+
+

Stöckli Montero AX (Allmountain Ski - Saison 2023 / 2024)

Kurzportrait

Der Stöckli Montero AX hat eine unverbindliche Preisempfehlung von €1,439. Der Ski ist rund €770 teurer als der Durchschnitt aller Allmountain Ski und gehört damit zur Luxusklasse. Im Test erwies sich der Ski als gutmütig und kraftschonend sowie als besonders laufruhig und stabil bei hohen Geschwindigkeiten. Zudem zeigte er sich überzeugend in der Kategorie "Kantengriff". Ein gewisses Level an Können und Kondition vorausgesetzt, erlaubt der Ski entspanntes Cruisen genau so wie High-Speed Fahrten. Der Allmountain Ski fühlt sich auf präparierten Abfahrten eher wohl als abseits der Piste. Für kurze Abstecher in den Tiefschnee macht der Ski aber durchaus auch Spaß. Den Ski gibt es in Längen zwischen 163 und 183cm.

Der Ski im Detail

Komfortabler All Mountain Ski für Fahrspaß bei allen Verhältnissen

Der Montero AX verspricht absolute Vielseitigkeit. Präparierte Piste? Neuschnee? Schwerer Frühlingsschnee? Alles kein Problem für diesen spielerischen Alleskönner. Wellenförmige Einschnitte im Titanal sowie einen Rocker an der Schaufel und am Skiende machen diesen Ski wendig und agil, ideal für kurze bis mittellange Schwünge. Über die Mittelbreite von 80 mm erhält er zudem die Stabilität, um bei allen Verhältnissen perfekt zu performen.

Technologien

Rocker: Die längere Aufbiegung an der Schaufel und am Skiende wird als Rocker-Technologie bezeichnet. Bei Stöckli sind diese je nach Skityp speziell angepasst. Typischerweise gilt: je länger und höher der Rocker, desto mehr Auftrieb wird generiert und desto spielerischer und drehfreudiger wird der Ski.

  • besserer Auftrieb im Pulverschnee
  • Kraftersparnis
  • auf der Piste wird der Ski drehfreudiger
  • einfacheres Aufkanten der Ski


Light Core: Im All-Mountain-, Freeride- und Tourenbereich werden speziell leichte Europäische Holzarten verwendet. Der Kern wird so etwas weicher und geschmeidiger, was dem Ski Dynamik verleiht und ihn sehr langlebig macht.

  • Gewichtsersparnis durch sehr leichte Kerne
  • dynamische Fahreigenschaften
  • sehr langlebig


Full Edge Contact: Die breitesten Punkte des Skis sind weiter nach vorne bzw. weiter nach hinten gesetzt. Dadurch greift die Schaufel schneller und der Teil der Kante, der im aufgekanteten Zustand den Schnee berührt, wird länger

  • einfachere und schnellere Einleitung der Kurve
  • verbesserte Griffigkeit in der Kurve dank der längeren Kontaktfläche


Solid Metal Edge Light: Dieselbe Kantenbreite wir bei SME. Dank einer anderen Stanzung wird die Kante jedoch weniger tief in den Ski verbaut, was eine Gewichtsersparnis mit sich bringt. 

  • längere Lebensdauer der Ski
  • Weniger anfällig für Beschädigungen
  • Mehr Schleifvorgänge möglich


Adaptive Contact Length: Der breiteste Punkt an der Schaufel ist weiter nach vorne gesetzt. Zusammen mit einem leichten Rocker (längere Aufbiegung der Schaufel) wandert so der Kontaktpunkt der Kante zum Schnee weiter nach vorne, je grösser der Aufkantwinkel ist. So bleiben die spielerischen Eigenschaften bestehen, ohne dass auf Stabilität und Grip während der Kurvenphase verzichtet werden muss.

  • Je stärker der Aufkantwinkel, desto höher sind Stabilität und Sicherheit
  • Spielerisch und gutmütig bei kleinerem Aufkantwinkel

 

Tail Rocker: Aufbiegung des Skiendes: Flacher Radius und lang aufgebogen.

  • Spielerischer Ski dank der erhöhten Länge des Tail Rockers
  • optimaler Kantengriff beim aufgekanteten Zustand dank des flachen Radius der Skienden
     

      Flex Torsion Control: Je ein S-förmiger Einschnitt im Aluminium an der Schaufel und am Skiende sorgt dafür, dass der Ski vorne und hinten in Bezug auf Flex und Torsion weicher ist. Somit lässt er sich einerseits einfacher biegen im Flex, weshalb das Einleiten in die Kurve einfacher wird. Andererseits hat man bei einem Kurvenwechsel den Ski jederzeit unter Kontrolle, da die Torsion des Skis anpassungsfähig bleibt.

      • Verbesserte Kontrolle bei Richtungswechsel
      • einfacheres Ein- und Auslenken in der Kurvenphase

      Video Stöckli Montero AX

      01:37
      Stöckli Montero AR und Montero AX 2022/23 – Ski Produktvideo

      Offizieller Skitest Stöckli Montero AX

      Beim WorldSkitest 2023/2024 wurden die Ski in der Kategorie „All Mountain“ genau unter die Lupe genommen*. Testermeinung: "Der spielerische Alleskönner aus der Schweizer Skimanufaktur „Stöckli“ ergatterte sich mit beispiellosen Werten – vor allem bei den langgezogenen Schwüngen – den hervorragenden zweiten Stockerlplatz. Optisch kam der „Montero AX“ in der AllMountain Kategorie bei unseren Testern am besten an, dafür gibt es die Goldmedaille im SnowStyle."

      *Die Testfahrt fand bei weichem Frühlingsschnee auf der Piste statt.

      >> Hier geht's zum ausführlichen Bericht mit allen getesteten Modellen!

      Offizielles Skitestergebnis

      Allg. Kraftaufwand: 8.2 / 10
      Laufruhe: 8.5 / 10
      Kantengriff: 8.3 / 10
      Kurzer Schwung: 8.1 / 10
      Langer Schwung: 8.9 / 10
      Gesamtnote 42 / 50

      Forum und Usermeinungen

      Ernst A
      vor 2 Monaten
      Absoluter top Ski. Sehr gut auf der Kannte und dennoch sehr geschmeidig. Gut zu fahren unter allen Bedingungen!!
      Anzeige
      Anzeige

      Allgemein

      Saison 2023/2024
      Saison Start: 2023
      Saison Ende: 2024
      Kategorie Allmountain Ski
      Preisempfehlung 1439 €
      BindungStrive 13 green
      Rocker Ski

      Zielgruppe

      Piste/Powder

      Piste
      70%
      Powder
      30%

      Skill Level

      1 = Anfänger, 10 = Profi
      1
      2
      3
      4
      5
      6
      7
      8
      9
      10

      Skilängen

      Länge (cm)Radius (m)Taillierung (mm)
      163
      44.29 ft
      124
      -
      80
      -
      112
      168
      47.57 ft
      124
      -
      80
      -
      112
      173
      50.85 ft
      124
      -
      80
      -
      112
      178
      54.13 ft
      124
      -
      80
      -
      112
      183
      57.41 ft
      124
      -
      80
      -
      112