Skigebiet Kaiserau in der Alpenregion Nationalpark Gesäuse: Position auf der Karte

Skiurlaub Kaiserau

Admont

Kaiserau
Partner
Pistenplan Kaiserau
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Jan 10, 2019
Bewerte das Skigebiet
9
(1)

Allgemeines

Höhe3609 ft - 4921 ft
SaisonstartDec 15, 2018
SaisonendeMar 17, 2019
Liftkapazität 2728 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €26
1 Tag Jugendliche €22
1 Tag Kinder €17
Alle Preisinfos

Lifte

3
1
Gesamt 4
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:00 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 1.9 miles

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1312 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2388 ft. Die Pisten sind also relativ kurz. Der höchste Punkt befindet sich auf 4921 ft.
  • Die Saison dauert 92 Tage vom Dec 15 bis Mar 17. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 111 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 15 und Mar 17) beträgt 38 " am Berg und 32 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Kaiserau ist der Januar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 53 " am Berg und 45 " im Tal.
  • Kaiserau hat im Durchschnitt 30 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 39 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 18 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Auf der Kaiserau, einem herrlichen Hochplateau auf rund 1.100 Meter Höhe, befindet sich das gleichnamige Wintersportparadies. Unweit von der österreichischen Gemeinde Admont gehört das Skigebiet dem Verbund Schneebärenland an, der mehrere Skigebiete in der schneereichen Obersteiermark verbindet. Eine moderne Beschneiungsanlage sorgt zusätzlich zur Schneesicherheit der Region für ein ungestörtes Skivergnügen.

Mit seinen übersichtlichen drei Pistenkilometern bietet die Kaiserau optimale Voraussetzungen, das Ski-oder Snowboardfahren zu lernen. Obendrein hat man die Sprösslinge immer gut im Blick. Neben zwei komfortablen Schleppliften fühlen sich die Skizwerge am Tellerlift oder Zauberteppich im Raiffeisen-Kinderland wohl. Ob im angebotenen Skikurs der örtlichen Schule oder alleine – hier können sie ganz in Ruhe die ersten Schwünge versuchen.

Mit dem Brunntallift gelangt man in die höheren Lagen des Lahngangkogels. Hier beginnt für Genussfahrer und Anfänger die beliebte Familienabfahrt. Sportliche Fahrer finden auf der FIS Strecke am separaten Steilhang garantiert die passende Herausforderung.

Klein aber fein – Trotz oder gerade aufgrund seiner Übersichtlichkeit ist das Skigebiet in der Region sehr beliebt. Günstige Preise sowie ein attraktives Kartenangebot sind weitere Gründe, warum es viele Einheimische aber auch Urlauber in das Familienskigebiet zieht. Neben Tageskarten können auch flexible Stundenkarten erworben werden. Für Gelegenheitssportler besteht die Möglichkeit, sich die nötige Ski-oder Snowboardausrüstung vor Ort auszuleihen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
70%
Schneekanonen: 24
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Direkt an der Talstation der Kaiserau kehrt man in der gemütlichen Sportalm ein. Nach einer typisch österreichischen Jause oder einer warmen Suppe geht es frisch gestärkt wieder auf die Skier.
Nach Pistenschluss ist die Sportalm eine beliebte Après Ski Location bei allen Jungen und Junggebliebenen.
 

Videos

Die Gesäuse Skischule auf der Kaiserau | 03:39
Kaiserau und Sift Admont im Winter -...
Wenn der Winter da ist zieht es viele Menschen in die...

Nach dem Skifahren

Das idyllischen Hochplateau der Kaiserau eignet sich auch gut für andere Wintersportaktivitäten. Auf markierten Wanderwegen lässt sich die schöne Naturlandschaft mit Blick auf die Reichensteingruppe auch bei Skitouren oder auf Schneeschuhen entdecken. Wer mehr Action möchte, kann von der Oberst-Klinke-Hütte auf einer fünf Kilometer langen Rodelbahn rasant zurück zur Talstation schlittern.
 

Anzahl Rodelbahnen: 1

Après Ski

Bars und Pubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Restaurants gesamt: 1

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse

Skiverleih

Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Anfahrt

Mit dem Auto

Das Skigebiet liegt zwischen Admont und Trieben und ist von beiden Orten etwa zehn Kilometer entfernt.
Von Deutschland kommend fährt man über die A8 bis zur Grenze nach Österreich und dort weiter auf die A1. Vorbei an Salzburg folgt man dieser etwa 100 Kilometer und nimmt dann die Ausfahrt A9 Richtung Slowenien/Graz/Kirchdorf. Über die Ausfahrt Ardning geht es über die Bundesstraße B146 weitere zehn Kilometer nach Admont. Von hier ist Kaiserau über die Kaiserauer Landesstraße nach etwa zehn Minuten erreicht.

Reist man aus dem Süden an, nimmt man auf der A9 die Autobahnabfahrt Trieben. Über die Kaiserauer Landesstraße sind es dann noch zehn Minuten zum Skigebiet.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Bahnreisende fahren bis Selzthal oder Trieben und nehmen dort den örtlichen Bus oder das Ruftaxi der Kaiserau.

Nächstes KrankenhausRottenmann
Nächster FlughafenGraz
Nächster BahnhofAdmont

Kontakt

Kaiserau Tourismus GmbH
Admont 1
8911
Admont
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%6b%61%69%73%65%72%61%75%2e%61%74
+43 664 6035 3550
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Stefan
vor 6 Monaten
Großartiges Familienerlebnis!!!
Login mit Google+