Skigebiet Wasserkuppe in der Rhön (Hessen): Position auf der Karte

Skiurlaub Wasserkuppe

Partner
Pistenplan Wasserkuppe
©Wiegand Erlebnisberge
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am 13 Apr 2017
Bewerte das Skigebiet
18
(6)

Allgemeines

Höhe820 m - 930 m
Saisonstart16 Dec 2017
Saisonende18 Mar 2018
Liftkapazität 6200 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €16
1 Tag Kinder €11
Alle Preisinfos

Lifte

5
1
Gesamt 6
Öffnungszeiten09:30 - 22:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 3.1 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 820 m und 930 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Hessen. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 110 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 215 m. Die Pisten sind also relativ kurz.
  • Mit €16 für den Tagespass gehört das Skigebiet zu den 5 günstigsten in Hessen.
  • Wasserkuppe ist das bestbewertete Skigebiet in Hessen.
  • Die Saison dauert 92 Tage vom 16 Dec bis 18 Mar. Im Durchschnitt dauert die Saison in Deutschland 101 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 16 Dec und 18 Mar) beträgt 17 cm am Berg und 7 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Wasserkuppe ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 21 cm am Berg und 7 cm im Tal. Damit ist es das schneesicherste Skigebiet in Hessen.
  • Wasserkuppe hat im Durchschnitt 19 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 24 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 12 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 5 sonnigsten in Hessen.
  • Mit 3 km Pisten ist Wasserkuppe unter den 5 größten Skigebieten in Hessen.

Das Skigebiet

Dutzende Snowkiter versammeln sich im Skigebeit Wasserkuppe um die optimalen Windverhältnisse zu nutzen.
©snowkite.de / Wasserkuppe Dutzende Snowkiter versammeln sich im Skigebeit Wasserkuppe um die optimalen Windverhältnisse zu nutzen.

Bereits 1963 gab es auf der Wasserkuppe den ersten Skilift. Mittlerweile wurde das Angebot um vier weitere Anlagen vergrößert und so ist die Wasserkuppe heute das führende Skigebiet Hessens.

Insgesamt stehen den Skifahrern auf der Wasserkuppe fünf Abfahrten zur Verfügung. Die blau markierten Abfahrten Paradiso und Märchenwiese sind die idealen Pisten für alle Anfänger. Die Paradiso-Abfahrt startet an der Bergstation des Paradiso-Schlepplifts, die Märchenwiese-Abfahrt an der Bergstation des Märchenwiese-Schlepplifts.

Fortgeschrittenen Fahrern stehen drei rot markierte Abfahrten zur Verfügung. Die Panorama-Abfahrt verläuft von der Bergstation des Panorama-Schlepplifts zur Talstation. Die Familienabfahrt-Abtsroda startet an der Bergstation des Abtsroda-Schlepplifts und führt ins Tal nach Abtsroda. Die Abfahrt Abtsrode-Backtrog ist teilweise rot und teilweise schwarz markiert und verläuft von der Bergstation des Abtsroda-Verbindungslift bis ins Tal nach Abtsroda.

Für routinierte Fahrer gibt es zwei schwarz markierte Teilabfahrten. Bei der Panorama-Abfahrt kann das untere Drittel über eine schwarz markierte Piste zurückgelegt werden und bei der Abfahrt Abtsrode-Backtrog ist die obere Hälfte der Strecke schwarz markiert.

Snowboarder und Freestyler können auf den Rails und in der Halfpipe neue Moves einüben und anschließend ihr Können präsentieren. Der Bereich befindet sich an der blau markierten Märchenwiese-Abfahrt und ist über den Märchenwiese-Schlepplift zu erreichen. Das Hochplateau der Wasserkuppe eignet sich außerdem besonders gut zum Snowkiten. Hier bläst ordentlich der Wind und bietet optimale Lernbedingungen für diese abenteuerliche Sportart.

Die Kleinsten könnten im Skikindergarten Märchenland untergebracht werden. Hier können sie unter Anleitung des Fachpersonals kindgerecht den Spaß am Wintersport entdecken. Die Übungspiste ist etwa 100 Meter lang und der Zauberteppich bringt die Pistenflöhe wieder auf den Berg hinauf.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
80%
Schneekanonen: 5
Schneetelefon+49 (0)6654 632
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Wer während des Skitages Hunger bekommt, der kann in der Märchenwiesenhütte einkehren, dem angeblich „preiswertesten Ausflugslokal Deutschlands“. Hier kann man sich mit Speisen und Getränken oder einem Stück Kuchen stärken und bei einer Pause neue Energie tanken.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die Pisten führen alle sehr kurvig ins Tal. Wer als routinierter Skifahrer an der Wasserkuppe nicht unterfordert sein will, der sollte auf der Panorama-Abfahrt und der Abtsrode-Backtrog-Abfahrt auf die schwarz markierten Teilstrecken ausweichen.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 2.50 km

Videos

Skigebiet Wasserkuppe, Rhön:... | 01:21
Snowkite Wasserkuppe - Out of Office
Snowkite Experience Wasserkuppe Winter 2016 - 2017....

Nach dem Skifahren

Nach dem Skifahren lohnt sich eine rasante Rodelpartie. Die Winterrodelbahn an der Wasserkuppe ist etwa 800 Meter lang. Man erreicht sie über den Schlittenlift „Wieli“. Von der Bergstation aus führt sie kurvenreich wieder zur Talstation.

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt: 1

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1

Skiverleih

Skiverleih
Snowboardverleih

Anfahrt

Mit dem Auto:

Mit dem Auto erreicht man die Wasserkuppe über die A7 Würzburg/Kassel. An der Ausfahrt Fulda Mitte abfahren Richtung Dipperz. Nachdem man den Ort passiert hat, folgt man der Beschilderung Richtung Abtsroda/Poppenhausen bis zum Parkplatz Wasserkuppe.

Nächstes KrankenhausKrankenhaus Gersfeld (Rhön-Klinik)
Nächster BahnhofBahnhof Gersfeld

Kontakt

Ski- und Rodelarena Wasserkuppe
Wasserkuppe 60
36129
Gersfeld
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%77%69%65%67%61%6e%64%73%6c%69%64%65%2e%64%65
Tel.:+49 (0)6654 632
Fax:+49 (0)6651 9800
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Grötiam 30.01.2010
Bedienung?
Billy

Der chef an der Kasse ist unfreundlich und die anderen bedienungen größtenteils auch

Johann

Die Pistenbedingungen sind trotz des vielen Schnee meist sehr verbesserungswürdig da es so scheint,dass die Piste nur alle 3 Tage gewalst werden und das bei zwei Pistenraupen!!!!! Die kulinarische Auswahl an der Märchenwiesenhütte ist nicht besonders,was nicht weiter schlimm wäre, wenn es nicht so komisch ausschauen und riechen würde. Ski oder Snowboardfahren macht trotz der kurzen Pisten viel spaß.

Alle 6 Kommentare anzeigen
Login mit Google+