Skigebiet La Plagne in Savoyen: Position auf der Karte

Skiurlaub La Plagne

Partner
Pistenplan La Plagne
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Bewerte das Skigebiet
58
(1)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,250 m - 3,250 m
Saisonstart16 Dec 2017
Saisonende28 Apr 2018
Liftkapazität 136733 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €52
1 Tag Kinder €42
Alle Preisinfos

Lifte

52
63
17
1
Gesamt 133
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 225 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,250 m und 3,250 m gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in Frankreich. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2,000 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Frankreich beträgt 884 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 133 Tage vom 16 Dec bis 28 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Frankreich 122 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 16 Dec und 28 Apr) beträgt 187 cm am Berg und 15 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet La Plagne ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 245 cm am Berg und 21 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Frankreich.
  • La Plagne hat im Durchschnitt 78 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Frankreich 79 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 19 Sonnentagen.

Neuigkeiten

2015/16

  • Skiapp für das Gebiet Paradiski

 2014/15

  • neue 8er-Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn Colosses

Das Skigebiet

Winterspaß für Jedermann
© www.la-plagne.com Winterspaß für Jedermann

Auf 225 Pistenkilometern bietet das Skigebiet La Plagne alles, was das Skifahrer- und Snowboarderherz begehrt. Von einfachen blau markierten, schönen rot markierte und sportlichen schwarz markierten Abfahrten bis zu Gletscher und Snowpark bleiben hier keinerlei wünsche offen. Zudem gehört La Plagne zum Skiverbund Paradiski. Dieser umfasst insgesamt drei Skiorte mit zwei Gletschern und einer Anzahl von 425 Pistenkilometern. Dazu gehören zwei Snowparks und eine Half-Pipe sowie153 km Langlaufloipen zum Verbund. 

Anfängern stehen in La Plagne ganze 139 Pistenkilometer blau markierte Abfahrten zur Verfügung. Sie sind verteilt im ganzen Skigebiet. Besonders viele blau markierte Abfahrten gibt es oberhalb von Plagne Soleil und Plagne Bellecote. Ein Highlight sind sicher die blau markierten Abfahrten auf dem Bellecóte, dem höchsten Punkt des Skigebiets. Von Roche de Mio aus geht es mit der Gondel hinauf und – falls die rot markierte Abfahrt noch zu schwer ist – nach der Abfahrt über die blau markierten Pisten auch wieder mit der Gondel hinunter.

Fortgeschrittene Fahrer finden in La Plagne 59 km rot markierten Pisten vor. Auch diese befinden sich verteilt im ganzen Skigebiet. Besonders zu empfehlen ist aber sicher die rot markierte Abfahrt vom Bellecóte zum Roche de Mio. Hinauf geht es mit der Gondelbahn. Von dort aus geht es auf einer ebenfalls sehr schönen, rot markierten Abfahrt weiter nach Belle Plagne.

Auf routinierte Fahrer warten hier 27 schwarz markierte Pistenkilometer. Besonders kurvig nach unten geht es auf der schwarz markierten Abfahrt, die aus der rot markierten Piste vom Bellecóte zum Roche de Mio abzweigt. Ebenfalls zu empfehlen ist die schwarz markierte Abfahrt vom Le Biolley.

Auf Snowboarder und Freeskier warten in La Plagne ein Snowpark und eine Halfpipe sowie drei Boardercross-Pisten. Auf den zahlreichen Freestyle-Elementen gilt es, neue Tricks und Moves einzuüben und den umstehenden Zuschauern sein Können zu präsentieren.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneekanonen: 417
Gletscherskigebiet
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Für eine Stärkung zwischendurch gibt es zahlreiche Einkehrnöglichkeiten
© www.la-plagne.com Für eine Stärkung zwischendurch gibt es zahlreiche Einkehrnöglichkeiten

Überall entlang der Pisten locken Bergrestaurants und Bars, an denen man sich mit Speisen und Getränken stärken kann. Einkehren kann man beispielsweise an der Bergstation der Gondelbahn am Bellecóte. Besonderes Highlight ist hier, am höchsten Punkt des Skigebiets, nicht nur das Essen, sondern vor allem auch die einmalige Aussicht.
Auch der La Grande Rochette auf 2.505 Metern bietet die Möglichkeit zu einer ausgiebigen Pause.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Alle Talorte können über Talabfahrten erreicht werden. Die längste davon ist die rot markierte Abfahrt von Les Verdons nach Champagny en Vanoise. Sie ist 6 km lang und verläuft über einen Höhenunterschied von 1.250 Metern.

