Skigebiet Vals in Vals: Position auf der Karte

Skiurlaub Vals

Vals
Partner
Pistenplan Vals
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht
Alle fortgeschrittenen Skifahrer und Snowboarder werden in Vals einen wunderschönen Skitag verbringen. Vor allem der große Anteil an anspruchsvollen Pisten und die Schneesicherheit sind an dieser...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 5Könner 7Freeride 7Freestyle 6Familien 6Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.1
37/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
9
(2)

Allgemeines

Höhe4108 ft - 9843 ft
SaisonstartDec 21, 2018
SaisonendeMar 31, 2019
Liftkapazität 4470 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CHF49
1 Tag Jugendliche CHF37
1 Tag Kinder CHF25
Alle Preisinfos

Lifte

4
1
1
Gesamt 6
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:30 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 15.5 miles
Gesamtanzahl Pisten 9

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit einer Seehöhe zwischen 4108 ft und 9843 ft gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in der Schweiz. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 5735 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in der Schweiz beträgt 2884 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 100 Tage vom Dec 21 bis Mar 31. Im Durchschnitt dauert die Saison in der Schweiz 112 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 21 und Mar 31) beträgt 69 " am Berg und 13 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Vals ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 79 " am Berg und 16 " im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Graubünden.
  • Vals hat im Durchschnitt 54 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in der Schweiz 53 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 20 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Das Skigebiet Vals 3000 am Dachberg reicht auf etwa 3.000 Meter und gehört damit zu den höchstgelegenen in Graubünden. Mit der 8er-Gondelbahn geht es zunächst auf die 1.817 Meter hohe Gadastatt. Von dort aus geht es dann mit drei Schleppliften hoch hinaus auf bis zu 3.000 Meter. Oben angekommen stehen einem nicht nur tolle Pisten, sondern auch eine einmalige Rundumsicht über die Ostalpen mit dem Berninamassiv bis zu den Walliser Viertausendern zur Verfügung.

Die Pisten an sich bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade für alle Könnerstufen. Das größte Angebot steht fortgeschrittenen Skifahrern und Snowboardern zur Verfügung. Am höchsten Punkt auf 3.000 Metern starten mehrere rot markierte Pisten. Anfänger, Wiedereinsteiger und Familien mit Kindern nutzen dagegen die blau markierte Abfahrt zur Gadastatt. Für echte Könner lohnen sich die beiden schwarz markierten Variante, welche parallel zum Faltschona-Lift verlaufen.

Auf der Gadastatt befindet sich auch die Kleinvalser Arena, in der kleine Pistenflöhe und größere Anfänger sich ans Auf und Ab am Berg gewöhnen können. Auf dem Übungshang lernen sie dann schnell, die ersten Schwünge zu meistern.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
15%
Schneekanonen: 15
Schneetelefon+41 (0)81 93514 38
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Neben der Bergstation der Gondelbahn lockt das Bergrestaurant Gadastatt mit großer Sonnenterrasse und wärmenden Speisen. Zudem kann man auf 1.800 Metern Höhe in Ruhe die Aussicht genießen.

Die kleinste und zugleich höchstgelegene Gaststube im Valsertal ist die Dachberghütte auf 3.000 Metern Höhe, also am höchsten Punkt des Skigebiets. In der gemütlichen Hütte oder draußen auf der Terrasse mit eindrucksvollem Gipfelpanorama kann man Snacks und Suppe, sowie Glühwein, Punsch, Kaffee und sonstige Getränke genießen.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Fortgeschrittene Fahrer sollten natürlich unbedingt mit den Liften bis zum höchsten Punkt des Skigebiets auf 3.000 Metern fahren und sich hier zunächst am atemberaubenden Alpenpanorama erfreuen, bevor es dann auf den verschiedenen rot markierten Pisten wieder nach unten geht.

 

Längste Abfahrten

Dachberg-Vals
Länge: 6.2 miles
Höhenunterschied: 5429.8 ft

Schwierigste Abfahrten

Talabfahrt
Länge: 1.6 miles
Höhenunterschied: 1715.9 ft

Videos

Vals-Valsertal Podcast Nr 1 | 01:28
Winter in Vals Skifahren Snowboarden...
Das Skigebiet von Vals gehört nicht zu den Grössten,...

