Langlaufgebiet Großarltal im Grossarltal: Position auf der Karte

Langlaufen Großarltal

Großarltal
Partner
Loipenplan Großarltal
© www.grossarltal.info

Loipengebühren

1 Tag €3
Alle Preisinfos

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • 6-Tage-Skipass Ski amadé (Wert des Skipasses bis zu 266 ,-) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Geschirrtücher
Über den Autor
Bewerte das Langlaufgebiet
0
(0)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe2953 ft - 3445 ft
Skating-Loipen 15.53 miles
Klassische Loipen 15.53 miles
Flutlicht-Loipen 3.11 miles

Loipenkilometer

Leicht
Mittel
Schwer
Gesamt 21.7 miles

Wissenswertes

  • Der höchste Punkt des Langlaufgebiets befindet sich auf 3445 ft.
  • Der schneereichste Monat im Langlaufgebiet Großarltal ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 72 " am Berg und 32 " im Tal.

Das Langlaufgebiet

Im Großarltal können Langläufer auf rund 25 Kilometern durch die winterliche Landschaft gleiten.
© www.grossarltal.info Im Großarltal können Langläufer auf rund 25 Kilometern durch die winterliche Landschaft gleiten.

Nordischer Wintersport im Großarltal

Rund 25 Loipenkilometer ziehen sich durch die winterliche Landschaft des Großarltals. Neben der 16 Kilometer langen Großarl-Loipe sorgt die 13 Kilometer lange Hüttschlag-Loipe für Langlaufgenuss. Beide Strecken sind durchgehend klassisch gespurt. Zum großen Teil wird aber auch eine Skatingspur präpariert.

Der Langlaufnachwuchs findet auf der „Reitwiese“ in Großarl ein ideales Übungsgelände vor. Auf der zwei Hektar großen Fläche, die technisch beschneit werden kann, gibt es einige flache Stücke, die sich bestens für Einsteiger eignen. Zudem befindet sich hier ein spannender Langlauf-Hindernisparcours für Kinder. Auf dem zwei Kilometer langen Rundkurs auf der Reitwiese finden Fortgeschrittene eine sportliche Herausforderung mit zahlreichen kurzen Anstiegen.

Langlaufunterricht für jedermann

Im Großarltal können Anfänger ihre ersten Versuche auf den schmalen Brettern wagen. Unterstützung gibt es dabei von den beiden lokalen Langlaufschulen Silvester Hetteger in Großarl und Dynercross in Hüttschlag. Aber auch Fortgeschrittene können einen Langlaufkurs besuchen. Die erfahrenen Trainer geben zahlreiche Tipps, um die Technik beim Skating, Cruising oder klassischen Langlaufen zu verbessern. Kursteilnehmer dürfen die Langlaufloipen für die Zeitdauer des Kurses gratis nutzen.

Die schönsten Loipen

Die malerischen Loipen führen von Großarl über Hüttschlag bis in den Talschluss.
© www.grossarltal.info Die malerischen Loipen führen von Großarl über Hüttschlag bis in den Talschluss.

Großarl Loipe (16 Kilometer, mittel)

Die Großarl Loipe startet bei der Reitwiese und führt ohne größere Steigungen über das Heimatmuseum Kösslerhäusl bis nach Hüttschlag. Dabei folgt der Streckenverlauf der Ache. Während der erste Abschnitt bis zum Kösslerhäusl genussvoll verläuft, wartet das Teilstück über den Oflek mit etwas steileren Anstiegen auf. Ist der höchste Punkt erreicht, geht es wieder gemütlich entlang der Ache bis nach Hüttschlag. Wer möchte gelangt über einen rund 300 Meter langen Fußweg zum Einstieg der Hüttschlag Loipe. Zurück geht es auf derselben Strecke.

Hüttschlag Loipe (13 Kilometer, mittel)

Der Einstieg in die Hüttschlag Loipe befindet sich am Ortsausgang von Hüttschlag. Von dort geht es zunächst ohne große Steigungen talauswärts bis zur Wolfau. Dieses erste Teilstück kann nur im klassischen Stil befahren werden. Hinter dem Sportplatz wird die Straße gequert, um anschließend bergauf ins Karteisdörfl zu laufen. Nach einer Abfahrt und einem flachen Abschnitt gelangt man zum Aschaustüberl. Hier befinden sich einige Schleifen mit verschiedenen Varianten. Während sportliche Langläufer einen steilen Anstieg und mehrere Serpentinen für die Abfahrt in Angriff nehmen, bevorzugen gemütliche Langläufer die flache Strecke entlang der Ache. Kinder haben auf dem Langlauf-Hindernisparcours viel Spaß. Ist der malerische Talschluss von Hüttschlag erreicht, geht es auf derselben Loipe zurück. Unterwegs können sich die Nordischen Wintersportler im Nationalparkgasthof Talwirt oder im Aschaustüberl stärken.

Die Nachtloipen im Großarltal

Wenn es dunkel wird, müssen im Großarltal die Langlaufskier noch lange nicht abgeschnallt werden. Montag, Mittwoch und Freitag ist von 18 bis 20:30 Uhr die rund zwei Kilometer lange Nachtloipe in Großarl (Reitwiese) in Betrieb. Dienstag, Donnerstag und Freitag wird eine drei Kilometer lange Strecke in Hüttschlag (Aschaustüberl) beleuchtet.

Video

Großarltal im Winter abseits der Piste | 01:12

Einkehrmöglichkeiten an den Loipen

  • Großarl: Hotel Moar Gut
  • Hüttschlag: Aschaustüberl, Bauernladenstüberl, Talwirt

Anfahrt

Großarl im Winter
© www.grossarltal.info Großarl im Winter

Mit dem Auto

Von Salzburg oder Villach kommend auf der Tauernautobahn A10 bis zum Knoten Pongau/Bischofshofen fahren und auf die B311 wechseln. Dem Straßenverlauf bis nach St. Johann im Pongau folgen. Am Ortsausgang rechts auf die Alpendorfstraße abbiegen und über Alpendorf, Egg und Schied nach Großarl fahren.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Bahnhof befindet sich in St. Johann im Pongau. Zu den Loipeneinstiegen gelangt man mit dem Postbus Linie Nr. 540.

Kontakt

Tourismusverband Grossarltal
Gemeindestraße 6
5611
Großarl
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%67%72%6f%73%73%61%72%6c%74%61%6c%2e%69%6e%66%6f
Tel.:+43 (0)6414 281
Fax:+43 (0)6414 8193
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Langlaufgebiet "Großarltal"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+