Die anspruchsvollste Abfahrt von La Plagne ist dagegen die schwarz markierte Les étroits. Sie startet am Le Biolley auf 2.350 Metern Höhe und verläuft mit einer Länge von 2 km und einer Höhendifferenz von 550 Metern.

Längste Abfahrten

Le mont de la guerre
Länge: km
Höhenunterschied: 1,250 m

Schwierigste Abfahrten

Les étroits
Länge: km
Höhenunterschied: 550 m

Videos

La Plagne - Station de sports d'hiver... | 05:01
Mon hiver à la Plagne - 2014-15
1 station, 10 destinationsLa Plagne se conjugue au...
Mon Hiver à la Plagne 2015-16
1 station, 10 destinationsLa Plagne se conjugue au...
La Plagne, les Arcs et Paradiski
http://www.geopleinair.com Skier à La Plagne et aux Arcs...
Skiing Fast around La Plagne & Les Arcs...
George Skiing in La Plagne and Les Arcs (the Paradiski...

Nach dem Skifahren

Auch abseits der Pisten gibt es in La Plagne eine Menge zu erleben. Eines der Highlights ist die Besichtigung der Eishöhle. Die 150 Meter lange Höhle beherbergt zahlreiche Eisskulpturen. Besichtigt werden kann sie von Mitte Dezember bis Ende April, jeweils zwischen 10 und 15 Uhr.

Adrenalinjunkies wagen dagegen eine rasante Bobfahrt. Mit bis zu 80 km/h geht es bergab, dabei passen maximal vier Personen in einen Bob. Kinder müssen mindestens 14 Jahre alt und 1,30 Meter groß sein, um in Begleitung der Eltern mitfahren zu dürfen.

Nichts für schwache Nerven ist ebenfalls eine Klettertour auf dem Eisturm. Anfänger, Fortgeschrittene als auch Profil finden hier Klettermöglichkeiten mit unterschiedlicher Steigung.

Wer es lieber ein bisschen ruhiger angehen lässt, für den hält die Region romantische Winterwanderwege oder geführte Schneeschuhtouren und Hundeschlittenfahrten bereit.

Après Ski

Direkt im Zentrum von Champagny en Vanoise befindet sich die Le Code Bar. Hier kann man den ein oder anderen Drink in ausgelassener Runde zu sich nehmen oder für den kleinen Hunger eine Pizza verspeisen.

Wer nach einem hervorragenden Essen noch den ein oder anderen Drink vorm Schlafengehen zu sich nehmen möchte, der sollte erst im Restaurant Le Bouquetin in Champagny en Vanoise speisen und anschließend noch einen Abstecher in die hauseigene Bar machen.

Kulinarik und Restaurants

In den Skiorten locken zahlreiche Restaurants mit französisch-alpinen Köstlichkeiten. Das Restaurant Le Bouquetin in Champagny en Vanoise serviert traditionelle Savoyer Küche aus lokalen Erzeugnissen. Zudem besitzt das Restaurant eine gemütliche Außenterrasse, von der aus man einen tollen Panoramablick hat.

Ebenfalls für Liebhaber traditioneller Kochkunst zu empfehlen ist das Restaurant Les Rochers am Ortseingang von Champagny en Vanoise. Auf der gemütlichen Südterrasse genießt man echte Savoyer Spezialitäten.

Anfahrt

Mit dem Auto:                                                                                                                                             Im Winter kann man ausschließlich über Albertville-Moutiers anreisen, da die übrigen Pässe zu dieser Jahreszeit geschlossen sind. Die Bergstraßen zu den Talorten des Skigebiets sind gut ausgebaut und leicht passierbar.
 

Nächstes KrankenhausBourg-St-Maurice
Nächster FlughafenLYON oder GENF
Nächster BahnhofAime

Kontakt

Office du Tourisme La Plagne
73211
Aime Cedex
Anfrage senden
%62%69%65%6e%76%65%6e%75%65%40%6c%61%2d%70%6c%61%67%6e%65%2e%63%6f%6d
Tel.:+33 -(0)479 097979
Fax:+33 -(0)479 097010
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Matthiasam 4 Jan 2015
Alte Skilifte - der vom Roche de Mio auf den Gletscher muss schon ins Museum (hat fast schon wieder Kult...) - auf denen man dann friert, da man ungeschützt sitzt und nur langsam den Berg hoch fähr...
Skihaseam 9 Feb 2010
Fetzt!!
eggxam 9 Feb 2010
riesiges skigebiet, unterkünfte direkt auf dem berg. autos verschwinden in tiefgaragen. herrliche woche in den bergen umgeben von vielseitigen pisten.

wem das nervige anfahren zu den pisten und ös...
Login mit Google+