Nach dem Skifahren

Die Bergstation der Achtergondelbahn Gadastatt bietet sich auch als Ausgangspunkt für Winterwanderungen und Spaziergänge durch die verschneite Landschaft an. Das Wegenetz in Vals ist gut präpariert und bietet mit Sitzbänken und Gaststätten auch genügend Möglichkeiten zum Verweilen.

Lohnenswert ist auch die Schneeschuh-Route Bidanätsch. Sie startet an der Bergstation Gadastatt und führt von dort aus auf insgesamt 5,6 km durch offene Tannenwälder und weite Alpflächen. Die Tour auf einer Höhenlage zwischen 1.800 und 2.000 Metern dauert etwa drei Stunden.

Ein Spaß für große und kleine Gäste ist eine rasante Schlittelpartie. Schlitten kann man in örtlichen Sportgeschäften sowie im Restaurant Zervreila mieten. Ein vergünstigtes Kombi-Ticket für Bergfahrt und Schlittelmiete ist bei der Talstation an der Kasse erhältlich.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelverleih

Après Ski

Fleebar
Fleebar

Zu Après-Ski Musik, ausgelassender Stimmung und dem ein oder anderen Glühwein trifft man sich in der Fleebar an der Talstation.

Das Nachtleben spielt sich in Vals in mehreren Locations ab. Ob an der Hotel 7132-Bar, der Alpina-Bar oder in der neuen Rovanada-Lounge ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kulinarik und Restaurants

Kulinarische Köstlichkeiten erwarten die Gäste im Silver, dem Gourmet-Restaurant des 7132 Hotels. Sternekoch Sven Wassmer kreiert hier zusammen mit seiner Crew Gerichte auf höchstem Niveau, anfangen beim Gourmetfrühstück bis hin zum eleganten Dinner.

Das Gourmet-Restaurant „Der Rote Saal“ kann sogar mit 14 Gault Millaut Punkten aufwarten. Hier macht Ihnen der Küchenchef täglich einen neuen Menü-Vorschlag für ein unvergessliches 5-Gänge-Dinner. Dienstags gibt es zusätzlich abwechselnd ein Dessert- oder Käsebuffet. Freitags findet jeweils ein exklusives Galadinner statt.

Auch die sonstige Gastronomie in Vals hat einiges zu bieten - ob im urigen Bergrestaurant Ganni in Leis oder in den Restaurants im Dorf - kann man kulinarische Köstlichkeiten und kreative Küche geniessen.

Infrastruktur am Skigebiet

Sowohl für die Gäste, die eine Ski- oder Snowboard-Ausrüstung benötigen als auch für Anfänger, die neu mit dem weissen Sport beginnen: im Sportgeschäft in der Talstation kann das notwendige Equipment ausgeliehen oder gekauft werden. Die örtliche Skischule bietet mit ihren qualifizierten Ski- und Snowboardlehrern ein breites Spektrum an: vom Anfänger- bis zum Carvingkurs.

Sowohl beim Bergrestaurant Gadastatt als auch an der Talstation kann gegen eine kleine Gebühr die Ausrüstung über Nacht deponiert werden.

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Freeride Kurse
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Mit dem Auto:

Wer mit dem PKW anreist, nimmt die Autobahn A 13 nach Chur und verlässt diese an der Ausfahrt Reichenau Flims. Über Flims-Laax gelangt man nach Ilanz. Dort zweigt man ab ins Valsertal.


Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit dem Postauto kann man zwischen Vals und Ilanz verkehren. Nach Ilanz gelangt man am einfachsten mit der Rhätischen Bahn. Diese verkehrt in Richtung Chur sowie nach Disentis mit Verbindungen über den Oberalppass in die Innerschweiz oder ins Wallis.

Kontakt

Visit Vals Tourismus
Poststrasse 45
7132
Vals
Anfrage senden
%76%69%73%69%74%76%61%6c%73%40%76%61%6c%73%2e%63%68
Tel.:0041 81 920 70 70
Fax:0041 81 920 70 77
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
aximanam 24 Apr 2007
Da ich im Januar bei schlechtem Wetter in Vals war, die oberste Sektion nicht geöffnet war und man auch nicht ins Tal abfahren konnte, war es etwas langweilig. Ist bestimmt toll, wenn man alles fa...
aximanam 24 Apr 2007
Da ich im Januar bei schlechtem Wetter in Vals war, die oberste Sektion nicht geöffnet war und man auch nicht ins Tal abfahren konnte, war es etwas langweilig. Ist bestimmt toll, wenn man alles fa...
Login mit Google+