wegen Sturm geschlossen war. Im Vergleich zum Kletscher ist das Sk...
Single Skier

War vom 16-22.2.2013 in Fendels. Eindruck: Durchwachsen. Für den anspruchsvollen Skifahrer ist das Gebiet definitiv NICHT geeignet, da es nach einem Tag stinklangweilig wird. Die Pisten sind gut gespurte "Autobahnen" und die Kategorisierung Blau/Rot/Schwarz erfolgt mit Ausnahme einer (lediglich steilen aber nicht schweren) Abfahrt eher nach dem Zufallsprinzip. Der Wunsch "Wir haben auch alles" war hier wohl auschlaggebend. Bin dann auf Tiefschneeabfahrten in der tollen Landschaft ausgewichen und einen Tag zum eindrucksvollen Kaunergletscher gefahren. Andererseits ist ein familiengeeigneteres Skigebiet kaum vorstellbar (übersichtlich, kaum Gefahren wie Buckelabschnitte etc).

Max

Die Liftpreise für 1Sessellift und 1 Schlepplift im Skigebiet Fendels sind meines erachtens zu hoch.Selbst bei sehr schlechter Schneelage werden noch Hochsaisonpreise verlangt.Es gibt keine Nachsaisonkarten selbst im März und April nicht.

Alle 4 Kommentare anzeigen
Login mit Google+