Skimagazin

Partner

Ötztal Special: Entspannung für Skifahrer – Aqua Dome Therme Längenfeld

Skigebiete-Test ist das größte Wintersportportal Deutschlands und bietet dir alle Informationen, die du für deinen nächsten Trip in den Schnee benötigst – egal ob Tagesausflug, Skiwochenende oder ein längerer Urlaub. Mehr als 2.000 Skigebiete weltweit sind vertreten! Von Pisten- und Liftstatus über Wetterdaten und Schneehöhen bis zu Webcams findest du alle wichtigen Daten auf einen... Mehr erfahren

erstellt am Mar 31, 2014

Was gibt es schöneres, als nach einem ereignisreichen Tag auf der Piste im warmen Wasser zu liegen und die Seele baumeln zu lassen? Inmitten des Ötztals liegt die Aqua Dome Therme Längenfeld mit ihren außergewöhnlichen Außenbecken. Auf 50.000 Quadratmetern heißt es Entspannen und Wohlfühlen mit Alpenflair.

Entspannung im Thermenwasser

Mit ihren drei Außenbecken ist die Aqua Dome Therme Längenfeld unverkennbar. Die Schalen scheinen auf unterschiedlicher Höhe in der Luft zu schweben. Tatsächlich sind sie lediglich durch den beleuchteten Kegel in der Mitte verbunden. Durch diesen gelangt man von Becken zu Becken. Bei Temperaturen zwischen 32°C und 36°C lässt es sich genussvoll mit Blick auf das Alpenpanorama entspannen. Eine kleine Überraschung versteckt sich im mittleren Becken: Dort wird Unterwassermusik abgespielt. Also einfach abtauchen und genießen!

Saunawelt Gletscherglühen

So richtig heiß wird es in der Saunawelt „Gletscherglühen“. In den verschiedenen Saunen schwitzt es sich bei 55 bis 115°C. Wer die Wahl hat, hat die Qual und die Auswahl ist riesig. Die Saunen und Dampfbäder sind unterschiedlich gestaltet. Von klassisch bis erlebnisorientiert mit Lichteffekten und entspannender Musik, bleiben hier keine Wünsche offen. In der Schluchten-Sauna mit ihrem riesigen Panoramafenster  blickt man mitten in eine typische Ötztaler Schlucht. Wer es etwas schonender mag, sollte den Dampf-Dom besuchen. Das riesige Dampfbad lässt Körper und Geist entspannen und macht eine samtweiche Haut. Vor allem die aromatischen Aufgüsse machen den Saunagang zum Sinneserlebnis. Von Joghurt bis Bier ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Für die entsprechende Abkühlung ist ebenfalls gesorgt. In den Duschen kann man einen Tropenregen genießen oder  sich im Küstennebel erfrischen. Ein Highlight ist die Gletscherhöhle mit ihrem Wasserfall. Nach einem kurzen Wärmegewitter mit Sommerregen ergießt sich ein wahrer Sturzbach. Richtig frostig wird es in der Eishöhle. Hier kann man sich mit echten Eiskristallen abkühlen. Auf Arme, Gesicht und Rücken verteilt ergibt sich nach dem Saunagang ein prickelndes und vitalisierendes Gefühl.

Exklusiv für Hotelgäste: SPA 3000

2012 wurde der Aqua Dome erweitert. Nicht nur das Hotel des Thermenresorts vergrößerte sich, sondern auf dem bereits bestehenden Thermengebäude wurde zusätzlich das SPA 3000 errichtet. Dieses ist ausschließlich den Hotelgästen und einer limitierten Zahl an Tagesgästen vorbehalten. Auf 2.000 Quadratmetern und zwei Etagen erstreckt sich diese Wellnesswelt. Für die Anwendungen werden regionale Produkte verwendet: aromatische Kräuter, Thermalwasser, Mineralien und leuchtende Edelsteine kommen zum Einsatz. In der Alpenkräutersauna und im Kräuterpackungsbad entfalten sich verführerische Düfte von Lavendel, Schafgarbe, Arnika und Kamille. Ganz besonders ist ein Besuch im Ötztaler Mineralbad: Magnesium und Selen werden hier fein in der Luft versprüht. Im obersten Stockwerk kann man aber auch einfach mal nichts tun. Die Relaxbereiche mit Namen wie Blaue Ruhe oder Rund ums Feuer sind thematisch gestaltet und laden dazu ein, einfach die Beine hochzulegen und die atemberaubende Aussicht aus den großen Panoramafenstern zu genießen.

Mehr Info: www.aqua-dome.at

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+