Skigebiet Loser Altaussee in Ausseerland - Salzkammergut: Position auf der Karte

Skiurlaub Loser Altaussee

Partner
Pistenplan Loser Altaussee
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
3

Allgemeines

Höhe800 m - 1800 m
SaisonDecember - April
Saisonstart13 Dec 2014
Saisonende12 Apr 2015

Lifte

4
4
1
Gesamt: 9

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 30 km

Skipasspreise Loser Altaussee

1 Tag Erwachsene €39
1 Tag Jugendliche €34.50
1 Tag Kinder €19.50
6 Tage Erwachsene €200
6 Tage Jugendliche €178.50
6 Tage Kinder €100
Alle Preisinfos
Angebote & Tipps

Schnee & Wetter

Berg 1800 m
cm
120
Tal 800 m
cm
10
max 6 °C

Offene Lifte & Pisten

Lifte
0/9
Pisten
km
0/30
Bedingungen
keine Angabe
Pistenbericht

Webcam

Altaussee
Blick über Altaussee zum Loser
Alle Webcams anzeigen

Das Skigebiet Loser Altaussee

Das Familien-Ski-Resort in Altaussee im steirischen Salzkammergut bietet abwechslungsreiche 30 Kilometer hervorragend präparierte Pisten.Moderne 6er-Sesselbahnen sorgen für komfortablen Transport und erlauben ungestörtenPistenspaß ohne lange Wartezeiten. Viel Platz zum Gleiten, Carven und Schwingen finden Anfänger als auch Fortgeschrittene auf breiten Abfahrten.Der Funpark »Loserfenster« bietet Action pur, während Freerider amHochplateau die Tiefschneefreiheit oberhalb der Baumgrenze genießen.Tourengeher lassen sich zu weiten Streifzügen auf den Loser verführen. Anfänger gleiten sanft über Österreichs längste Familienabfahrt (9.000 m).Betreut von kompetenten Skilehrern, üben die Kleinen ihre ersten Schwünge im Skikinderland. Gemütliche Skihütten direkt an den Pisten verführen zum Einkehrschwung und zum Schmankerl-Genuss bei herrlichen Ausblicken ins Ausseerland.Dank der optimalen Höhenlage und der kompetent eingesetzten Schneekanonen ist für Schneesicherheit und Pistenspaß bis ins Frühjahr gesorgt.

Hütten und Einkehr

Natürlich bietet das Skigebiet auch zahlreiche Einkehrmöglichkeiten, in denen sich hungrige Skifahrer und Snowboarder stärken können. Auf der Loser Alm lockt nicht nur die Speisekarte, sondern auch die gemütliche Sonnenterasse mit tollem Panoramablick.

Eine Alternative ist die Loserhütte auf 1.540 Metern Höhe. Auch hier kann man gesellig ein Mittagessen genießen und sich entspannen. Direkt an der FIS-Abfahrt befindet sich auch noch die Stellenkogel-Hütte. Von hier aus hat man auch noch einen herrlichen Blick auf den Dachstein-Gletscher.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Mindestens fortgeschrittene Fahrer sollten die FIS Abfahrt mit Start an der Talstation Loserfenster keinesfalls verpassen. Diese ist zudem die längste Abfahrt im Skigebiet. Sie führt bis zur Talstation des Loser Jet.

Das Skigebiet verfügt über mehrere Talabfahrten. Die drei rot markierten Abfahrten sowie die Rehkogelabfahrt von der Bergstation der 6er-Sesselbahn Sandling-Jet führen allesamt zur Talstation der Skiarena. Von der anderen Bergseite her kann man über die rot markierte FIS-Abfahrt ins Tal gelangen.

Nach dem Skifahren

Altaussee ist vor allem als Kurort bekannt. Grund dafür ist die Ausseer Heilquelle, eine 1938 entdeckte hypertonische borsäurehaltige Natriumsulfat-Chlorid-Quelle. Das Wasser ist glaubersalzhaltig und wird vom Salzbergwerk direkt zu den Trinkbrunnen im Altausseer Kur- und Amtshaus geleitet. Eine Trinkkur mit dem Ausseer Wasser soll bei Gallen-, Leber-, Magen- und Darmerkrankungen sowie bei Gicht Abhilfe schaffen.

Après Ski Loser Altaussee

Direkt in der Loser Skiarena befindet sich die Schirmbar "Die Insel" der AlpenStub’n. Hier ist jeden Tag  Party angesagt. Dazu locken leckere Drinks, gute Partyhits und gesellige Runden.

Kulinarik und Restaurants

Gut essen kann man beispielsweise in der AlpenStub’n, der urigen Geiger-Alm oder in der idyllisch gelegenen Blaa Alm. Der Jagdhof direkt an der Talstation der Lifte bietet hungrigen Skifahrern schmackhafte Mittagsmenüs.

Anfahrt

Mit dem Auto:

Aus Wien und Niederösterreich kommend nimmt man die Westautobahn A1 und verlässt diese an der Abfahrt Regau. Dann geht es über Gmunden, Bad Ischl und Bad Aussee nach Altaussee.

Aus Deutschland anreisend fährt man über die A8 München-Salzburg und wechselt dann auf die A1 Westautobahn. Diese verlässt man an der Abfahrt Thalgau und kommt so über Bad Ischl und Bad Aussee nach Altaussee.

Wer aus Südösterreich kommt nimmt die A9 Pyhrnautobahn und verlässt sie an der Abfahrt Liezen. Dann geht es über Stainach, Trautenfels und Bad Aussee nach Altaussee.

Aktuelles aus anderen Regionen

Kontakt

Tourismusverband Ausseerland Salzkammergut
Bahnhofstraße 132
8990
Bad Aussee
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%61%75%73%73%65%65%72%6c%61%6e%64%2e%61%74
Tel.:+43 3622 54040
Fax:+43 3622 54040 7
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Loser Altaussee"
  • Sei der Erste und poste an die Wall!
Login mit Google+