Skimagazin

Partner

Hochficht: Das Familienskigebiet im Dreiländereck

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am May 14, 2019

Seine einzigartige Lage im Dreiländereck Österreich-Deutschland-Tschechien, attraktive Familienangebote und ein herrliches Panorama machen das Skigebiet Hochficht zu einem beliebten Winterurlaubsziel. Vor allem Familien fühlen sich auf den Pisten der 3-Berge-Skischaukel wohl.

Die Skischaukel im Dreiländereck

Mit der modernen Gondel geht es hinauf auf 1.280 m.
© Hochficht Bergbahnen Mit der modernen Gondel geht es hinauf auf 1.280 m.

Mit 20 Pistenkilometern in allen Schwierigkeitsstufen und neun Liften ist Hochficht eines der größten Skigebiete Österreichs außerhalb der Alpen. Während sich Familien und Anfänger auf den besonders breiten Carvingpisten wohlfühlen, finden Könner auf den FIS-Rennstrecken ihre sportliche Herausforderung. Freestyler dürfen im Fun Park auf der Schwarzenbergabfahrt ihr Können zeigen. Für Abwechslung auf der Piste sorgt auch die Fun Slope mit kleinen Wellen, Sprüngen und Steilkurven.

Seit der letzten Skisaison 2017/18 bringt die moderne 10er-Gondelbahn Wintersportler auf den Reischlberg. Von dort genießt du einen tollen Panoramablick über Bayern und Oberösterreich. Bei guter Sicht kannst du sogar bis zu den Alpen blicken. 

Skifahren mit der ganzen Familie

Im Fichtls Kids Park sind die Kleinsten die Größten.
© Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber Im Fichtls Kids Park sind die Kleinsten die Größten.

Wert gelegt wird am Hochficht vor allem auf den Skinachwuchs. Deshalb gibt es gleich zwei Kids Parks, in denen die Skizwerge ihre ersten Schwünge üben können. Für einen problemlosen Aufstieg sorgen hier zwei Zauberteppiche. Der Junior Park befindet sich an der Mittelstation der Reischlbergbahn, Fichtls Kids Park liegt an deren Talstation und ist bequem direkt vom Parkplatz erreichbar. Zusammen mit dem Maskottchen Fichtl lernen die Pistenflöhe auf der sonnigen Übungswiese spielerisch das ABC des Wintersports.

Ein besonderes Erlebnis ist auch die Kinderskiroute. Die Abenteuerabfahrt führt die Kleinen durch den lauschigen Wald von der Hochwaldabfahrt zur Rehbergabfahrt. Auch bei der Mittagspause wird an die Kids gedacht. Denn im Familien Fichtl Restaurant gibt es einen großen Indoor-Spielbereich.

Günstiges Skivergnügen

Hochficht punktet mit günstigen Familienangeboten.
© Oberösterreich Tourismus GmbH/Erber Hochficht punktet mit günstigen Familienangeboten.

Neben den vielen Angeboten für Kinder punktet Hochficht auch mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Vor allem Familien profitieren von den günstigen Angeboten. Kinder unter 10 Jahren nutzen die Schneemannkarte für nur 3,00 Euro am Tag, Jugendliche erhalten bis 19 Jahre den vergünstigten JUKI-Tarif und mit dem Familienbonus gibt es auf den JUKI-Tarif 10% Ermäßigung. Du kannst deinen Hochficht-Skipass übrigens schon vorab bequem online buchen.

>> Hier geht’s zum Online-Ticket-Shop

Außerdem ist das absolut lawinensichere Skigebiet dank seiner Lage in der Dreiländerregion von überall aus leicht und ohne Autobahnvignette erreichbar. Wer seinen Urlaub am Hochficht verbringt, hat die Wahl zwischen 4-Sterne-Hotels, Pensionen, Selbstversorgerhäusern, Bauernhöfen und Jugendherbergen. Hier findet also jeder eine passende Unterkunft.

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+