Karte der Webcams in Venetien

Webcams in Venetien

Partner
  • min.0miles
    min.0miles
    min.0miles
    min.0%
    max.179$
  • min.0"
    min.0"
    min.0"(letzte 48h)
    min.0"(kommende 48h)
Standorthöhe: 7358.9 ft
Blick von der Berghütte Scoiattoli im Skigebiet Cortina d'Ampezzo zu den Cinque Torri
34 °F
vor 5 Stunden
Standorthöhe: 6788.1 ft
Die Skihütte Bec de Roces zwischen Arabba und Alta Badia.
23 °F
vor 4 Stunden
Standorthöhe: 6256.6 ft
Panoramablick vom Gipfel des Col dei Baldi, den du mit der gleichnamigen Gondelbahn und dem 4er-Sessel Pelmo erreichst.
37 °F
vor 3 Stunden
Standorthöhe: 862.9 ft
Die Kamera befindet sich in Malcesine und blickt hinüber auf das Westufer des Gardasees.
vor 5 Stunden
Standorthöhe: 3917.3 ft
Blick von Ristorante Mondschein im Talbereich des italienischen Skigebietes Sappada.
37 °F
vor 4 Stunden
Standorthöhe: 5265.7 ft
Die Webcam blickt von der Hütte Rifugio Brigata auf die Pisten am Col Toront sowie den Schlepplift Le Erte im Skigebiet Alpe del Nevegal.
39 °F
momentan offline
Standorthöhe: 6519 ft
Blick vom Monte Verena
vor 5 Stunden
Standorthöhe: 6519 ft
Blick vom Monte Verena
vor 5 Stunden
Standorthöhe: 3740.2 ft
Die Webcam befindet sich an der Talstation des Skigebietes Kaberlaba in Italien.
vor 5 Stunden
Angebote & Tipps

Der Höhepunkt der Dolomiten

Denkt man bei Venetien an seine Hauptstadt Venedig, ist Skifahren wohl kaum eine Assoziation. Auf dem Gebiet der Region befindet sich aber der höchste Gipfel des UNESCO Welterbes Dolomiten, die 3.343 Meter hohe Marmolada. Das Skigebiet zu deren Füßen, Arabba, sowie Cortina d’Ampezzo sind die bekanntesten Winterdestinationen der Region und liegen in der Provinz Belluno. Beide gehören zu Dolomiti SuperSki, dem Megaverbund mit über 1.200 Pistenkilometern. Arabba bietet dank seiner Lage am Sellastock Zugang zu der 26 Kilometer langen berühmten Skirunde Sella Ronda. Zudem erreichen Skifahrer von dem Ort aus den Gletscher der Marmolada mit seiner eindrucksvollen 12 Kilometer langen Piste „La Bellunese“.

Das mondäne und exklusive Cortina d’Ampezzo hat sich seit den Olympischen Spielen im Jahr 1956 weltweit einen Namen gemacht. Auch der Weltcupzirkus schaut hier regelmäßig vorbei. Dessen Rennstrecke führt schmal zwischen Felswänden über den legendären Tofana-Schuss. Weniger bekannt ist das Skigebiet Civetta. Die weitläufigen Abfahrten zwischen Monte Pelmo und Monte Civetta kommen aber auf 80 Pistenkilometer. Sie sind fast ausschließlich blau sowie rot markiert und daher vor allem für Anfänger und Genussskifahrer geeignet.

    Angebote & Tipps
    Angebote & Tipps
    Login mit Google+