Skigebiet Valchiavenna Madesimo in Sondrio: Position auf der Karte

Skiurlaub Valchiavenna Madesimo

Partner
Pistenplan Valchiavenna Madesimo

Allgemeines

Höhe1,534 m - 2,880 m
Saisonstart19 Nov 2016
Saisonende18 Apr 2017
Liftkapazität 26060 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €39
1 Tag Jugendliche €32
1 Tag Kinder €21
6 Tage Erwachsene €186
6 Tage Jugendliche €148
6 Tage Kinder €93
Alle Preisinfos
Bewerte das Skigebiet
11
Angebote & Tipps

Lifte

9
1
1
1
Gesamt 12
Öffnungszeiten09:00 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt 60 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,534 m und 2,880 m gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in Italien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,346 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 916 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Valchiavenna Madesimo gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Lombardei.
  • Die Saison dauert 150 Tage vom 19 Nov bis 18 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 126 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 19 Nov und 18 Apr) beträgt 116 cm am Berg und 40 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Valchiavenna Madesimo ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 197 cm am Berg und 70 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Lombardei.
  • Valchiavenna Madesimo hat im Durchschnitt 94 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 97 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 22 Sonnentagen.
  • Mit 60 km Pisten ist Valchiavenna Madesimo unter den 3 größten Skigebieten in Lombardei.

Das Skigebiet

Das Skigebiet Valchiavenna Madesimo nördlich des Comer Sees lockt inmitten der herrlichen Bergwelt der Lombardei mit 60 Pistenkilometern. Wintersportler aller Könnerstufen finden hier die richtigen Abfahrten für sich. Anfänger und Familien können rund 22 Kilometer leicht markierte Pisten erkunden. Für fortgeschrittene Ski- und Snowboardfahrer, die hier besonders auf ihre Kosten kommen, stehen 29 Kilometer rot gekennzeichnete und neun Kilometer schwarz markierte Abfahrten zur Auswahl. Von den Talstationen Madesimo und Campodolcino bringen zwölf Liftanlagen die Wintersportler schnell bis auf den rund 2.900 Meter hohen Piazzo Groppera.  Auf der blau / rot markierten Abfahrt „Pianello / Montalto“ ist jeden Samstag Abend bis 22.45 Uhr sogar Nachtskifahren möglich.

Die Kleinsten können in den Kinderparks des Skigebiets die ersten Versuche auf den Brettern wagen. Im Babypark „Larici“ werden sie von einem Zauberteppich bequem an den Hang gebracht, bevor die ersten Schwünge gemeistert werden. Wer keine Lust auf Skifahren hat, kann hier Schlittenfahren, Schneemann bauen und jede Menge Spaß im Schnee erleben. Auch das Kinderland „Die Welt von Balú“ der Skischule Campodolcino Motta auf der Alpe Motta ist bestens auf die Pistenzwerge eingestellt. Neben dem Unterricht gibt es hier die Möglichkeit zum Snowtubing.

Der Snowpark Madepark in Madesimo lässt Freestyle-Herzen höher schlagen. Auf dem fast ein Kilometer langen Terrain ist für jeden etwas dabei. Verschiedene Lines mit Kickers, Rails, Boxes, Staircase, Quarter und anderen Hindernissen laden zum Shredden ein. Highlight des Funparks ist natürlich die Halfpipe. Zwischendurch können die Freestyler in der Chill-Zone entspannen.

Das abwechslungsreiche Skigebiet bietet zudem Möglichkeiten zum Speedriding, Snowkiten, Heliskiing, Freeriden und Tourengehen.

Hütten und Einkehr

Auch für das leibliche Wohl der Wintersportler ist in Valchiavenna gesorgt. Die Berghütte „I Larici“ lädt zu gemütlichen Einkehrschwüngen. Zu den Spezialitäten des Hauses zählt die im Holzofen gebackene Pizza. Anschließend können die Gäste in den Liegestühlen auf der großen Terrasse die Sonne genießen, bevor es wieder auf die Piste geht. Leckere warme Mahlzeiten werden auch in der Berghütte „Val Di Lei“ serviert. Besonders toll ist hier die Aussicht auf die vielen Dreitausender der Umgebung. Weitere Einkehrmöglichkeiten sind das Ristoro Acquarela sowie das Ristorante La Sorgente.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Das absolute Highlight für Könner ist die rund drei Kilometer lange Skipiste Canalone, welche als eine der schwersten aber auch als eine der schönstenAbfahrten des Landes gilt. Vom Piazzo Groppera schlängelt sich die enge, unpräparierte Abfahrt durch eine bezaubernde Landschaft hinunter zur Pian di Larici. Der anspruchsvollen Piste sollten sich aufgrund der Enge und Steilheit allerdings nur geübte Tiefschneefahrer mit ausreichend Erfahrung und skifahrerischem Können hinunter wagen. Genussvolles Pistenvergnügen bietet zudem die schöne, lange Tiefschneepiste Angeloga.

Nach dem Skifahren

Abseits der Pisten kann die herrliche Landschaft der Lombardei auf Langlaufskiern erkundet werden. Rund 15 Kilometer gespurte Loipen stehen zur Auswahl. Aber auch zahlreiche Winterwanderwege und Schneeschuh-Touren führen durch die winterliche Natur. Im Talort Madesimo gibt es einen Eisplatz, auf dem Schlittschuh gelaufen werden kann. Die Kleinsten können sich auf dem Winterspielplatz austoben. Viel Action versprechen die Schneemobil-Touren, die auf einer extra dafür präparierten Strecke angeboten werden.

Après Ski

Der gelungene Skitag kann in den Bars rund um das Skigebiet gefeiert werden. Zur Auswahl stehen unter anderem die Bollicine Après-Ski Bar, die Boggia American Bar, die Sky Express Bar sowie die Groppera Bar.

Anfahrt

Mit dem Auto:
Vom südlich gelegenen Mailand einfach der SS36 über Monza und Lecco entlang des Comer Sees bis nach Colico Piano und Chiavenna bis nach Madesimo folgen. Wer über das nördlich gelegene Chur in der Schweiz anreisen möchte, fährt auf der Autobahn A13 bis zur Ausfahrt Thusis Nord und wechselt über Tiefencastel auf die Bundesstraße 3. Über Savognin und Silvaplana geht es bis nach Chiavenna. Dort der abzweigenden SS36 bis zum Skigebiet folgen. 

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Der zum Skigebiet nächst gelegene Flughafen befindet sich im rund 130 Kilometer entfernten Mailand. Einen Bahnhof gibt es in Chiavenna, gut 20 Kilometer weit weg.

Kontakt

Tourismusverband Madesimo
Via Alle Scuole
23024
Madesimo
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6d%61%64%65%73%69%6d%6f%2e%65%75
Tel.:+39 0343 53015
Fax:+39 0343 53782
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Valchiavenna Madesimo"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+