Rossignol Pursuit 400 Carbon (Allround Ski - Saison 2018 / 2019)

Partner
Angebote aus unserem Shop
Angebote & Tipps
Live
Kitzsteinhorn Kaprun
Schneehöhe
"
n.v.
Offene Lifte
13/23
Saisonstart am Kitzsteinhorn Kaprun
Starten statt warten! Sichere dir jetzt das beste Angebot für den Gletscherherbst und genieße frischen Powder am Kitzsteinhorn.
Alle Infos!

Allgemein

Saison 2018/2019
Saison Start: 2018
Saison Ende: 2019
Kategorie Allround Ski
Preisempfehlung 499.99 €
BindungRossignol NX 12 KONECT DUAL WTR B80
Rocker Ski

Piste/Powder

Piste
100%
Powder
0%

Skill Level

1 = Anfänger, 10 = Profi
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Skilängen

Länge (cm)Radius (m)Taillierung (mm)
149
k.A.k.A. - k.A. - k.A.
156
k.A.k.A. - k.A. - k.A.
163
k.A.k.A. - k.A. - k.A.
170
k.A.k.A. - k.A. - k.A.
177
42.65 ft
126
-
74
-
110

Kurzportrait

Der Rossignol Pursuit 400 Carbon hat eine unverbindliche Preisempfehlung von 499,99 €. Der Ski ist rund 110 € günstiger als der Durchschnitt aller Allround Ski und gehört damit zu den Mittelklassemodellen. Der Ski verzeiht viele Fehler und eignet sich hervorragend für durchschnittlich fitte Freizeitfahrer. Der Allround Ski ist ein reinrassiger Pistenski. Im Tiefschnee fühlt er sich überhaupt nicht wohl. Der Ski ist in Längen zwischen 149 und 177cm erhältlich.

Der Ski im Detail

Der PURSUIT 400 CARBON ist ein umgänglicher, für die Piste ausgerichtete Carvingski der Kraft, Präzision und spielerhafte Carving Performance für Einsteiger und Fortgeschrittene bereitstellt. Die aus dem Rennlauf stammende Prop Tech bietet einen anpassungsfähigen Torsionsflex für einen verbesserten Kantenkontakt und mehr Kontrolle. Zusätzlich sorgt der Power Turn Rocker für eine schnelle und einfache Kurveneinleitung und bietet erhöhten Kantendruck um zuverlässig auf harten Pisten zu überzeugen.

Technologien

  • PROP TECH: Für einen verbesserten Schwungansatz und ein spielerischeres Fahrverhalten arbeiteten unsere Weltcup-Athleten mit dem Rossignol-Rennservice an einem neuen Projekt, der Prop Tech-Technologie: Die oberste Strukturschicht mit gefrästen vertikalen Rillen sorgt für einen anpassungsfähigeren Torsionsflex für mehr Skikontrolle, verstärkten Kantengriff und intuitive Präzision.
  • SIDEWALL: Die SIDEWALL-Konstruktion aus verschiedenen Materialien mit Seitenwangen über die gesamte Skilänge optimiert Kantengriff, Balance und Kraftübertragung.
  • POWER TURN ROCKER WOMEN: Eine hohe Vorspannung über 90% der Skilänge bietet exzellenten Schneekontakt und Kantengrip. Die anderen 10 % an der Schaufel sind gerockert und ermöglichen leichte und kontrollierte Schwünge.
  • OVERSIZED SIDECUT: Die Oversize-Taillierung kombiniert den stark taillierten Sidecut eines Carvingskis mit der aktuellen Skibreite. Die breiten Skienden sorgen für effizienten Kantengrip, Kraftübertragung und Präzision. Die größere Breite unter der Bindung vergrößert Kontrolle und Halt in den Kurven. OVERSIZE-Sidecuts ermöglichen größere Wendigkeit, Power und Kontrolle.
  • PROP TECH: Für einen verbesserten Schwungansatz und ein spielerischeres Fahrverhalten arbeiteten unsere Weltcup-Athleten mit dem Rossignol-Rennservice an einem neuen Projekt, der Prop Tech-Technologie: Die oberste Strukturschicht mit gefrästen vertikalen Rillen sorgt für einen anpassungsfähigeren Torsionsflex für mehr Skikontrolle, verstärkten Kantengriff und intuitive Präzision.
  • CARBON: Die Carbonfaser vereint große Flexibilität mit exzellenter Traktionsfestigkeit, reduziertem Gewicht, guter Haltbarkeit und geringer thermische Ausdehnung und garantiert einen explosiven Pop.
  • POPLAR WOOD CORE: Diese Bauweise optimiert die Balance des Skifahrers und die Beweglichkeit des Skis für eine Mischung aus Kraftübertragung, Agilität und Fahrvergnügen.
Logge dich ein um deine eigene Userbewertung zum Rossignol Pursuit 400 Carbon abzugeben.

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über den Rossignol Pursuit 400 Carbon
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+