Langlaufgebiet Naturparkregion Reutte in der Naturparkregion Reutte: Position auf der Karte

Langlaufen Naturparkregion Reutte

Breitenwang, Wängle, Weißenbach, Höfen, Lechaschau, Musau, Heiterwang, Oberpinswang, Unterpinswang, Pflach

Naturparkregion Reutte
Partner
Loipenplan Naturparkregion Reutte

Loipengebühren

1 Tag kostenlos
Alle Preisinfos

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • 4- oder 6-Tage-Skipass Vitales Land (Wert des Skipasses bis zu 191 €) Ausnahmen siehe Buchungsprozess
  • Bettwäsche
  • Handtücher
  • Endreinigung
Über den Autor
aktualisiert am May 8, 2019
Bewerte das Langlaufgebiet
2
(0)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe2858 ft - 2858 ft
SaisonDecember - March
SaisonstartDec 22, 2018
SaisonendeMar 24, 2019
Skating-Loipen 18.64 miles
Klassische Loipen 55.92 miles
Flutlicht-Loipen 0.31 miles
Anzahl der Loipen 16

Loipenkilometer

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 74.56 miles Loipen ist Naturparkregion Reutte unter den 10 größten Langlaufgebieten in Tirol.
  • Der höchste Punkt des Langlaufgebiets befindet sich auf 2858 ft.
  • Naturparkregion Reutte hat im Durchschnitt 43 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 42 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 16 Sonnentagen.

Das Langlaufgebiet

In der Naturparkregion Reutte finden Langlaufliebhaber über 120 Kilometer bestens gespurte Loipen. Mit 90 Kilometer klassischen Loipen und 30 Kilometer Skating-Strecken, die vorbei an zugefrorenen Seen und über schneebedeckte Wiesen führen, lässt sich die unberührte Winterlandschaft herrlich genießen. Ausgangspunkt dafür ist das Langlaufzentrum Waldrast unweit der bayerischen Grenze.

Da das Loipennetz grenzüberschreitend ist, können Langläufer nicht nur die Reutter Naturparkregion, sondern auch das benachbarte Allgäu erkunden.  Neulinge des Wintersports können sich an leichten Rundkursen im ebenen Gelände probieren oder den für Gäste Aktiv Card Besitzer kostenlosen Schnupperkurs für Anfänger besuchen. Dieser findet jeden Montag am Langlaufzentrum statt.

Gäste Aktiv Card Besitzer können zudem den"Arena-Express" nutzen, der der Loipenfans zwischen Garmisch-Partenkirchen und Vils zu den schönsten Strecken bringt.

Die schönsten Loipen

Für Anfänger eignet sich die 3 Kilometer lange, flach verlaufende Loipe Schönbichl-Pfronten Nr. 2, die von Schönbichl nach Pfronten führt.

Ebenfalls flach verläuft die Loipe Weißenbach Nr. 16, die mit 2,5 Kilometern zu den beschaulichen Loipen in Reutte zählt.

Geübte Langläufer probieren sich an der Loipe Hahnenkamm Höfen-Wängle-Lechaschau Nr. 14. Mit 12 Kilometern ist diese Rundstrecke etwas länger. In jedem umliegenden Ort gibt es verschiede Einstiegsmöglichkeiten.

Durch ursprüngliche Naturlandschaft führt die Loipe Ranzental Nr. 1. Eine Einstiegsmöglichkeit zum 5 Kilometer langen Rundkurs befindet sich am südlichen Ortsausgang Vils. Wer nach dieser Runde die sportliche Aktivität noch nicht beenden möchte, nutzt die Anschlussmöglichkeit zur Loipe Nr. 3 (Rundkurs Musau).

Konditionsstarke Wintersportler bezwingen die Loipe Klausenwald Nr. 12. Die 15 Kilometer lange Strecke verläuft nach einem anstrengenden Anstieg horizontal durch den schönen Klausenwald. Es folgt eine rasante Abfahrt zum Riedener See, nachdem es von Rieden entlang der Ledchauen nach Ehenbichl geht.

Wer einmal nach Einbruch der Dunkelheit die Loipe entlang gleiten möchte, kann dies bei der Route Waldrast Nr. 10 tun. Der Einstieg zur beleuchteten Loipe befindet sich am Waldrast Ehenbichl.

Videos

Reutte 2017 | 03:07
Winterwandern Naturparkregion Reutte
Ruhige und erholsame Urlaubstage in der tiefverschneiten...

Einkehrmöglichkeiten an den Loipen

Wer auf den Loipen 14H/F unterwegs ist und Hunger verspürt, stattet dem Landgasthof Lilie einen Besuch ab. Gäste werden hier mit herzhaften Spezialitäten aus der Region wie Wildfleisch, Forelle oder Käse verwöhnt. Zum süßen Abschluss gibt es ein hausgemachtes Dessert, das mit einer Tasse Bio Fairtrade Kaffee genossen werden kann.

Langläufer, die bei der Einkehr einen Rundum-Panoramablick nicht missen möchten, fahren mit der Reuttener Bergbahn hinauf zur Cilli Hütte am Hahnenkamm. Die erst 2016 renovierte Einkehrmöglichkeit bietet Wintersportlern leckere Flammkuchen und Brotzeitjausen in modern-uriger Atmosphäre.

Anfahrt

Mit dem Auto

Die Naturparkregion Reutte liegt im Nordwesten Tirols, direkt an der Grenze zu Bayern und kann von Deutschland aus maut- und vignettenfrei erreicht werden.

Aus Richtung München kommend geht es auf der Autobahn A 95  bis Oberau entlang und dann weiter in Richtung Garmisch-Partenkirchen. Dort geht es über Ehrwald in Richtung Reutte. Von Ehrwald über Lermoos auf die B 179 in Richtung Reutte fahren.

Von der Schweiz kommend die Autobahn A 14 bis Bludenz nehmen. Die Strecke führt weiter durch den Arlbergtunnel bis Zams und weiter auf der Autobahn A 12 in Richtung Innsbruck bis Imst. Von Imst fahren geht es weiter in Richtung Fernpass /Reutte.

Von Italien kommend geht es über Bozen auf die Autobahn A 22 in Richtung Innsbruck und von dort weiter auf der Autobahn A 12 in Richtung Bregenz. Bei Mötz die Autobahn verlassen und in Richtung Fernpass /Reutte fahren.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der Hauptbahnhof Reutte wird sowohl von der Deutschen Bahn als auch von den Österreichischen Budnesbahnen angefahren.

Mit dem Flugzeug

Die Flughäfen Memmingen, Innsbruck und München befinden sich in der Nähe der Naturparkregion Reutte und werden von zahlreichen Fluglinien angeflogen.

Kontakt

TVB Naturparkregion Reutte
Untermarkt 34
6600
Reutte
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%72%65%75%74%74%65%2e%63%6f%6d
Tel.:+43 (5672) 62336
Fax:+43 (5672) 62336 40
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Christo Hutschel am 9 Jan 2016
Ein familiäres Skigebiet mit Top Abfahrten (die Talabfahrt ist ein Geheimtipp). Die Athmosphäre ist freundlich und entspannt. Die Aussicht ins Ausserfernist phänomenal!  :-).
Login mit Google+